Artikelentwurf

IJssel

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die IJssel ist der dritte Hauptarm des Rheins nach der Gabelung des Pannerdensch Kanaal in die Arme Neder-Rijn und IJssel und fließt kurz vor Arnhem nach Norden bis hinter Kampen, wo sie ins IJsselmeer mündet. Die IJssel ist ca. 125 km lamg. Der Flusslauf folgt dem Tal zwischen der Veluwe im Westen und dem Sallandse Heuvelrug im Osten. Dieses Tal nennt man auch IJsseltal. Zur Unterscheidung von der Hollandse IJssel wird sie auch Gelderse IJssel genannt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die IJssel ist ein Nebenarm des Rheins, der vor rund 1000 bis 2000 Jahren entstanden ist. Die IJssel ist also ein recht junger Fluss, der in einem schon viel länger bestehenden Tal zwischen Veluwe und dem Salland verläuft. Die Oude IJssel ist ein Nebenfluss der IJssel, der nördlich von Raesfeld (Kreis Borken/D) entspringt und bei Doesburg in die IJssel mündet. Andere Nebenflüsse sind die Berkel und der Schipbeek. Nördlich von Kampen (Kampereiland) zweigt das Ganzediep von der IJssel ab.

Die IJssel entstand als natürlicher, mäandernder Fluss in den Jahrhunderten nach der Römerzeit, womöglich auf Grundlage eines unter dem römischen Feldherr Drusus gegrabenen Kanals (Fossa Drusiana), der den Rhein mit dem Lacus Flevo (dem Vorläufer des heutigen IJsselmeer) verbinden sollte.

Schon im frühsten Mittelalter, weit vor dem Jahr 1000, kamen die Städte Zutphen, Deventer und Zwolle dank ihrer Lage in der Nähe der IJssel zu großer Blüte. Auch die Wikinger nutzten den Fluss, um die blühenden Handelsstädte zu plündern. Mit dem Beitritt zur Hanse im 15. Jh. wurde die IJssel zu einer wichtigen Handelsroute zwischen dem Rheinland und den Gebieten an der Nord- und Ostsee.

Städte[Bearbeiten]

Die IJssel als Hauptverbindungsweg zwischen dem Rheinland und den Gebieten an Nord- und Ostsee sorgte schon im frühen Mittelalter für das Aufblühen wichtiger Handelsstädte, die noch heute- auch wegen ihrer hervorragend erhaltenen Architektur - sehr sehenswert sind.

  • Doesburg altes Festungsstädtchen an der Mündung der Oude IJssel mit gut erhaltener Innenstadt. Bekannt ist die Stadt für ihren Senf.
  • Zutphen Historische Turmspitzen prägen die Skyline dieser alten Stadt wie seit Hunderten von Jahren. Außerdem ist die Stadt bekannt für die historische Librije, eine öffentliche Bibliothek aus dem Jahre 1561 mit 750 angeketteten Büchern.
  • Deventer Mittelalterlich geprägte Hansestadt mit sehr großer historischer Innenstadt. Bekannt ist auch der Deventer Gewürzkuchen (Deventer koek).
  • Zwolle Provinzhauptstadt von Overijssel, die eigentlich am Zwarte Water und nicht an der IJssel liegt. Dennoch ist auch Zwolle eine sehr schöne sehenswerte Stadt.
  • Hattem Befestigte Kleinstadt am linken Ufer der IJssel. Sehr gut erhaltener Mauerring und pittoreskes Zentrum.
  • Kampen Alte Hansestadt mit breiter Altstadtfront an der IJssel. Stadtmauer teilweise erhalten sowie drei Stadttore.

Fähren[Bearbeiten]

  • Rheden - Rhederlaag (Fußgänger-/Fahrradfähre Motirfähre "Wuta" (Abkürzung von Wacht Uw Tijd Af -" Warten Sie ihre Zeit ab"). Tel: 06-25357342 (Richard van Oijen, Veerdienst Rheden).
Fährzeiten: April-September. April + September mo-fr 8.00-18.00 h; sa+so 9.00-18.00 h; Mai-August mo-fr 8.00-20.00 h; sa+so 9.00-20.00 h.
  • Dieren - Olburgen (Autofähre )
Fährzeiten: 1.5.-31.8.: mo-fr 6.30-20.00 h; sa+so 9.00-20.00 h; 1.9.-30.4.: mo-fr 6.30-19.00 h; sa 9.00-16.30 h; so 10.00-17.00 h. Keine Fahrt am 25.12. und 1.1. sowie bei Hochwasser.
  • Brummen - Bronkhorst (Autofähre) Mobil: 06-15020976
Fährzeiten: 1.5.-30.9.: mo-fr 7.30-19.00 h; sa+so 9.30-19.00 h; 1.10.-30.4.: mo-fr 7.30-17.30 h; sa+so 10.00--17.00 h. Keine Fahrt bei Eisgang, mehr als Windstärke 7 und bei Hochwasser.
  • Wilp - Gorssel (Fußgänger-/Fahrradfähre Motorfähre "Dommerholt") Tel: 0547-351857 (Van der Velde b.v.), Tel: 053-4307251.
Fährzeiten: Ende April bis Ende Oktober. Täglich 9.30-18.00 h. Himmelfahrt: 8.00-18.00 h.
  • Veessen - Fortmond (Fußgänger-/Fahrradfähre Motorfähre "Kozakkenveer") Tel: 0578-631369 (SVVF).
Fährzeiten: Ende April bis Ende September. Täglich 9.30-17.30 h.
  • Vorchten - Wijhe (Autofähre motorosierte Seilfähre "Het Wijhese veer") Tel: 0578-631394 (Veerbedrijf B.Keukenkamp), Mobil: 06-11073697.
Fährzeiten: Das ganze Jahr über. mo-sa 6.30-21.30 h; so (Sommer) 8.00-21.30 h. so (Winter) 9:00 - 21:30 h.
  • Hattem - Zwolle (Fußgänger-/Fahrradfähre Motorfähre "'t Kleine Veer") Tel: 038-4983300 (Stadt Zwolle).
Fährzeiten: Mai - Herbstferien. Täglich 10.00-18.00 h.
  • Zalk - 's-Heerenbroek (Fußgänger-/Fahrradfähre Motorfähre "Zalkerveer") Tel: 038-3557394 (Zalkerveer).
Fährzeiten: April bis September. April, Mai, September: täglich 10.00-18.00 h; Juni - August: täglich 10.00-18.00 uur / 19.00-21.00 h.

Brücken[Bearbeiten]

Brücken über die IJssel gibt es fast nur bei den Städten, bei größeren Ortschaften auch mehrere:

  • Kampen: IJsselbrug und Stadsbrug
  • Zwolle: IJsselbrug und Nieuwe IJsselbrug sowie eine Eisenbahnbrücke
  • Deventer: IJsselbrug und eine Eisenbahnbrücke
  • Zutphen: Oude IJsselbrug und Nieuwe IJsselbrug
  • Doesburg: IJsselbrug
  • Westervoort: IJsselbrug

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.