Erioll world 2.svg
Stub

Aurillac

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aurillac
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Aurillac ist die Hauptstadt von Cantal und die alte Hauptstadt der Auvergne.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Das tägliche Zugangebot ist, wie für das Zentralmassiv typisch, sehr dürftig, obwohl in Aurillac gleich drei Bahnlinien enden: aus Clermont-Ferrand, aus Brive und aus Toulouse.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Es gibt die N 122, die südlich von Clermont-Ferrand von der A 75 abzweigt und über Aurillac nach Figeac führt.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aurillac besitzt eine malerische Altstadt. Zu den bekannten Kirchen zählen:

  • Église Saint Géraud, eine Abtei in der Mitte der Altstadt. Sie stammt aus dem 10. Jh., wurde aber nach ihrer Zerstörung in der Mitte des 17. Jahs. wiederaufgebaut.
  • Église Notre Dame aux Neiges, 14. Jh., im 17. Jh. restauriert. Im Inneren eine holzgeschnitzte Schwarze Madonna aus dem 17. Jh.
  • Église Sacré Cœur
  • Église Saint-Joseph Ouvrier

Erwähnenswert ist weiterhin das Stade Aurillacois Cantal Auvergne, das Heimatstadion eines Rugbyteams ist.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg