Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Hermon

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hermon
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
anderer Wert für Höhe auf Wikidata: 2.813,95 m Höhe in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Der Hermon ist ein Bergmassiv am Dreiländereck zwischen Israel, Syrien und dem Libanon. In diesem Artikel wird der auf israelischem Staatsgebiet Anteil beschrieben.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Hermonmassiv liegt im südlichen Grenzgebiet zwischen Syrien und dem Libanon, an seinem südlichen Ausläufer erreicht die israelische Grenze das Dreiländereck. Hier liegt auf einem Vorgipfel auf 2224 m ü.Meer der höchste Punkt des israelischen Staatsgebiets, der 2814 m hohe Hauptgipfel des Hermon liegt 15 km weiter nördlich und steht unter syrischer Herrschaft.
Das Hermon-Massiv ist durch eine Faltung am Grossen Grabenbruch entstanden; im Gegensatz zum dunklen vulkanischen Basalt des Golan besteht das Hermon-Massiv aus hellem Kalkstein. In der Wintermonaten ist er von einer Schneekappe bedeckt.

Bereits in den Psalmen (Psalm 89,12 EU) werden die Höhen des Hermon besungen. Nach jüdischer Tradition sei der Hermon der Ort gewesen, an dem Gott (1. Mose 15,18 EU) Abraham nach dem Schluss des Alten Bundes das gelobte Land zugesprochen hat; die Stelle BritBen HaBetarim ist aus Sicherheitsgründen nicht zugänglich. In der Bibel (1. Chronik 5,23 EU) ist der Hermon als Nordgrenze Israels erwähnt, das Gebiet des halben Stammes Manasse erstreckte sich bis an seine Abhänge. Im Neuen Testament wird der Berg nicht näher erwähnt, sehr wahrscheinlich handelt es sich beim "Berg der Verklärung" nicht um den Hermon, nach christlicher Tradition kommt dem Tabor diese Ehre zu.

Auf den Hermon-Höhen hatten bereits die Kanaaniter Heiligtümer errichtet, in der Antike hatten hier die Griechen und Römer ihre Tempel errichtet.

Im Sechstagekrieg konnte der unter syrischer Kontrolle stehende Hermon kampflos erobert. Im Yom Kippur-Krieg wurden die Israelischen Vorposten von syrischen Truppen angegriffen und im Rahmen eines Gegenschlags von Soldaten von drei Golani Battalionen zusammen mit den Golanhöhen nach blutigen Gefechten zurückerobert. Die Region des ursprünglich auch besetzten Hauptgipfels wurde entsprechend internationaler Forderungen an Syrien übergeben, unterhalb des Gipfels halten Truppen der UNO-Beobachter UNDOF (United Nations Disengagement Observer Force) ihre Stellungen besetzt. Zusammen mit dem Golan wurde der israelisch besetzte Anteil (der sieben Prozent des Hermon-Massivs umfasst) im Dezember 1981 annektiert.
Israel hat Stellungen auf dem 2224 m hohen Vorgipfel besetzt, die günstige Position wird für die elektronische Aufklärung von Truppenbewegungen im Libanon und Syrien von den israelischen Streitkräften genutzt. Am Südwestabhang wurde ein Skigebiet eingerichtet, auf verschiedenen Liftanlagen und Abfahrtspisten können Israelis hier den Wintersport geniessen.

Anreise[Bearbeiten]

Mount Hermon, Parking

Hier wird nur die Anreise zum israelischen Anteil des Hermon-Massivs beschrieben, ein Grenzübertritt nach Syrien und in den Libanon ist nicht möglich.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die meisten Besucher aus dem deutschsprachigen Raum reisen über den Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv an.

Mit der Bahn / Mit dem Bus[Bearbeiten]

Obergaliläa und die Golanhöhen sind nicht an das israelische Eisenbahnnetz angeschlossen.

Es bestehen Busverbindungen nach Majdal Shams, von dort her besteht allerdings kein öffentlicher Verkehr zum Wintersportgebiet am Hermon; wer mit dem Bus anreist kann die Weiterreise per Taxi oder Autostop versuchen. In den Wintermonaten verkehren direkte Busse von Tel Aviv ins Wintersportgebiet, die Website gibt darüber Auskunft.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Privatfahrzeug reist man über Kirjat Schmona an, da Stadt in Nordgaliläa wird auf der Strasse 90 erreicht. Die Strasse 99 führt in östlicher Richtung in den Drusenort Mas'ada, von dort her nimmt man die Strasse 98 in nördlicher Richtung. Im Drusenstädtchen Majdal Shams fährt man auf der 98 weiter nach Norden. Der 1 Checkpoint an der Zufahrt zum Hermon-Wintersportgebiet ist tagsüber bis 16 Uhr geöffnet, danach wird die Zufahrt gesperrt. Nach 7,6 km wird auf einer gut fahrbaren asphaltierten Strasse der obere Parkplatz beim Wintersportgebiet erreicht, die 2 Kassenhäuschen (ähnlich einer Kassenanlage auf einer französischen Autobahn) sind in den Sommermonaten nicht besetzt und die Zufahrt ist frei.

Mobilität[Bearbeiten]

Eine Sesselliftanlage des Skihermon befördert in den Sommermonaten Spaziergänger auf den Vorgipfel, ansonsten bewegt man sich zu Fuss.

Zu den verschiedenen militärischen Anlagen auf den Gipfeln und entlang des Grenzzaunes führen asphaltierte Strassen, diese dürfen allerdings nur von Militärfahrzeugen genutzt werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Skihermon, Hermon Ski Resort. Tel.: +972 1-599-550-560, E-Mail: . Geöffnet: 8.00 - 16.00 h, letzte Bergfahrt 15.30 h. Preis: 49 NIS (Einzelfahrt, retour); im Winter Tageskarte 250 NIS, Halbtageskarte ab 12.00h 200 NIS.

Aktivitäten[Bearbeiten]

In den Jahreszeiten, in denen kein Schnee liegt, ist eine Sesselbahn zum Gipfel in Betrieb. In der gesamten unter Naturschutz stehenden Region des Hermongebiets ist eine für Israel einzigartige alpine Flora mit einigen endemischen Arten zu bewundern. Aufgrund der Höhenlage liegt die Blütezeit wesentlich später, als im übrigen Israel, die optimale Reisezeit liegt somit zwischen April und Juni; im März schmelzen noch die letzten Schneereste.
In den Sommermonaten ist neben der Sesselbahn auch eine Sommerrodelbahn in Betrieb.
Auf dem grün-weiss markierten Weg kann man vom Vorgipfel zum unteren Parkplatz hinunterwandern, der nördliche Beginn des Golan Trail liegt hier.

Sessellift auf den Hermon
Skifahren ist nur im Januar / Februar möglich

Einkaufen[Bearbeiten]

  • vor Ort werden in den Wintermonaten Wintersportartikel wie Handschuhe, Mützen, etc. verkauft. Das Skiequipment wird allerdings in der Regel vermietet, bei der Talstation der Sesselbahnanlagen gibt es grosse Materialvermietungen (ähnlich den hierzulande von Kunsteisbahnen bekannten).
  • in Madschdal Schams gibt es neben Supermärkten etliche Boutiquen, in denen vornehmlich die lokale (drusische) Bevölkerung einkauft.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Cafébar. In der Cafébar in der Bergstation der Sesselbahn werden Mineralwässer, Tee und Café angeboten, auch kleine Snacks und Hot Dogs sind im Angebot.

Nachtleben[Bearbeiten]

Die gesamte Wintersportanlage ist ab 16.00 h geschlossen, ein aus den Alpenresorts bekanntes Après-Ski Vergnügen mit Bars und Nachtlokalen ist in Israel unbekannt.

Unterkunft[Bearbeiten]

Im nahen Moschav Neve Ativ werden alle Arten von Unterkünften, von Hotels bis zu B&B angeboten; der Weg nach Kiryat Shmona oder Tiberias ist so kurz, dass der Hermon problemlos als Tagesausflug besucht werden kann.

Gesundheit[Bearbeiten]

In den Wintermonaten gibt es eine Sanitätsstation zur Behandlung von Sportverletzungen.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

In den Sommermonaten kann man die Anlage mit Barrieren und Kassenhäuschen an der Zufahrt ohne zu bezahlen passieren, man parkiert am oberen Parkplatz und kann das Ticket für die Sesselbahnfahrt in der Talstation erwerben. Zum Auf- und Absteigen von der Sesselbahn ist eine gewisse Standsicherheit notwendig, Hilfspersonen sind dauernd zur Stelle.

Aufgrund der Höhendifferenz und des zügigen Winds auf dem Gipfel besteht Erkältungsgefahr, wenn man vom sommerlich warmen See Genezareth her rasch in die Höhe kommt.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • an der Zufahrt zum Hermon resp. nach Madschdal Schams lohnt ein Besuch der Jordanquellen von Banyas oder der Nimrod Fortress.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg