Diskussion:Thailand

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis
Für ältere abgeschlossene Diskussionen siehe Archiv-Übersicht.

Provinz- und Stadtartikel zusammenlegen?[Bearbeiten]

Hallo @Zenwort, Friedhelm Prib, AdsonLE, DerFussi: Ich pinge euch mal direkt hier an, weil der Kreis der mit Thailand befassten Autoren doch überschaubar ist. (Oder gehört so eine Frage in die Lounge? Dann bitte den Thread dorthin verschieben.)

DerFussi hat mich letztens bei einer Löschdiskussion über eine Provinz in Vietnam, auf die Idee gebracht, die vielen quasi leeren (abgesehen von Quickbar und Skelett) Provinzartikel mit dem Artikel über die jeweilige Hauptstadt in einem Artikel zusammenzufassen. In den meisten Provinzen abseits der Touristenpfade ist die Provinzhauptstadt – wenn überhaupt – der einzige touristisch relevante Ort. Außerhalb davon gibt es vielleicht noch ein paar Tempel(ruinen), aber die kann man auch gut in der Rubrik "Ausflüge" abhandeln. Mein Vorschlag wäre daher: Bei kleineren, bevölkerungsärmeren, touristisch weniger relevanten Provinzen mit nur einem Ortsartikel, Provinz und Provinzhauptstadt in einem Artikel zusammenzufassen. Größere, bevölkerungsreichere, touristisch bedeutendere Provinzen mit mehreren Ortsartikeln würden hingegen einen separaten Artikel behalten. Seid ihr damit einverstanden? Ich finde, dass es leserfreundlicher wäre. Nahezu leere Provinzartikel sind für den normalen Benutzer bestimmt irritierend, wenn nicht gar abschreckend.

Das einzige Problem, das ich noch sehe ist: Sollte in solchen Kombi-Artikel über Stadt und Provinz dann die Quickbar der Provinz oder der Stadt eingesetzt werden? Zwei Quickbars in einem Artikel sähen blöd aus. Ich würde zur Quickbar Provinz tendieren, da z. B. die Einwohnerzahlen der Städte wegen ihrer fließenden Grenzen (die meisten Provinzhauptstädte sind von unzähligen Vorortsiedlungen umgeben) ohnehin kaum aussagekräftig sind. Die Einwohnerzahlen von Chiang Mai (130.000) oder Pattaya (115.000) sagen beispielsweise kaum etwas über die wahre Größe dieser Städte aus. Thailändische Städte haben in der Regel auch keine eigene Tourist-Info. Wenn überhaupt, dann hat die Provinz eine Tourist-Info bzw. eine TAT-Filiale. Würde euch dieses Vorgehen überzeugen? Beste Grüße, --Bujo (Diskussion) 17:09, 6. Dez. 2016 (CET)

Ich selbst tendiere eher zu einem Provinzartikel anstatt eines Ortsartikels, der interessante Orte dann nur als Ausflüge beschreibt. Interessante, abseits liegende Orte habe oft auch (mindestens) eine Unterkunft, sind touristisch erschlossen und haben mehrere Restaurants. Das sprengt die Ausflugssektion von Ortsartikeln. Aus meiner Sicht wären informative (dann auch gerne umfangreiche) Provinzartikel am besten. Ist der Hauptort groß genug für einen eigenen Artikel, dann bekommt er einen eigenen Artikel (gerne auch nur als "Verteiler" für Informationen zum Ankommen mit Bus/Flug/Bahn, erster Übernachtung und wie kommt man weiter). -- DerFussi 21:31, 6. Dez. 2016 (CET)
Das Thema Quickbar sehe ich zweitrangig.... man nimmt halt, was am besten passt. Wir sind kein Katasteramt. Völlig uninteressant finde ich auch Einwohnerzahlen. Bei einem Mischartikel - solche Infos einfach weglassen. -- DerFussi 21:33, 6. Dez. 2016 (CET)
Das Problem mit den vielen leeren Provinzartikeln ist schon so und sicher auch unerfreulich für den Leser. Es ist nicht zu erwarten, das die Provinzartikel von SO-Asien (150 bis 200 schätze ich mal) hier bei WV in absehbarer Zeit befüllt werden. Selbst bei der WP sind die Artikel ja teilweise angestaubtes Brachland. Also ja, die Zusammenfassung wie oben beschrieben kann ein machbarer Weg zu einer Verbesserung sein, wenn du das machen möchtest: Gern.
Außerdem: Es gibt eine Menge Nationalparks in TH, teilweise auch schon als Redlinks oder (oft leerer) Artikel angelegt. Die sind nach meinem Eindruck bei Thais recht beliebt und auch präsent als zu empfehlende Ziele. Damit wären upcountry weitere touristische Punkte die dann nicht Provinzhauptstadt sind bei Bedarf und vorhandenem Autor als Artikel abbildbar und es besteht dann kein Bedarf mehr an weiteren Ortsartikeln. Allerdings: Den Doi Inthanon unter Ausflüge im recht weit entfernten Chiang Mai abzuhandeln ist ein eher schlechtes Beispiel. So sollte das Endergebnis der Zusammenlegung nicht aussehen, im Zweifel doch ein paar kurze Artikel und Verlinkungen aus den Abschnitten Ausflüge mehr auf solche Ziele um die räumliche Zuordnung oder auch Entfernung besser abzubilden. -- AdsonLE (Diskussion) 22:06, 6. Dez. 2016 (CET)
Teilweise hilft ein Import von WP, wenn bei uns alles leer ist. Habe ich bei einigen Nationalparks so gemacht. Die haben teilweise in der WP brauchbare Infos für einen Start. Klappt natürlich nicht immer. Manchmal ist's auch dort leer. -- DerFussi 07:09, 7. Dez. 2016 (CET)
Ich gebe auch zu, dass das ganze Zeug von mir stammt. Zum einen dachte ich, dass nach dem Umzug zur WMF doch mehr Leute vorbeikommen, und vorhandene Lücken wenigstens etwas füllen - das war ein Totalausfall, zum anderen hatte ich selbst vor mehr zur Befüllung beizutragen - blöderweise sind mir Energie und Zeit dafür abhanden gekommen. Kraft ist meinerseits nur noch für bissel technisches hier auf WV. Vielleicht rappelt es mich mal in der freien Woche zwischen Weihnachten und Jahreswechsel. -- DerFussi 08:05, 7. Dez. 2016 (CET)
Dass es so viele leere Thailand-Artikel gab/gibt, darunter auch Orte, die ich ganz gut kenne, hatte durchaus etwas für sich: Nur deshalb bin ich zu diesem Projekt gestoßen. Also kein "Totalausfall"! :-) --Bujo (Diskussion) 18:30, 7. Dez. 2016 (CET)
Mir ging es keineswegs um Chiang Mai. Das zählt gewiss zu den – wie ich oben schrieb – größeren, bevölkerungsreicheren, touristisch bedeutenderen Provinzen mit mehreren Ortsartikeln. Mit über 5 kB ist Chiang Mai (Provinz) auch noch einer der besser ausgefüllten Artikel. Da würde ich nichts zusammenlegen. Mir geht es um Fälle wie Amnat Charoen (Provinz) oder Uthai Thani (Provinz). An letzterem bin ich schon dutzende Male vorbei gefahren, habe sogar ein Jahr gar nicht weit davon gelebt, und verbinde trotzdem überhaupt nichts mit der Stadt oder der Provinz (vielleicht tue ich ihnen auch Unrecht?) Da ist einfach nicht viel Relevantes (glaube ich). Über jeden Ort, der – wie Du, Fussi, schreibst – (mindestens) eine Unterkunft hat, touristisch erschlossen ist und mehrere Restaurants hat, kann man ja sogar einen eigenen Artikel anlegen. Aber ich glaube solche Orte gibt es in Provinzen wie Uthai Thani, Amnat Charoen oder Nong Bua Lamphu gar nicht (habe es natürlich nicht überprüft). Ich denke, dass wir inhaltlich nahe beeinander sind. Ob Stadtartikel, in dem auch Informationen über das Umland stehen, oder Provinzartikel, in dem auch (hauptsächlich) Informationen über die Provinzhauptstadt stehen, unterscheidet sich in der Praxis wahrscheinlich wenig. Ich würde den Artikel beginnen mit "Amnat Charoen ist eine Stadt und eine Provinz in Nordostthailand..." Wir sind hier ja nicht Wikipedia, wo dann sofort jemand käme und sagen würde: "Nein! Ein Artikel kann nur entweder über eine Stadt oder über eine Provinz sein!" Im Zentrum unserer Überlegungen sollte immer der Benutzer (=Reisende) stehen, und der interessiert sich in der Regel ja wohl eher für Orte als für Verwaltungseinheiten. --Bujo (Diskussion) 18:30, 7. Dez. 2016 (CET)
HA! Toll... habe ich damals doch wenigstens ein mal mein Ziel erreicht. Bei dir. Sehr schön..... Das können wir gern so machen, und pro Provinz jeweils was passendes für den Leser stricken. Da wir einzelne Einträge in der Ortsquickbar auch unterdrücken können, bekommen wir auch keine Probleme mit den Zahlen. Sollte sich hier ein Mischobjekt bewähren kann man das auch in den Artikelvorgaben als Möglichkeit erwähnen. -- DerFussi 21:56, 7. Dez. 2016 (CET)

Zenwort spricht (auf Einladung):[Bearbeiten]

Da fragt mich Mal jemand was und gerade dann logge ich mich drei Wochen nicht ein -- wäääh.
Prinzipiell halte ich es für sehr sinnvoll die Provinzartikel aufzulösen, ganz einfach weil weniger leere Seiten für Leser attraktiver sind. Ich habe mich dazu vor längerem schon bzgl. Georgien in einer Diskussion geäußert (den link finde ich auf die Schnelle jetzt nicht). Ehrlich gesagt ist es mir wenn ich reise egal in welcher administrativen Einheit ein Ort ist (z.B. ginge es mir als Urlauber am A... vorbei ob ich mich in Rimini in Venetien oder der Emiglia-Romana befinde). Solche, sicher korrekten Provinz-Artikel sind (besonders bei kleinteiligen Ländern wie Japan, Thailand, Georgien) für Leser schlichtwegs verwirrend/Zeitverschwendung. Zu bedenken ist auch, daß man auf Reisen heute oft per Smartphone auf einen Reiseführer zugreift -- langsam ladend, evtl. kostenpflichtig und kleiner Bildschirm, da ist jede sinnlos aufgerufenen Seite ein Grund Infos anderswo zu suchen. (Der Mobile-stylesheet sorgt auch dafür, daß Abschnitte zuerst nur als Überschrift zu sehen dann -- erst ein zweiter Klick zeigt daß die Sektion leer ist. spätestens beim dritten Mal bin ich weg von so einer Seite. Als Schreiber ist das für mich ein wesentlicher Grund warum ich leere Abschnitte gnadenlos auskommentiere.)
Zwischenbemerkung: Information overload ist ebenso abschreckend. Ich denke hier als Beispiel an die nette Fleißarbeit Köln#Hintergrund. Gut und schön gemacht, aber wenn ich irgendwo hinfahre interessiert mich: Wo ist der Bahnhof? Wo meine Unterunterkunft? was kosten Parkplätze in der Innenstadt? usw. Für tiefere Hintergründe gibt es genug auf WP!
Änderungen, wie die vorgeschlagenen, also „Stadt Xyz ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz ...” und dann eben die „Ausflüge“ ausbauen, wenn's nicht wirklich für ausführliche (damit meine ich mindestens class-3) Artikel reicht, sind sehr zu begrüßen!!! Obiges geht jetzt nicht detailliert auf die bisherige Diskussion ein, wie gesagt ich stimme zu, als daß weniger, aber solides (dazu gehört auch immer die Karte mit vCard POIs) durchaus mehr ist. --Zenwort (Diskussion) 01:32, 21. Dez. 2016 (CET)

Ich schreibe mich einfach da in die Mitte rein: @Benutzer:Zenwort, bezüglich Georgien bin ich zu praktisch 99 % für die Regioneneinteilung verantwortlich. Ohne mich würde es Georgien auf WV wahrscheinlich gar nicht geben. Du hast da gar nichts angesprochen. Du hast dich nur beschwert, dass so Regionen wie "Samzche-Dschawachetien" kein Mensch kennt (die Artikel zu den georgischen Regionen sind übrigens alle nicht leer). Ich habe dann auf die Diskussion (ich weiß nicht mehr, wo das genau war; die Georgien-Diskussion ist nämlich leer) auch geantwortet mit der Frage, wie es deiner Meinung nach besser gemacht werden könnte, und da ist nie wieder eine Antwort gekommen. Das finde ich sehr schade, dass du jetzt einfach herummeckerst, ohne vorher konstruktiv was beigetragen zu haben! So vergrault man auch User bzw. schickt sie ins Burnout :( Das ganze sollten wir aber besser auf Diskussion:Georgien weiterführen. --Daniel-tbs (Diskussion) 07:26, 22. Dez. 2016 (CET)



Nachgedanke: “Breadcrumbs,” also die unter dem Artikeltitel eingefügte Ebenenführung, waren vom W3C eigentlich als Navigationshilfen zu Verbesserung der Zugänglichkeit für Behinderte gedacht, so daß man schneller per <TAB> o.ä. navigieren kann. Wir haben Sachen wie Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Kölner Bucht > Verdichtungsraum Köln-Bonn > Köln. Dazu ist anzumerken, daß „Welt“ schlichtwegs kindisch ist, das machen 5.-Klässler. „Eurasien” bietet keinen Mehrwert, es ist ebenso wie nicht 100% abzugrenzende „Mitteleuropa“ überflüssig. Die Kategorieebenen „Kölner Bucht > Verdichtungsraum Köln-Bonn“ grenzen an Korinthenkackerei.* Man stelle sich vor als Blinder das bei jedem Seitenaufruf vom Screenreader vorgelesen anhören zu müssen …
*) Wenn ich als Bayer nach Köln fahre, ist das für mich ebenso wie z.B. Kassel sowieso einfach nur „Norddeutschland.“ Aber ich will hier um 1 Uhr früh nicht mehr weiter abschweifen. Gute Nacht. (nicht signierter Beitrag von Zenwort (Diskussion | Beiträge) 01:32, 21. Dez. 2016 (CET))

Das mit den Breadcrumbs sehe ich nicht ganz so. Ich benutze sie um einfach zu sehen, was es noch für Artikel im Umfeld gibt (es werden nicht alle unter den Ausflügen gelistet sein). Einfach im Breadcrumb ein, zwei Ebenen höher geklickt (ohne wissen zu müssen, wie die Artikel heißen) um zu sehen, was sich darin befindet - so kann man ganz gut stöbern. Ich nutze das relativ häufig. Wegen mir muss das nicht unbedingt der echten Verwaltungseinheiten entsprechen, ich sehe es als Artikel-Zoom-Stufe und finde das sehr praktisch. Aus dieser Sicht ist da auch Mitteleuropa sehr praktisch. -- DerFussi 07:25, 21. Dez. 2016 (CET)
Wichtige Abschnitte würde ich nicht auskommentieren (Weblinks und Literatur könnte man). Gelegenheitsautoren und unangemeldete Nutzer unterwegs, die sich bei uns nicht so gut auskennen wissen sonst nicht, wo sie eine Information hinschreiben sollen. Diese nutzen sicher auch verstärkt das Smartphone. Und da ist es sehr gut, wenn der Abschnitt da steht und daneben der Stift zum Editieren erscheint. Ohne dem Abschnitt wäre man aufgeschmissen - erst recht in der mobilen Version und diese sollten wir künftig besser unterstützen. Aus diesem Gesichtspunkt heraus sollte man leere Abschnitt gerade nicht löschen - kein Mensch außer wir Freaks, die vor der Desktop-Version sitzen, würde etwas dort eintragen und das wäre schade. -- DerFussi 07:33, 21. Dez. 2016 (CET)
Die Brotkrümelnavigation wird jetzt nicht mehr mit vorgelesen (hoffentlich). Ich habe es deaktiviert (hoffentlich). -- DerFussi 15:57, 21. Dez. 2016 (CET)

Tourist-SIM-Tracking[Bearbeiten]

Nach einem aktuellen Bericht der Bangkok Post ist die Aktion, ab 2017 Ausländern „aus Gründen der nationale Sicherheit`` vorzuschreiben, ausschließlich spezielle SIM-Karten mit Lokalisierungsfunktion zu verwenden, damit ihr Aufenthaltsort den Staatssicherheitsorganen jederzeit bekannt ist, endgültig vom Tisch. Hier der Link zum (inzwischen eingeschränkten) Ausgangsartikel -- AdsonLE (Diskussion) 23:20, 21. Feb. 2017 (CET)

Änderungen wurden rückgängig gemacht[Bearbeiten]

Ich bin gerade wieder aus Thailand zurück und wollte hier viele Sachen eintragen. Da ich eine thailändische Frau habe, habe ich mit den Touristenpfaden nichts am Hut, da wo ich bin gibt es keine Touristen. Für heute wollte ich ein wenig über die Küche schreiben, aber meine Änderungen sind ohne Rückfrage und ohne Diskussion wieder rückgängig gemacht worden. Ob berechtigt oder nicht ist mir erst mal egal. Es ist das typische widerliche Wikipedia-Machtspiel. Und das mache ich nicht mit. Da ist mir meine Zeit zu schade. Ich setze mich nicht morgen an den Computer und schreibe 1 Stunde lang Sachen zu verschiedenen Orten in TH und dann kommt so ein Besserwisser und meint: alles blöd, rückgängig. Von daher: adieu wikivoyage, von mir kommt hier nichts mehr. --J-m.s (Diskussion) 22:52, 13. Jul. 2017 (CEST)

Derselbe Kommentar ist in der Lounge veröffentlicht worden. Ich habe dort geantwortet. --RolandUnger (Diskussion) 06:57, 14. Jul. 2017 (CEST)