Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Azuaga

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Azuaga
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Azuaga ist eine Stadt in der Provinz Badajoz in der autonomen Region Extremadura.

Hintergrund[Bearbeiten]

Azuaga hat eine alte Geschichte. Man hat Spuren aus dem 3. Jahrtausend v. Chr., der neolithischen Zeit, gefunden. Die Römer nannten die Stadt Municipium Iulium Ugultuniacum. In der maurischen Zeit hieß die Stadt Zuwaga. Sie wurde durch die Rückeroberung 1236 beendet. Im 15. bis 18. Jh. wuchs Azuaga. Häuser, Paläste und Kirchen wurden gebaut. Von 1894 bis 1947 wurden in der Mine von Azuaga Blei und Vanadium gefördert.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Das 66 km entfernte Zafra hat einen Bahnhof. Von dort aus kann man nach Sevilla oder Mérida fahren.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Azuaga liegt an der N-432 von Córdoba nach Zafra.

Mobilität[Bearbeiten]

Man kann alles Sehenswerte zu Fuß erschließen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Iglesia parroquial de Ntra. Sra. de la Consolación. Aus dem 16. Jh. Wird als bedeutende Kirche in der Provinz Badajoz angesehen. Sie ist nach der Kathedrale in Badajoz die nächst größte. Der Stil ist gotisch. Sie hat ein prachtvolles Portal mit feinen dekorativen Motiven.
Iglesia Ntra. Sra. de la Consolación
Iglesia Cristo del Humilladero
  • Iglesia de la Merced. Im gotischen Mudejarstil im 15. Jh. erbaut.
  • Iglesia parroquial del Cristo del Humilladero. Eine Barockkirche, wurde 1752 fertiggestellt. Hinter dem Altar befindet sich eine kleine Crypta mit den Gebeinen Gefallener des Bürgerkrieges.
  • Eremita de la Auror. Aus dem 17. Jh.
  • Plaza de Toro. Aus dem 19. Jh.
  • Museo Entigráfico de Azuaga.
Museo Etnográfico de Azuaga

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Jamón de pata negra der berühmte luftgetrocknete Eichel-Schinken von den halbwilden schwarzen iberischen Schweinen (Cerdo Ibérico). Die Tiere werden freilaufend in Eichenwäldern gehalten. Der Schinken heißt Jamón Ibérico de Bellota (Iberischer Eichelschinken) oder in einer besseren Qualität Jamón de pata negra (Schinken von schwarzer Pfote).

Küche[Bearbeiten]

Empfehlenswerte Restaurants sind:

  • La Dehesa.
  • Hotel Mirador de Azuaga.
  • Restaurante Las Conchas.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.