Kaluga

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Kaluga
Einwohner341.892 (2017)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Kaluga (russisch: Калу́га) ist eine russische Stadt an der Oka. Sie ist Hauptstadt der Oblast Kaluga und liegt ca. 190 km südwestlich von Moskau.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt Kaluga entstand im 14. Jahrhundert als eine Grenzfestung des Großfürstentums Moskau. Unter dem Zaren Peter I. entstanden mehrere Manufakturen, die Stadt entwickelte sich zu einer Handelsstadt. Ende des 19. JH. gründete K. E. Ziolkowski ein Physik-Institut, er begann mit der Konstruktion einfacher Raketen. Wenige Jahrzehnte später war der Sputnik der erste künstliche Satellit, und die Stadt Kaluga gilt seit jener Zeit als «Wiege der russischen Kosmonautik».

Kaluga hat sich nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer Forschungs- und Industriestandort entwickelt. Dazu hat auch die Ansiedlung von mehreren Automobilfirmen beigetragen. Zu nennen sind VW, Renault und Mitsubishi und Zulieferbetriebe wie Continental.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • 1 Kaluga" (Grabtsevo) Kaluga" (Grabtsevo) in der Enzyklopädie Wikipedia Kaluga" (Grabtsevo) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKaluga" (Grabtsevo) (Q4147325) in der Datenbank Wikidata (IATA: KLF): regionaler Flughafen, überwiegend Charter.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 2 Kaluga 1 (Вокзал «Калуга-1») Kaluga 1 in der Enzyklopädie Wikipedia Kaluga 1 im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKaluga 1 (Q4210370) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Kaluga 2 (Вокзал «Калуга-2») Kaluga 2 in der Enzyklopädie Wikipedia Kaluga 2 im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKaluga 2 (Q4210373) in der Datenbank Wikidata

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Kaluga liegt an der M3, sie kommt von Moskau (190 km) und geht weiter nach Brjansk (200 km).
  • Die Р133 verbindet Kaluga mit Tula (100 km).

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Kaluga

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Gostinny Dwor
Kosmas und Damian
  • 1 Staatliches Museum für Kosmonautik (Государственный музей истории космонавтики имени К. Э. Циолковского). Staatliches Museum für Kosmonautik in der Enzyklopädie Wikipedia Staatliches Museum für Kosmonautik im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStaatliches Museum für Kosmonautik (Q4146892) in der Datenbank Wikidata. benannt nach K.E. Ziolkowski. Kaluga gilt als "Wiege der russischen Raumfahrt"
  • 2 Trägerralete «Восток», л. Академика Королева, 2. Trägerralete «Восток» in der Enzyklopädie Wikipedia Trägerralete «Восток» im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTrägerralete «Восток» (Q841262) in der Datenbank Wikidata. Am 21. Juni 1973 wurde in dem nach K.E. Tsiolkovsky benannten Park das Duplikat einer echten "Vostok"-Rakete mit einer Größe von 38 m aufgestellt in der Nähe des Kosmonautenmuseums.
  • 3 Steinbrücke über die Berezuiska-Schlucht (Каменный мост (Калуга)). Steinbrücke über die Berezuiska-Schlucht in der Enzyklopädie Wikipedia Steinbrücke über die Berezuiska-Schlucht im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSteinbrücke über die Berezuiska-Schlucht (Q4211282) in der Datenbank Wikidata. Die Brücke wurde 1777 im klassizistischen Stil erbaut. Sie ist 160 m lang, bis zu 20 m hoch und besteht aus 150 Steinbögen.
  • 4 Гостиный Двор (Gostinny Dwor) (Leninstraße). Gebäude aus dem 18. JH,
  • 5 Kirche Kosmas und Damian
  • 6 Kirche der Tichwin-Ikone der Gottesmutter (Храм Тихвинской иконы в Козлово, errichtet 1886)
  • 7 Museum der Schönen Künste (Калужский музей изобразительных искусств) Museum der Schönen Künste in der Enzyklopädie Wikipedia Museum der Schönen Künste im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuseum der Schönen Künste (Q24703419) in der Datenbank WikidataMuseum der Schönen Künste auf FacebookMuseum der Schönen Künste auf Instagram
  • 8 Geschichtliches Museum Kaluga (Калужский областной краеведческий музей, Heimatmuseum) Geschichtliches Museum Kaluga in der Enzyklopädie Wikipedia Geschichtliches Museum Kaluga im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGeschichtliches Museum Kaluga (Q32362763) in der Datenbank Wikidata
  • 9 Памятник 600-летию Калуги (Denkmal 600 Jahre Kaluga)

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

1 Торговый комплекс XXI (Калуга XXI Век), ул. Кирова, 1. E-Mail: . Shops, Kino, Restaurant.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.