Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Gardens Bay

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gardens Bay
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lagekarte des Sinai in Ägypten
Reddot.svg
Gardens Bay

Die Gardens Bay oder Garden Bay ist eine Bucht, eine Ferienanlage und ein Tauchgebiet nördlich von Scharm esch-Scheich bzw. nördlich der Naʿama Bay und südlich des Flughafens Sharm el-Sheikh International. Die Bucht ist auch unter dem Namen Pasha Bay bekannt.

Anreise[Bearbeiten]

Die Ferienanlage befindet sich etwa auf halben Weg vom Flughafen Sharm el-Sheikh (SSH) nach Scharm esch-Scheich. Die Anfahrt kann mit einem Taxi erfolgen.

Mobilität[Bearbeiten]

Es verkehren Shuttlebusse in die Naʿama Bay.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Museum[Bearbeiten]

Nördlich der Bucht soll einmal das 1 Nationalmuseum von Scharm esch-Scheich (27° 55′ 55″ N 34° 20′ 44″ O) entstehen.

Korallengärten[Bearbeiten]

Aufgrund der geringen Entfernung zur Naʿama Bay waren die Korallengärten in diesem Gebiet lange Zeit bei den Tauchern sehr beliebt. Beim Bau der Hotelanlagen wurden aber große Mengen Bauschutt ins Meer gekippt, so dass von der einstigen Schönheit der Unterwasserwelt nur noch wenig zu spüren ist.

Far Garden[Bearbeiten]

Der 2 Far Garden (27° 54′ 55″ N 34° 21′ 34″ O), der entfernte Garten, ist das nördlichste Tauchgebiet und befindet sich im Bereich des Continental Garden Reef Resorts. Die Tauchgänge können von einem Tauchboot aus oder über den Steg, der zum Baden über Korallen führt, erfolgen.

Der Tauchgang erfolgt im Kreis oder als Strömungstauchgang nach Norden. Über einem Sandplateau erheben sich zahlreiche Korallentürme, auf denen sich Gorgonien und Porenkorallen (Porites). Es lassen sich Rifffische wie Rotfeuerfische, Fahnenbarsche, Rotmeer-Füsiliere, Soldatenfische und Drachenköpfe sowie Nacktkiemer beobachten.

Middle Garden[Bearbeiten]

Der 3 Middle Garden (27° 54′ 53″ N 34° 21′ 7″ O), der mittlere Garten, befindet sich im Bereich des Hyatt Regency Resorts. Der Tauchgang beginnt im Bereich des Stegs vom Strand oder vom Tauchboot aus. Es gibt keine oder kaum Strömung.

Der Tauchgang erfolgt im Kreis. Ein großes, 6–12 Meter tiefes Sandplateu wird von Tischkorallen und Porenkorallen (Porites) in Ufernähe und an Ostseite des Plateaus gesäumt. In Ebene gibt es weitere kleine Korallenblöcke. Zu den Riffbewohnern zählen Kugelfische, Preußenfische, Drückerfische, Riffbarsche und Rochen. Blaupunktrochen treten häufiger auf, im Sommer gibt es auch gelegentlich Adler- oder Mantarochen.

Near Garden[Bearbeiten]

Der 4 Near Garden (27° 54′ 32″ N 34° 20′ 51″ O), der nahe Garten, ist ein kleines Kap ohne Bebauung am Südrand der Garden Bay. Der Tauchgang im Kreis erfolgt vom Tauchboot aus. Vor dem Kap befindet sich ein großes Sandplateau in 5 bis 30 Metern Tiefe mit einzeln stehenden Korallenblöcken, die mit Gorgonien, Tischkorallen, Salat- und Porenkorallen (Porites) bewachsen sind. Hier leben Drückerfische, Glasfische und Blaupunktrochen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die hauptsächlichen Aktivitäten sind Wassersport wie Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen. Tauchen ist in den Tauchgebieten Near Garden, Middle Garden, Fiddle Garden und Far Garden möglich.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Restaurants gibt es in den Hotelanlagen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben findet hauptsächlich in den Hotels statt. Weitere Möglichkeiten bestehen in der Naʿama Bay und in Old Sharm.

Unterkunft[Bearbeiten]

Alle Hotels bieten einen gehobenen Standard. Die westlicher gelegenen Hotels sind unter Naʿama Bay, die nordöstlicher gelegenen unter Tiger Bay gelistet.

5-Sterne-Hotels[Bearbeiten]

  • 5 Reef Oasis Blu Bay Resort & Spa, Garden Bay. Tel.: +20 (0)69 360 2900, Fax: +20 (0)69 360 2940, E-Mail: . Weiträumiges 5-Sterne-Hotel auf Plateau oberhalb der Bucht mit 646 Zweibettzimmern, mehreren Restaurants und Bars, drei Swimmingpools, verschiedene Sportmöglichkeiten, Fitnessraum und Dampfbad. Die Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Safe, Minibar, Balkon oder Terrasse. Der Strand ist über einen Serpentinenweg erreichbar. Die Korallenriffe beginnen unmittelbar am Strand. Mit Tauchbasis. Freies WiFi in der Lobby. Teilweise All inclusive. Kostenpflichtiger Hotelbus in die Naʿama Bay. (27° 55′ 4″ N 34° 21′ 42″ O)

Ausflüge[Bearbeiten]

Ein Besuch des Nabq-Naturschutzgebiets lohnt sich.

Literatur[Bearbeiten]

  • Siliotti, Alberto: Sinai Diving Guide : Teil 1 ; deutsche Ausgabe. Verona : Geodia, 2005, ISBN 978-88-87177-66-4, S. 102–109. Tauchplätze 12–15.
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg