Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Isny im Allgäu

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cafe in Isny im Allgau, Baden-Wurttemberg, Germany.jpg
Isny im Allgäu
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohner
13.602 (2015)
Höhe
704 m
Tourist-Info(0)7562 97563-0
www.isny-tourismus.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Baden-Württemberg
Reddot.svg
Isny im Allgäu

Isny ist eine Stadt im Württembergischen Allgäu.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt Isny liegt in einer hügeligen Landschaft in rund 700 m Höhe. Östlich davon ist der Höhenzug des Adelegg, der geologisch noch ein Ausläufer der nahen Alpen ist und dessen höchste Erhebung, der Schwarze Grat, gleichzeitig der höchste Berg Württembergs ist. Isny wurde gegründet im 11. Jahrhundert. 1285 erhielt es Stadtrechte und wurde 80 Jahre später Freie Reichsstadt. In ihrer Geschichte brannte die Stadt mehrmals fast vollständig nieder, zuletzt 1631 während des Dreißigjährigen Kriegs. 1806 kam die Stadt zu Württemberg.

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Wangen im Allgäu18 km
Kempten (Allgäu)26 km
Lindau35 km
Ravensburg43 km
Oberstdorf48 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Verkehrsflughäfen sind in Memmingen, Friedrichshafen am Bodensee und in Stuttgart.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Isny hat keine Anbindung ans Schienennetz. Die nächsten Bahnhöfe sind in Wangen, in Leutkirch oder in Kempten.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Linienbusse verbinden Isny mit den Bahnhöfen in Wangen, Leutkirch und Kempten. Auch zur Kreisstadt Ravensburg und den Dörfern in der Umgebung gibt es mehrere Buslinien.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Isny liegt abseits der Hauptverkehrsstraßen, ist aber gut erreichbar von der A96 von Lindau nach Memmingen von der Symbol: AS 5 bei Wangen im Allgäu und die B12oder Ausfahrt Leutkirch-West über die L318. Von der A7 erreicht man Isny über das Symbol: AS AD 136 Allgäu und weiter über die A980 und die B12.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Isny im Allgäu

Isny selber ist weitgehend zu Fuß zu erkunden. Um zu den Kurkliniken und dem Schwimmbad in Neutrauchburg zu kommen, nimmt man den Bus. Für Erkundungen der Umgebung sind Fahrräder gut geeignet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Steuerzahlerbrunnen in Isny
  • Nikolaikirche im spätgotischen Stil
  • St. Georg und Jakobus, ehemalige Klosterkirche, nach dem Brand wieder aufgebaut im Barock- und Rokokostil
  • Das Rathaus, ehemals drei Patrizierhäuser aus dem 15. Jahrhundert
  • Reste der ehemaligen Stadtbefestigung mit Diebsturm, Pulverturm, Hafendeckel, Mühlturm, Speicherturm und den beiden noch vorhandenen Stadttoren.
  • Der Steuerzahlerbrunnen
  • Die St. Josefs-Kapelle in der östlichen Vorstadt.
Der Blaserturm in Isny, Foto: Roland Nonnenmacher 88287 Grünkraut

Aktivitäten[Bearbeiten]

Im Sommer:

  • Baden: Leider gibt es in Isny derzeit kein Städtisches Freibad. In der nahen Umgebung gibt es jedoch einige schöne Badeseen, die auch mit dem öffentlichen Nahverkehr gut erreichbar sind. Für Regentage biete sich ein Besuch der Hallenbäder in den stadtnahen Kureinrichtungen an. Spassbäder und Badelandschaften in einigen Nachbarstädten sind in 30 - 60 Min. mit dem Auto erreichbar.
  • Wandern: Isny liegt eingebettet in eine Moränenlandschaft der letzten Eiszeit und ist von Natur- und Landschaftsschutzgebieten umgeben. Ein dichtes Netz von Wander- und Spazierwegen bietet für jeden Anspruch etwas, auch abseits der Hauptsächlich bekannten Ausflugsziele wie dem Schwarzen Grat oder dem Eistobel. Wer`s gebirgig mag- die Allgäuer Alpen mit einer Vielzahl von Gebirgswandermöglichkeiten sind mit dem Auto in 30 Minuten erreichbar.
  • Radfahrer finden hier ideale Verhältnisse vor da Isny mit den Dörfern und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung durch meist wenig befahrene Nebenstraßen oder sogar durch gut ausgebaute Radwege verbunden ist. Isny liegt auch an der Westallgäuer Kässtraße
  • Nordic Walking ist auf dem ausgezeichneten Stadtnahen Rundkurs möglich

Im Winter: (weitere Informationen beim Wintersportverein Isny):

  • Langlauf rund um Isny: hier gibt es 22 Loipen mit insgesamt 85 km Gesamtlänge.
  • Isny hat 3 Sprungschanzen am Hasenberg, die K-Punkte sind bei 15, 30 und 60 m.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Lokale Gerichte[Bearbeiten]

Die lokale Isnyer Küche ist geprägt von der Bäuerlichen Tradition des Allgäus. Das heißt, sie ist einfach aber sehr gehaltvoll. Hier eine kleine Auswahl: Schupfnudeln, Kässpätzle, Bratkartoffel mit Blut und Leberwurst, Linsen und Spätzle, Kuddle, Krautkrapfen, Dampfnudeln, Stopfer, Häberles Mus, Sulz, Hackbraten.

Leider ist es nicht einfach ein Restaurant zu finden das diese Gerichte auf der Karte hat. Die meisten Restaurant und Gaststätten haben sich leider der internationalen Küche angepasst und bieten nur die europäischen Standardgerichte an. In der Altstadt gibt es einige gut-bürgerliche Gasthäuser sowie Pizzerien und Asiatische Gastronomie. Lokale Spezialitäten gibt es am wahrscheinlichsten noch in den Dorfgasthäusern in der Umgebung. Hier lohnt sich oft auch eine Frage nach Gerichten die nicht auf der Speisekarte stehen! (Alte Allgäuer Weißheit: S`bescht ißt d`r Wirt sell!)

Nachtleben[Bearbeiten]

Isny hat ein kleines Studentenleben, dank der Naturwissenschaftlich-Technischen Akademie mit etwa tausend Studenten und Schülern. Allerdings wurde das Nachtleben durch die Stadt in der Vergangenheit ziemlich stiefmütterlich behandelt. Immer wieder mussten Kneipen und Discos schließen. Aber es machen immer wieder neue auf, vor allem in der Altstadt. Hier gibt es Kneipen, Cafés und ein paar Restaurants.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Isny ist weitgehend eine ruhige Stadt. Die Kriminalität ist nicht höher als in anderen Teilen Baden-Württembergs.

Gesundheit[Bearbeiten]

Isny ist, wie der Großteil Süddeutschlands, FSME-Gebiet. Eine „Zeckenimpfung“ ist daher empfehlenswert. Beim Biss einer Zecke ist zudem auf Boriolose zu achten.

Apotheken[Bearbeiten]

  • 3 Stadt Apotheke, Espantorstraße 1, 88316 Isny im Allgäu. Tel.: (0)7562 8524. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 12.30 Uhr + 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.30 Uhr.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Felderhalde. Der Isnyer Hausberg, am südwestlichen Ortsrand gelegen, an dem schon Generationen von Isnyern das Skilaufen gelernt haben bietet sich zu jeder Jahreszeit als Aussichtspunkt an. Vom Marktplatz in der Mitte der Altstadt (Ausgangspunkt) geht man nach Westen durch die Obertorstraße und weiter entlang der Lindauerstraße bis zur Polizeiwache. Hier biegt man links ab in den Spitalhofweg. Der Weg führt nun leicht bergauf und nach wenigen Minuten stehen wir am Fuß der Felderhalde. Wir folgen dem Verlauf des Spitalhofweges nach links bis zur Gabelung und biegen dann nach rechts ab in den Lohbauerweg. Nun gehts es ein kurzes Stück steil bergauf. Oben angekommen sehen wir rechts eine steile Treppe. Diese führt uns zum ersten Plateau mit dem Denkmal der Württemberg. Gebirgsdivision. Wir gehen hier links vorbei und folgen dem Weg am Waldrand bis zur Abzweigung eines Kiesweges der uns nach rechts zum Aussichtspunkt führt. Ein wunderschöner Panoramablick über Stadt und Umgebung belohnt uns für die Mühe des Aufstieges.
  • Baumkronenpfad "Skywalk Allgäu", bei Scheidegg (etwa 20 km südwestlich gelegen).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg