Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Bang Pa-in

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Bang Pa-in
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bang Pa-In (thailändisch: บางปะอิน) liegt in der Provinz Ayutthaya in Zentralthailand.

Hintergrund[Bearbeiten]

Bang Pa-In ist eine Stadt mit rund 13.000 Einwohnern, sie liegt im gleichnamigen Landkreis etwa 50 km nördlich von Bangkok. Von touristischem Interesse ist in erster Linie der Sommerpalast, er liegt auf einer Insel im Fluss Chao Phraya und ist ein beliebtes Ziel von Ausflüglern aus Bangkok sowie von ungezählten Schulausflügen aus der näheren und ferneren Umgebung.

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Bangkok50 km
Ayutthaya20 km

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Bangkok: Alle 30 Minuten fahren AC-Busse (2. Klasse) vom nördlichen Busterminal (Mo Chit) ab. Das Ticket kostet THB 34 und muss nicht im Voraus gekauft/reserviert werden. Es ist auch möglich auf dem Weg an der Phayon Yothin Station zuzusteigen. Da der Bus an jeder Haltestelle bzw. jedem Markt hält dauert die Fahrt gute 2 Stunden
  • Ayutthaya: Mit dem Minibus/Songthaew ist es ein 40-Minuten Trip zur zentralen BKS-Station.

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Bang Pa-In liegt an der Trasse von Bangkok nach Ayutthaya bzw. Chiang Mai. Täglich halten drei Züge in der Stadt. Die Fahrt von Bangkoks Bahnhof Hualamphong dauert 1,5 Stunden.

Boot[Bearbeiten]

Es gibt keinen regulären Bootsverkehr. Viele Touristenboote halten hier aber auf dem Weg zwischen Bangkok und Ayutthaya.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Ayutthaya: Die Fahrt mit einem Taxi kostet den fixen Preis von THB 150.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Wege zwischen zwischen Busbahnhof, Bahnhof und den Sehenswürdigkeiten kann man am besten mit einem der vielgestaltigen Tuk-Tuks bewältigen (THB 20 pro Fahrt).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bang Pa-In Sommerpalast
Der goldene Aisawan-Dhipaya-Asana-Pavillon

Royal Palace (Sommer Palast)[Bearbeiten]

Der Sommerpalast (พระราชวังบางปะอิน) liegt auf einer Insel im Chao Phraya. Er ist entstanden unter König Prasat Thong im Jahr 1632 und diente den Königen von Ayutthaya als Sommerresidenz. Nach der Zerstörung von Ayutthaya im Jahr 1767 wurde der Palast nicht mehr benutzt und verfiel. Etwa hundert Jahre später wurde unter König Rama IV auf diesem Gelände ein neuer Palast erbaut. Sein Nachfolger König Rama V gab dem Palast seine heutige Gestalt. Auch in unserer Zeit wird er noch gelegentlich für offizielle Veranstaltungen genutzt.

Der Palast ist von einer Mauer umgeben, innerhalb des Grundstücks unterscheidet man einen äußeren Bereich, der allgemein zugänglich war, und einen inneren Bereich, zu dem nur die Königsfamilie Zutritt hatte. Näheres zu dem Begriff innerer Bereich im Wikipedia-Artikel zu Rama V. Da es sich bei dem Palast um einen königlichen Komplex handelt, sollte man beim Betreten der Anlage auf angemessene Kleidung achten.

Der Sommerpalast (Eintritt THB 100) ist täglich geöffnet von 8:00 bis 16:00 Uhr, das ebene Gelände lässt sich gut zu Fuß erkunden, man kann aber auch einen Golfcart ausleihen (THB 400 die erste Stunde, THB 100 jede weitere).

Äußerer Bereich[Bearbeiten]

Aussichtsturm Hor Withun Thatsana
  • Saphakhan Ratchaprayun (สภาคารราชประยูร). Dieses Gebäude über zwei Etagen im Kolonialstil wurde für die Brüder des Königs gebaut. Heute befindet sich in dem Haus ein kleines Museum über die Geschichte des Palastes. Es bietet sich als Start bei dem Rundgang durch den Komplex an.
  • Phra Thinang Aisawan Thippayat (พระที่นั่งไอศวรรย์ทิพยอาสน์). Das einzige Gebäude des Areals im thailändischen Stil ist ein schöner Pavillon in der Mitte des Sees. Die Statue in der Mitte stellt König Rama V dar.
  • Hor Hem Monthian Thewarat (หอเหมมณเฑียรเทวราช).
  • Phra Thinang Warophat Piman (พระที่นั่งวโรภาษพิมาน).
  • Wat Chumphon Nikayaram.

Innerer Bereich[Bearbeiten]

Phra Thinang Wehat Chamrun
  • Phra Thinang Uthayan Phumisathian (พระที่นั่งอุทยานภูมิเสถียร). Das Gebäude brannte 1938 nieder und wurde im Jahr 1966 auf Veranlassung von Königin Sirikit wieder errichtet.
  • Phra Thinang Wehat Chamrun (พระที่นั่งเวหาศน์จำรูญ). Palast im chinesischen Stil, er wurde 1889 erbaut, es war ein Geschenk der chinesischen Handelsvertretung. Das Material wurde aus China importiert. Ein Teil des zweistöckigen Gebäudes ist für Besucher (ohne Schuhe) zugänglich.
  • Hor Withun Thatsana (หอวิฑูรทัศนา). Dieser bunte Aussichtsturm (The Sages Lookout) erinnert etwas an einen Leuchtturm, er wurde 1881 als Aussichtsturm errichtet.
  • Phra Tamnak Fai Nai (พระตำหนักฝ่ายใน). Hier wohnten damals die Palastdamen.

Im Inneren Bereich stehen noch zwei relativ unscheinbare Denkmäler.

  • Im Jahr 1881 ertrank die damals 19-jährige Königin Sunanda Kumarirattana zusammen mit ihrem einjährigen Kind im Maenam Chao Phraya, als ihr Boot auf dem Weg zum Sommerpalast kenterte. Die Dienerschaft konnte sich retten, aber niemand wagte der dritten Frau des Königs zu helfen, da auf Berührung von Mitgliedern der königlichen Familie die Todesstrafe stand. Nach diesem tragischen Unfall ließ der König dieses Gesetz umgehend ändern.
  • Im Jahr 1887 verstarb Königin Saovabhark Nariratana, sie war die sechste Frau des Königs Rama V. Im gleichen Jahr verstarben noch drei seiner Kinder. Ihnen ist das zweite Denkmal gewidmet.

Sonstiges[Bearbeiten]

Vom Palastgelände aus kann man einen gotischen Kirchturm sehen. Er gehört zu einem buddhistischen Tempel, der in der Regierungszeit von Rama V errichtet wurde. Unter der Herrschaft dieses Königs wurde das Land grundlegend modernisiert. Damals wurden etliche Bauwerke in einem für Thais exotisch wirkenden europäischen Stil errichtet.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Am Ausgang des Sommerpalastes befindet sich ein Souvenir-Shop der allerlei überflüssige Andenken bereithält.

Küche[Bearbeiten]

Im Gelände des Sommerpalastes gibt es einige einfache Cafés, die Softdrinks und essbare Kleinigkeiten anbieten (THB 10-20). Einige Essensstände gibt es in der Nähe der Busstation. Dort findet man auch den obligatorischen 7-Eleven.

Nachtleben[Bearbeiten]

Aufgrund der fehlenden Übernachtungsmöglichkeiten, gibt es auch kein auf den Tourismus eingestelltes Nachtleben.

Unterkunft[Bearbeiten]

Den Ort besucht man als Tagesausflug von Bangkok oder Ayutthaya. Somit gibt es keinen Grund zu übernachten. Aus diesem Grund ist auch ein Angebot an Unterkünften quasi nicht existent.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Postleitzahl13160
Telefonvorwahl053

Ausflüge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Palaces.net Offizielle Seite der thailändischen Königspaläste
Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.