Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Florø

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Florø
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 8925 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Florø ist eine Küstenstadt im norwegischen Fylke Sogn og Fjordane und die westlichste Stadt Norwegens.

Hintergrund[Bearbeiten]

Florø ist ein Küstenort auf einer Landzunge an der westnorwegischen Küste, etwa auf halber Höhe zwischen Bergen und Ålesund. Die 1860 gegründete Stadt, die gleichzeitig Verwaltungssitz der Kommune Flora ist, verdankt ihre Existenz ursprünglich dem Hering, dessen Fang, Verarbeitung und Verschiffung bis heute Teil der wirtschaftlichen Grundlage der Stadt ist. Daneben haben Schiffsbau und Erdölförderung einen wichtigen Stellenwert für die Stadt.

Ihre Lage auf der schmalen, langgestreckten Halbinsel entspricht gleichzeitig dem westlichsten Punkt auf der gesamten Halbinsel Skandinaviens, Florø ist damit auch die westlichste Stadt Norwegens.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Es gibt keine Bahnverbindung nach Florø.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Überregional besteht folgende Busverbindung: 23-517 Florø - Førde - Skei - Fjærland - Sogndal - Lærdal/ Øvre Årdal

Auf der Straße[Bearbeiten]

Aus Süden bzw. aus Bergen kommend folgt man der E39 bis Førde, von dort weiter auf der 5. Die Strecke Bergen - Florø beträgt etwa 230 km, davon auf dem 5 Førde - Florø etwa 56 km. Zum Flughafen Førde zweigt auf der Halbinsel die 548 ab.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

MS Lofoten in Florø

Florø wird täglich auf der nord- wie der südgehenden Route der Hurtigruten angelaufen, nordgehend etwa 6 Stunden nach dem Start in Bergen: Ein- und Auslaufen nach Måløy im Sommer 2:00 und 2:15 Uhr, im Winter 4:30 und 4:45 Uhr. Auf der südgehenden Route ist Florø der letzte Hafen vor der Rückkehr der Schiffe von ihrer zwölftägigen Reise entlang der Westküste Norwegens zurück nach Bergen. Ein- und Auslaufen hier 7:45 und 8:15 Uhr.

  • 1 Hurtigruten-Kai und Kontakt: K. Jansen AS, Fugleskjærgate. Tel.: +47 57 75 86 00.
  • 2 Fjord1, Strandavegen 15, Florø. Tel.: +47 57 75 70 00, Fax: +47 57 75 70 01, E-Mail: . Verbindungen auf die Inseln vor Florø . Die Reederei hat ihren Hauptsitz in Florø und verbindet von hier aus auch die Fjordregionen.
  • Måløy - Smørhamn - Florø: 1 x täglich.
  • Florø - Barekstad - Batalden - Fanøy - Rognaldsvåg - Kinn 1 x täglich.
  • Florø - Veisund - Askrova - Stavang - Svanøy mehrmals täglich.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Abschnitt 1B der Kystruta (Norwegische Radroute 1B) zwischen Bergen und Trondheim führt in der Nähe vorbei (GPS-Track und Streckenbeschreibung im Radreise-Wiki. Um mit dem Rad nach Florø zu gelangen, folgt man der auf die Halbinsel Flora führenden 5 bis zum Hafen. Bei dieser 3 Abzweigung folgt die Kystruta der 614 weiter nordwärts.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Stadtbuslinie 14-646 verbindet stündlich die weiter außerhalb gelegenen Regionen der Stadt mit dem Zentrum. Fahrplan unter dieser Website.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Hafen von Florø
  • 1 Kystmuseet i Sogn og Fjordane, Brendøyvegen, Postfach 94, 6901 Florø. Tel.: +47 57 74 22 33, Fax: +47 57 74 26 80, E-Mail: . Küstenmuseum der Provinz
  • 2 Solheimfjell auf Brandsøyåsen, 4 km östlich der Stadt. Tel.: +47 57 74 30 00. Aussichtspunkt mit Gaststätte in 293 m Höhe üNN
  • 3 Florø-Kirche mit sehr schöner Orgel, 1982 vom Dresdner Orgelbauers Jehmlich installiert.
  • 4 Auf der westlich von Florø gelegenen Insel Kinn steht eine sehenswerte romanische Steinkirche aus dem 12. Jahrhundert, eine der ältesten Kirchn Norwegens. Man geht davon aus, dass die Kirche im Mittelalter ein wichtiger Pilgerort war. Man verbindet die Insel und ihre Kirche auch mit der Hl. Sunniva von Selje, der Schutzheiligen Westnorwegens. Die Insel Kinn ist auch aufgrund ihrer bezaubernden Landschaft ein Touristenziel. Der Berg Kinnaklova war in früheren Zeiten eine wichtige Landmarke für die Schifffahrt. An jedem 3. Juni-Wochenende wird im Freien das bekannte und beliebte Theaterstück "Kinnaspelet" des norwegischen Schriftstellers Rolf Losnegård aufgeführt. Es wird darin das Leben Hl. Sunniva behandelt und die Reformation in Norwegen.

In Eikefjord (25 km landeinwärts im Osten):

  • 5 Kirche von Eikefjord: Die weiße Holzkirche wurde 1813 erbaut und 1874 kreuzförmig erweitert. Sie bietet etwa 350 Gläubigen Platz.
  • 6 Mit bisher entdeckten über 300 alten Felszeichnungen ist Ausevika eine der größten in Norwegen. 10 Autominuten von Eikefjord im Westen an der 542 entfernt. Das Gelände ist komplett renoviert mit Treppen, Informationstafeln (norwegisch, englisch, deutsch) und Toilettenanlagen. Besichtigung von 10 bis 17 Uhr möglich.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 AMFI Florø, Hestenesgata. Tel.: +47 57 74 01 91, Fax: +47 57 74 01 76. REMA 1000 Snorre Senter; Mix, Filiale einer der größten norwegischen Caféhaus- und Eisdielen-Ketten und Franchisegeber

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Sonstige[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.