Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Haren (Ems)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haren
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Haren ist eine Stadt im Landkreis Emsland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Wappen Haren
Karte von Haren (Ems)

Haren liegt zentral im Emsland zwischen Meppen und Papenburg an der Ems. Die Gemeinde grenzt durch die Ortschaften Rütenbrock, Schwartenberg, Lindloh und Fehndorf direkt an die Niederlande. Wie das restliche Emsland liegt Haren nur wenige Meter über dem Meeresspiegel.

Geschichtlich wurde der Ort schon im späten 890 n. Chr. in einem Kloster-Register bei Osnabrück erwähnt. Ab dem 13.Jahrhundert ging die Stadt in Münsteraner Besitz über. Im dreißigjährigen Krieg wurde die Stadt fast völlig zerstört, erholte sich aber wieder. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde um den Ort herum eine polnische Besatzungszone eingerichtet. Etwa 30.000 Polen fanden hier eine neue Heimat. Doch diese Zone hatte nur drei Jahre Bestand. Nach der Auflösung kehrten die meisten der 30.000 Polen nach Polen zurück oder kamen in Staaten des britischen Commonwealth unter.

Haren ist heute einer der bedeutendsten Reedereistandorte Deutschlands, auch wenn sich die Branche seit der Wirtschaftskrise 2008 in schwerem Fahrwasser befindet. Die Geschichte der Harener Schiffer wird in der Stadt mit viel Engagement wach und lebendig gehalten. Mit der Maritimen Meile wurde durch den Heimatverein Haren (Ems) gemeinsam mit der Stadt Haren (Ems) ein kurzweiliger Rundweg an historischer Stätte geschaffen, der das maritime Flair der Schifferstadt auf einzigartige Weise visualisiert. Hier kann man eintauchen in die Geschichte der ersten Harener Schiffer, über deren Leben und Arbeiten das Schifffahrtsmuseum mit den zahlreichen Museumsschiffen und historischen Stätten erzählt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 4 Bahnhof Haren liegt nicht im Zentrum sondern im Osten im Stadtteil Emmeln. Er ist im Einstundentakt durch den RE 15 der Emslandlinie (Münster - Rheine - Leer - Emden - Norddeich Mole) der Westfalenbahn erreichbar.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Buslinien HaltestelleHaltestelle 911 und HaltestelleHaltestelle 919 verbinden Haren mit Meppen. Zusteigen kann man am Bahnhof oder Rathaus5.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Haren kann über die A31 (Emden - Bottrop) und die B70 (Moormerland - Wesel) erreicht werden. Auf dem gesamten Stadtgebiet von Haren liegt zudem die B408, welche von der deutsch-niederländischen Grenze kommend zum Ortsteil Emmeln führt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der Ort hat insgesamt vier Häfen:

  • 6 Eurohafen Emsland. Tel.: +49 5932 8212, E-Mail: . Großer Hafen außerhalb der Stadt zum Umschlag industrieller Güter.
  • 7 Alter Hafen, Am Alten Hafen, 49733 Haren (Ems). Tel.: (0) 59 32 37 97, Fax: (0) 59 32 90 30 60. Etwa 30 Liegeplätze bis zu 14m. Hier findet sich auch eine Schiffsmotorreparaturwerkstatt [1]
  • 8 Neuer Hafen - Hafen innerhalb der Stadt zum Umschlag industrieller Güter.
  • 9 Yachthafen Emspark, Am Yachthafen, 49733 Haren (Ems). Tel.: +49 173 4645990, E-Mail: . Hier gibt es für Nichtmitglieder ca. 39 Bootsplätze. Anfrage nur per Telefon.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Einige überregionale Radwege kreuzen sich in Haren an der Ems, z.B.:

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Emsland-Dom St. Martinus Kirche
  • 1 Schloss Dankern, Rentmeisterstraße 1, 49733 Haren (Ems). Tel.: +49 (0)5932 722 30, Fax: +49 (0)5932 72 23 33, E-Mail: . Schloss Dankern in der Enzyklopädie Wikipedia Schloss Dankern im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchloss Dankern (Q1706285) in der Datenbank Wikidata. Das Schloss Dankern und das dazugehörige Ferienzentrum sind überregional bekannt.
  • 2 Kunsthaus Haren, Emsstraße 36, 49733 Haren/Ems. Tel.: +49 (0)5932 733387. Geöffnet: Mi+So 14:00-18:00.
  • 3 Schifffahrtsmuseum. Tel.: +49 5932 2989, E-Mail: . Das Schifffahrtsmuseum besteht im Wesentlichen aus einem Schleusenwärterhaus und einigen vor Anker liegenden Schiffen im Haren-Rütenbrock-Kanal. In und mit den Schiffen und einer Ausstellung im Schleusenwärterhaus wird die Schifffahrtsgeschichte Harens dargestellt. Haren ist einer der bedeutendsten Reedereistandorte Deutschlands, auch wenn sich die Branche seit der Wirtschaftskrise 2008 in schwerem Fahrwasser befindet. Die Maritime Meile zeigt anschaulich die Geschichte der Seefahrt. Geöffnet: im Zeitraum vom 01.05. bis zum 31.10.: Täglich außer Montags 14:00 bis 17:00 Uhr. Zusätzlich Mittwochs 10:00 bis 12:00 Uhr. Preis: Erwachsene € 3,00 und Kinder € 2,00.
  • 4 Mühlenmuseum, Landegger Str., 49733 Haren (Ems). Tel.: (0)5932 6196. Geöffnet: Di,Mi,Dozwischen 14:30 Uhr und 17:00 Uhr. Fr und Sa zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr. So zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr. Zwischen dem 1. November und dem 30.04. ganz geschlossen.
  • 5 St. Martinus Kirche - Schon im Mittelalter war hier eine Kirche zu finden. Diese wurde Im 19.Jahrhundert durch eine neue Kirche im neuromanischen Stil überbaut. Von der alten Kirche blieben einige Wände und der Glockenturm mit Glocken die aus den Jahren 1510, 1650 und 1921 stammen. Die Kuppel hat eine Höhe von 58 Metern und die Kirche verfügt über 800 Sitzplätze. Die St. Martinus Kirche wird im Volksmund auch als Emsland-Dom bezeichnet. In den Hauptfenstern der Seitenschiffe finden sich eine Darstellung der Steinigung des heiligen Stephanus und eine Darstellung des heiligen Heinrichs. Diese sind zu Ehren der Hauptspender des Kirchenbaues Henri und Stefan Esders eingefügt worden. Diese hatten zum Dank, dass Sie noch die goldene Hochzeit ihrer Eltern erleben durften, die Hälfte der notwendigen finanziellen Mittel gespendet. Im Inneren ist weiterhin ein Taufstein aus dem 12.Jahrhundert zu finden.
  • 6 - Der 13,5 Km lange Haren-Rütenbrock-Kanal verbindet Haren mit der Gemeinde Vlagtwedde und ist damit einer der wenigen Wasserstraßen die Deutschland und die Niederlande verbinden. Im späten 19.Jahrhundert wurde dieser Kanal gebaut und war für Frachtschiffe bis 200Tonnen gedacht. Als Nebeneffekt konnte hier eine weitere Entwässerung der Moore erzielt werden. Heute steht der Kanal mit seinen vier Schleusen und zehn beweglichen Brücken unter Denkmalschutz. Es gibt hier eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 5km/h und es dürfen nur Schiffe den Kanal passieren, die kürzer als 33 Meter und eine Breite von 6 Metern nicht überschreiten. Der maximale Tiefgang beträgt 1,5 Meter und die maximale Durchfahrtshöhe beträgt wasserstandsabhängig etwa 5 Meter. An Sonn- und Feiertagen ist der Kanal geschlossen.
  • 7 Tausendschrittmoor - Hochmoor welches seit dem 17. Dezember 1988 unter Naturschutz steht.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Über das Stadtgebiet verteilt sind fast alle großen Discounter, Lebensmittelketten und regionale Einzelhändler vertreten. Der Einzelhandel selber ist in der größten Häufigkeit von der Wesuweer Straße beginnend über die Lange Strasse, neuer und alter Markt bis zur Emsstrasse in der größten Anhäufung zu finden. Die Lange Strasse ist in der Hauptsaison (Mai bis August) als Fußgängerzone eingerichtet.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Nahe des Emsland Doms befinden sich einige Kneipen. Im Ferienzentrum Schloß Dankern können Gäste eine Kneipe und eine Diskothek besuchen.

Unterkunft[Bearbeiten]

Haus Landegge
  • 1 Gut Landegge, Landegge 1, 49733 Haren. Tel.: +49 (0)5932 1221, Fax: +49 (0)5932 1247, E-Mail: . In dem alten Gut Haus Landegge befindet sich heute ein Hotel der Familotel-Kette. Zu den sonstigen Standards dieser Kette bietet das Hotel auch Kinderbetreuung unter 3 Jahren an, hat eine Reitschule und eine Sauna. Sauber und gute Küche.
  • 2 Hotel Greive, Mittelstraße 9, 49733 Haren. Tel.: +49 (0)5932 7277 0, E-Mail: .
  • 3 Haus Emsblick, Nikolausweg 15, 49733 Haren.
  • 4 Golfparkhotel Gut Düneburg, Düneburg 1, 49733 Haren.
  • 5 Hotel Restaurant Hagen, Wesuweer Straße 40, 49733 Haren. Tel.: +49 (0)5932 72990, Fax: +49 (0)5932 729939, E-Mail: . Hotel mit 24 Zimmern und großer neuer Festsaal mit Dinner Theater und Shows bis fast 500 Sitzplätze. Restaurant gehoben gut - bürgerlich mit vielen Aktionen. Biergarten direkt vorm Haus. Geöffnet: Täglich. Preis: günstig.
  • 1 Ferienhäuser Schloß Dankern, Rentmeisterstraße 1, 49733 Haren.
  • 6 Campingplatz Emspark.
  • 7 Wohnmobil - Stellplatz am Emsufer - Für eine Nacht ist der Aufenthalt für Wohnmobile hier am Emsufer kostenlos. Dafür gibt es keinen Strom und Wasserversorgung.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Stadtweit guten Mobilfunk-Empfang bieten alle deutschen Netze (T-Mobile, Vodafone, O2, Eplus), GSM, GPRS/EDGE und UMTS sind praktisch deckend gegeben, Pre-Paid-Karten können vor Ort erworben werden. Roaming: Wenn sie sich westlich von den Ortsteilen von Altenberge & Erika bewegen, wandern oder radeln, kann es vorkommen, dass sich Geräte in niederländische Netze einbuchen wollen.

Internetcafés sind nicht vorhanden. Viele Hotels, Restaurants und Lokale bieten kostenfrei zugängliche WLAN-Verbindungen an.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg