Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Gopło

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick vom Turm in Kruszwica

Der Goplosee (polnisch: Gopło) ist ein See auf der Gnesener Seenplatte in den polnischen Woiwodschaften Kujawien-Pommern und Großpolen in der historischen Region Kujawien. Der See ist das größte natürliche Gewässer der Woiwodschaft. Am See liegt die alte Stadt Kruszwica mit dem backsteingotischen Burgfried, um den sich die Sagen um Popiel und Piast rangen. Am See siedelten im Frühmittelalter die Goplanen, einer der Gründungsstämme der Polen.

Orte[Bearbeiten]

Karte von Gopło
  • 1 Kruszwica Website dieser Einrichtung Kruszwica in der Enzyklopädie Wikipedia Kruszwica im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKruszwica (Q166717) in der Datenbank Wikidata (Kruschwitz)
  • 2 Galiszewo Galiszewo in der Enzyklopädie WikipediaGaliszewo (Q5518735) in der Datenbank Wikidata

Hintergrund[Bearbeiten]

Es handelt sich um einen weit verzweigten postglazialen See mit zahlreichen Buchten und Halbinseln. Der See ist sehr schmal und sehr lang und hat mehere Arme. Er wird gerne von Wassersportlern benutzt. Die Netze fließt durch den See, er ist aber auch durch den Slesiner Kanal, dem Obere-Netze-Kanal und den Bromberger Kanal mit der Weichsel, Brda, Warthe und Oder verbunden.

Anreise[Bearbeiten]

Straße[Bearbeiten]

Inowrocław ist die nächstgelegene größere Stadt. Alle Orte am See sind bequem von hier zu erreichbar.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Regionalbusse verkehren zu den Orten am See.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad kommt man ebenfalls bequem an den See.

Mobilität[Bearbeiten]

Ausflugsboot

Auf dem See bewegt man sich am besten mit den Boot oder Kajak. Es verkehren auch Ausflugsschiffe.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • zahlreiche Marinas

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Baden
  • Bootfahren
  • Radfahren
  • Wandern
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg