Brjansk

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Brjansk
Einwohnerzahl406.553 (2017)
Höhe190 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Brjansk (russisch: Брянск) ist die Hauptstadt der Oblast Brjansk, sie liegt an dem Fluss Desna und besteht aus den Stadtkreisen Beschizki, Fokinski, Sowetski und Wolodarski.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt wurde um 985 als Missionsposten gegründet. Im 13. JH war sie selbständiges Fürstentum und Bischofssitz. 1356 wurde sie litauisch, 1503 kam sie zum Moskauer Reich. Die Stadt entwickelte sich zu einer Festungs- und Handelsstadt. Unter dem Zaren Peter I. entstand in Brjansk die erste Schiffswerft für den Bau der Schwarzmeerflotte. Im 19. JH. wurden Eisenwerke, Maschinenbau und Textilfabriken gebaut. Nach der Oktoberrevolution kamen Kraftwerke und weitere Industriebetriebe hinzu. Während des 2. Weltkriegs wurde die Stadt schwer beschädigt. Sie wurde nach dem Krieg wieder aufgebaut. Brjansk hat sich zu einem wichtigen Industriestandort entwickelt. Produziert werden Elektronikteile, Turbinen und Lokomotiven. Die Firma BAZ (Brjansker Automobilwerk) fertigt eine breite Palette von Nutzfahrzeugen sowie militärisches Gerät.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Brjansk

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 1 Bryansk International Airport wikipediacommonswikidata (IATA: BZK) (Международный аэропорт "Брянск") liegt ca. 25 km westlich der Stadt

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 2 Brjansk Bahnhof 1 (Брянск-Орловский, Brjansk-Orlowski, Брянск-Орловский) wikipediacommonswikidata. Es gibt Verbindungen nach St. Petersburg, Kaluga, Moskau, Kiew und auch Brest, Gomel.
  • 3 Brjansk II (Брянск-Льговский, Брянск II, Брянск-Льговский) wikipediacommonswikidata

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kurgan Bessmertiya
  • 1 Svensky Monastery (Свенский монастырь, Orthodoxes Kloster) wikipediacommonswikidata. Das Kloster liegt am Zusammenfluss von Desna und Swin. Ursprünglich wurde es nach dem Fluss "Swin" benannt. Das Wort "swinsky" ist allerdings nicht gut geeignet, so dass man lieber auf swensky = schwedisch ausgewichen ist.
  • 2 Alte Fürbitten-Kathedrale (Покровский собор (Брянск), Старо-Покровский собор) wikipediacommonswikidata. 1698 an der Stelle einer älteren Holzkirche erbaut, die in Dokumenten aus dem Jahr 1603 erwähnt wird.#
  • 1 Erlöserkirche Grobowskaja (Спасо-Гробовская церковь, Erlöserkrche, Спасо-Гробовская церковь) wikipediacommonswikidata. Die Jugendstil-Kirche wurde 1904 erbaut.
  • 2 Kirche des Eintritts des Theotokos in den Tempel in Brjansk (Храм Введения Пресвятой Богородицы (Петропавловский монастырь, Брянск)) wikipediacommonswikidata. Das einzige erhaltene Denkmal für das Peter-und-Paul-Kloster, das der Legende nach in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts vom Brjansk-Prinzen Oleg Romanovich gegründet wurde.
  • 1 Tolstoj - Park (Парк-музей имени А. К. Толстого, Парк-музей им. А. К. Толстогo, Park-Museum) wikipediacommonswikidata. Im Park befinden sich mehrere Dutzend Holzskulpturen, darunter ein Holzbrunnen und eine geschnitzte Holzstele, die zum 40. Jahrestag des Sieges errichtet wurden. Natürlich ist auch die Büste von Tolstoi vorhanden.
  • 3 Kurgan Bessmertiya (Курган Бессмертия (Брянск), Hügel der Unsterblichkeit), ЦПКиО имени 1000-летия Брянска (роща «Соловьи») wikipediacommonswikidata. Zentralpark für Kultur und Freizeit, benannt nach dem 1000. Jahrestag von Brjansk (Hain "Nachtigallen"). Denkmal für die Gefallenen im Großen Vaterländischen Krieg, das zu einem der Symbole der Stadt Brjansk geworden ist. Es ist ein irdener Damm in Form eines 12 Meter hohen pentaedrischen Hügels, der von einer 18 Meter hohen Struktur gekrönt wird und sich auf jeder Seite zu einem fünfzackigen Stern faltet.
  • 4 Partisanen-Platz (Площадь Партизан, Denkmal für die Befreier von Brjansk, пл. Партизанпл.) wikipediacommonswikidata. 1966 errichtet, wurde es später eines der inoffiziellen Symbole der Stadt. In Aussehen (Stele plus skulpturale Gruppen) und Lage (in Ausrichtung einer der Hauptstraßen der Stadt) erinnert es sehr an das Denkmal am Siegesplatz in St. Petersburg, wurde jedoch 10 Jahre zuvor erbaut.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

bryansk032.ru (ru) – Offizielle Webseite von Brjansk

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.