Unesco-Welterbestätten in Afrika
Artikelentwurf

Kairo/Azhar

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
el-Azhar ·الأزهر
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

el-Azhar, arabisch: ‏الأزهر‎, ist ein Gebiet in der Kairoer islamischen Altstadt in Ägypten. Es ist unter anderem der Standort der el-Azhar-Moschee und der el-Azhar-Universität.

Hintergrund[Bearbeiten]

Stadtplan von el-Azhar

Glossar[Bearbeiten]

AH – Jahresangabe nach dem islamischen Kalender, die sich meist in den Inschriften an den Bauwerken befindet.
Chān, ‏خان‎ – siehe Wikāla.
Ǧāmiʿ, ‏جامع‎ – Freitagsmoschee.
Masǧid, ‏‏مسجد‎ – Moschee.
MMC – offizielle Nummer in der Liste der Muslim Monuments in Cairo (früher Mohammedan Monuments in Cairo).
Kuttāb, ‏كتاب‎ – Koranschule für Jungen und Weisen. Meist in Verbindung mit einem Sabīl.
Madrasa, ‏مدرسة‎ – religiöse Schule.
Sabīl, ‏‏سبيل‎ – öffentliche Wasserausgabestation.
Wikāla, ‏وكالة‎ – Rechteckiges, meist zweigeschossiges Gebäude, vergleichbar einer Karawanserei, mit großem Innenhof. Das Untergeschoss dient kommerziellen Aktivitäten wie Handel, Produktion und Lager, das Obergeschoss als Herberge für Händler und Reisende.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Anreise kann nur über die El Azhar St. erfolgen.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Straße lässt sich nur zu Fuß ergründen. Von Lieferfahrzeugen abgesehen, gibt es in el-Azhar kaum Fahrzeugverkehr.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

el-Azhar-Moschee[Bearbeiten]

  • Top-Sehenswürdigkeit 1 el-Azhar-Moschee (جامع الأزهر, Ǧāmiʿ al-Azhar, MMC 97, 970–1894, Einweihung 972). el-Azhar-Moschee in der Enzyklopädie Wikipedia el-Azhar-Moschee im Medienverzeichnis Wikimedia Commonsel-Azhar-Moschee (Q312342) in der Datenbank Wikidata. Eingang auf der Westseite: Tor des Qāitbāy, 1469, 873 AH. Taibarsīya-Madrasa, 1309–1310, 709 AH. Aqbughawī-Moschee-Madrasa, 1340, 740 AH. Grab-Madrasa des Eunuchen und Prinzen Gahar Qunqubay. Preis: Eintritt frei. (30° 2′ 45″ N 31° 15′ 46″ O)

Monumente westlich und südwestlich der el-Azhar-Moschee[Bearbeiten]

  • Top-Sehenswürdigkeit 2 Muḥammad-Abū-edh-Dhahab-Moschee (مجموعة/مسجد محمد بك أبو الذهب, MMC 98, 1188 AH, 1774). Muḥammad-Abū-edh-Dhahab-Moschee in der Enzyklopädie Wikipedia Muḥammad-Abū-edh-Dhahab-Moschee im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuḥammad-Abū-edh-Dhahab-Moschee (Q6916436) in der Datenbank Wikidata. Preis: Eintritt LE 40, auslänische Studenten LE 20 (Stand 11/2019). (30° 2′ 46″ N 31° 15′ 42″ O)
  • 3 Chān ez-Zarākischa (خان الزراكشة, MMC 351, Anfang des 10. Jahrhunderts AH, Anfang des 16. Jahrhunderts) Chān ez-Zarākischa (Q23976348) in der Datenbank Wikidata (30° 2′ 46″ N 31° 15′ 42″ O)
  • Top-Sehenswürdigkeit 4 Wikala des el-Ghūrī (وكالة الغوري, MMC 64, 909–910 AH, 1504–1505). Wikala des el-Ghūrī in der Enzyklopädie Wikipedia Wikala des el-Ghūrī im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWikala des el-Ghūrī (Q3570251) in der Datenbank Wikidata. Preis: Eintritt LE 40, auslänische Studenten LE 20 (Stand 11/2019). (30° 2′ 45″ N 31° 15′ 39″ O)

Monumente südlich und südöstlich der el-Azhar-Moschee[Bearbeiten]

Die Tickets für nachfolgende Häuser werden im Haus des Zeinab Chātūn verkauft.

  • 5 Sabil-Kuttab, Wikala und Ḥōd des Qāitbāy (وكالة قايتباي, MMC 74–76, 882 AH, 1477) Sabil-Kuttab, Wikala und Ḥōd des Qāitbāy in der Enzyklopädie Wikipedia Sabil-Kuttab, Wikala und Ḥōd des Qāitbāy im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSabil-Kuttab, Wikala und Ḥōd des Qāitbāy (Q12251191) in der Datenbank Wikidata (30° 2′ 43″ N 31° 15′ 45″ O)
  • 6 Moschee, Madrasa und Grab des Scheichs el-Islām el-ʿAlāma Badr ed-Dīn el-ʿAinī (مسجد ومدرسة ومقام الشيخ الإسلام العلامة بدر الدين العيني, MMC 102, 831 AH, 1428). Moschee, Madrasa und Grab des Scheichs el-Islām el-ʿAlāma Badr ed-Dīn el-ʿAinī in der Enzyklopädie WikipediaMoschee, Madrasa und Grab des Scheichs el-Islām el-ʿAlāma Badr ed-Dīn el-ʿAinī (Q12204278) in der Datenbank Wikidata. Preis: Eintritt kostenlos. (30° 2′ 41″ N 31° 15′ 48″ O)
  • 7 Haus und Waqf des Zeinab Chātūn (منزل ووقف زينب خاتون, MMC 77, 873–1125 AH, 1468–1713). Haus und Waqf des Zeinab Chātūn in der Enzyklopädie WikipediaHaus und Waqf des Zeinab Chātūn (Q12245304) in der Datenbank Wikidata. Preis: Eintritt LE 40, auslänische Studenten LE 20 (Stand 11/2019). (30° 2′ 41″ N 31° 15′ 49″ O)
  • 8 Haus des ʿAbd er-Raḥmān el-Harāwī (منزل عبد الرحمن الهراوي, MMC 446, 1144 AH, 1731), Mohammed Abdou, El-Darb El-Ahmar, Cairo, شارع الشيخ محمد عبده ، الدرب الأحمر ، القاهرة. Haus des ʿAbd er-Raḥmān el-Harāwī in der Enzyklopädie WikipediaHaus des ʿAbd er-Raḥmān el-Harāwī (Q25451854) in der Datenbank Wikidata. Preis: Eintritt LE 40, auslänische Studenten LE 20 (Stand 11/2019). (30° 2′ 39″ N 31° 15′ 48″ O)
  • Top-Sehenswürdigkeit 9 Haus der es-Sitt Wasīla (منزل الست وسيلة, MMC 445, 1074 AH, 1664), Mohammed Abdou, El-Darb El-Ahmar, Cairo, شارع الشيخ محمد عبده ، الدرب الأحمر ، القاهرة. Haus der es-Sitt Wasīla in der Enzyklopädie WikipediaHaus der es-Sitt Wasīla (Q12200380) in der Datenbank Wikidata. Preis: Eintritt LE 40, auslänische Studenten LE 20 (Stand 11/2019). (30° 2′ 40″ N 31° 15′ 47″ O)

Museum[Bearbeiten]

  • 10 Nagib-Mahfuz-Museum (متحف نجيب محفوظ, Matḥaf Naǧīb Maḥfūẓ), El Tablita St., El Azhar, Cairo, شارع التبليطة ، الأزهر ، القاهرة (rückwärtiger Eingang der Muḥammad-Abū-edh-Dhahab-Moschee zur Takīyat Abū edh-Dhahab). Tel.: +20 (0)2 2506 1227.Nagib-Mahfuz-Museum (Q83766468) in der Datenbank Wikidata. Geöffnet: Täglich 9-14 Uhr, 17-21 Uhr. Preis: Eintritt LE 20, Fotos frei, kein Video. (30° 2′ 45″ N 31° 15′ 42″ O)

Aktivitäten[Bearbeiten]

Theater[Bearbeiten]

  • 1 Imam Mohammed Abdou Amphitheatre. Halle für religiöse Großveranstaltungen auf dem Geländer der Azhar-Universität. (30° 2′ 46″ N 31° 15′ 51″ O)

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Tekiyt Khan Khatun (تكية خان خاتون), 3 Mohammed Abdou, El-Darb El-Ahmar, Cairo, ٣ شارع الشيخ محمد عبده ، الدرب الأحمر ، القاهرة. Mobil: +20 (0)122 127 0366.Tekiyt Khan Khatun auf FacebookTekiyt Khan Khatun auf TwitterTekiyt Khan Khatun auf YouTube. Café und Restaurant. Östlich davor Freifläche mit Sitzmöglichkeiten. Geöffnet: Täglich 11-4 Uhr morgens. (30° 2′ 40″ N 31° 15′ 48″ O)

Unterkunft[Bearbeiten]

Unterkünfte findet im Nordteil der Schāriʿ el-Muʿizz li-Dīn Allāh, im Chān el-Chalīlī und in den westlicher gelegenen Stadtteilen in der modernen Innenstadt.

Gesundheit[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Man kann den Besuch von el-Azhar mit Touren entlang der Straßen Schāriʿ el-Muʿizz li-Dīn Allāh (Nordteil, Südteil) und Schāriʿ el-Gamālīya, mit dem Marktviertel Chān el-Chalīlī oder dem Viertel el-Imām el-Ḥusein unmittelbar nördlich der al-Azhar-Moschee verbinden.

Literatur[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg