Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Asien
Artikelentwurf

Damaskus

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Damaskus
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Damaskus (arabisch: ‏دمشق‎, Dimaschq) ist die Hauptstadt von Syrien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Eine der faszinierendsten Städte der Welt mit 3000-jähriger Geschichte. Hier leben in der Altstadt Christen, Juden und Moslems friedlich (!) zusammen und es gehört wohl mit zu den Highlights einer Syrienreise, durch die verschiedenen Viertel zu schlendern und den Flair dieser Stadt mitzubekommen. Die Damaszener sind äußerst gastfreundlich und die Stadt selbst bietet viele Sehenswürdigkeiten.

Emblem-important.svg Aktualität
Viele der Aussagen in diesem Artikel beziehen sich auf die Zeit vor dem Bürgerkrieg seit 2011. Durch die Zerstörungen des Krieges können sie obsolet sein.

Die Innenstadt war von den Kriegshandlungen kaum betroffen, es gab jedoch Beschädigungen in den Außenbezirken. Der Flughafen wurde 2018 noch mehrfach von der israelischen Luftwaffe bombardiert.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Stand Februar/März 2019 gibt es regelmäßige Flüge aus Moskau-Scheremetjewo, Kairo, den VAE und Saudi-Arabien nach Damaskus mit Syrianair und Cham Wings. Diese Flüge sind in Internet-Buchungsportalen nicht zu finden.

Die einzige Anreisemöglichkeit aus Europa ist über den Flughafen im libanesischen Beirut.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Kriegsbedingt ist der Bahnverkehr eingestellt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Unbegleitete touristische Reisen sind 2019 unerwünscht. Es gibt zahlreiche Kontrollpunkte, an denen gegebenenfalls Sondererlaubnisse für bestimmte Gebiete verlangt werden.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Hauptstraße Damaskus ↔ Aleppo (356 km) ist April 2019 nördlich Homs (‏حمص‎) noch gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Ithriyah (‏إثرية‎), gut 160 km zusätzliche Strecke.

Mobilität[Bearbeiten]

Wenn man herausfindet, wohin die vielen Minibusse fahren, die man ständig sieht, so kann man damit sehr schnell und günstig (5-10 sy₤) unterwegs sein. In der Regel sind die Fahrer oder die anderen Fahrgäste auch sehr hilfsbereit, wenn man danach fragt, wie man sein eigentliches Ziel erreicht. Auch für Frauen ist es kein Problem, die Minibusse zu nutzen.

Mit dem Taxi zu fahren artet oftmals in Diskussionen über den Fahrpreis aus. Insbesondere wenn bestimmte Sehenswürdigkeiten angefahren werden, gelten plötzlich Sonderpreise (z.B. auf Qasyun-Berg). Die staatlich kontrollierten Benzipreise wurden im April 2018 von 225 auf 600 sy₤ angehoben, entsprechend stiegen die Fahrpreise.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Eine der Hallen des Eisenbahnmuseums in Kadam wurde im Krieg beschädigt.

Moscheen[Bearbeiten]

  • Omayyad-Moschee. Zeitweise von Muslimen und Christen gleichzeitg genutzt. Frauen, die nicht verhüllt sind, müssen sich zuerst in der Hütte für „special clothing“ einen Mantel holen. Dort wird auch die Eintrittskarte gekauft.
  • Ruqaia-Moschee. Eine schiitische Moschee, die man auch als "nicht-Muslim" besuchen kann. Zu sehen ist dort auch der Schrein von Ruqaia, der Tochter von Hussain. Mit etwas Geschick können sich Frauen einfach am Eingang einen leichten Mantel erhaschen. Die Moschee liegt nahe der Omayyaden-Moschee. Preis: Kein Eintritt.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • Zitadelle. Sehr nett zum Anschauen, jedoch nicht so prächtig wie die in Aleppo.

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Mausoleum von Saladin, nahe der Omayyad-Moschee.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Die Gerade Straße.
  • Es gibt viele Suqs, in denen man fast alles kaufen kann.

Einkaufen[Bearbeiten]

Zum Einkaufen eignen sich am besten die Bazare (souks) in der Stadtmitte. Dort kann man vor allem Nahrung, Tee, Kleidung und Souvenirs kaufen.

Geld[Bearbeiten]

In der Altstadt gibt es nur wenige Geldautomaten in der Nähe des Osttores. Ansonsten findet man die Automaten im modernen Zentrum. Praktisch jede Bank hat, wie auch in Deutschland üblich, einen Geldautomaten, an denen man mit Maestro-, Master-, VisaPlus oder Visakarte, dank des von der US-Regierung ausgeübten Drucks auf westliche Finanzdienstleister, als Tourist kein Geld abheben kann. Oft sind jedoch die Automaten defekt.

Umtausch

Geld tauschen kann man am Flughafen oder in den Banken. Es gibt einen Schwarzmarktkurs, bevorzugt werden US$, der im Frühjahr 2019 20-30% günstiger ist. Offizielle Wechselstuben gibt es dagegen keine.

Küche[Bearbeiten]

Die typischen Speisen unterscheiden sich nicht von denen im Libanon. Für einen Imbiß, z.B. Schwarma zahlte man im Frühjahr 2019 etwa US$ 1,50. Eine Mahlzeit im Restaurant kostet rund US$ 10.

In den Bazaren gibt es viel traditionelles „Fastfood“ zu erstehen, wobei die Qualität oft nicht die beste ist.

Unterkunft[Bearbeiten]

Welche Unterkünfte 2019 wirklich geöffnet haben muß vor Ort festgestellt werden. Soweit eruierbar kam es zu Preissteigerung von dreißig Prozent zwischen Ende Oktober 2017 bis zum Jahr darauf -- auf US-Dollar-Basis!

Es ist nicht unüblich, daß Paare nach einer Heiratsurkunde gefragt werden bevor man ihnen ein gemeinsames Zimmer gibt.

Luxus[Bearbeiten]

1 Beit Al Wali (بيت الوالي), Bab Touma Main Road, بولاد، دمشق. 5* Im Krieg war dies die bevorzugte Korrespondentenabsteige, mit entsprechenden Erwartungen an deren dicke Spesenkonten. Preis: ab US$ 135.

Sicherheit[Bearbeiten]

Damaskus ist sehr sicher, nur muss man beim Straßenverkehr aufpassen; die Autofahrer sind oft sehr rücksichtslos.

Unverschleierte Frauen haben in der Stadt keine Probleme.

Gesundheit[Bearbeiten]

Klimadiagramm für Damaskus.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Auf den großen Souks oder den Läden entlang der „geraden Straße“ sprechen die meisten Verkäufer Englisch. Wenn man auf den kleineren Märkten für den alltäglichen Gebrauch unterwegs ist, sollte man jedoch zumindest die arabischen Zahlen lesen und verstehen können.

Auf den Busbahnhöfen findet sich ebenfalls immer jemand, der Englisch spricht.

Konsulate[Bearbeiten]

Die meisten in Damaskus befindlichen Konsulate sind Anfang 2019 noch geschlossen oder mit einer diplomatischen Notfallbesetzung ohne Publikumsverkehr ausgestattet. Deutsche (NUR Bereitschaftsdienst ☎ +961 (0)3 600 053), Österreicher und Schweizer müssen sich an die entsprechenden Dienststellen in Beirut wenden.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Arar, Nadwa; Syrischer Sommer: Aufzeichnungen aus Damaskus; Berlin 2016 (Autumnus); ISBN 9783944382586 [Erlebnisbericht 2001-16]
  • Christmann, Andreas; Der Fastenmonat Ramadān und das Fastenabschlußfest ʿīd al-fiṭr in Damaskus: zur sozialen Wirkungsweise islamischer Rituale und zu Aspekten des Traditionswandels; München 2009; ISBN 9783899757002; [Diss. Leipzig 1999]
  • Schami, Rafik; Fadel, Marie; Damaskus: Der Geschmack einer Stadt; München 2010; ISBN 9783836302418, [Kochbuch]
  • Sezgin, Fuat; Umayyad Mosque in Damascus: texts and studies; Frankfurt 2006 (nst. for the History of Arabic-Islamic Science); ISBN 9783829891073

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg