Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Arrecife

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arrecife
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Arrecife ist die Inselhauptstadt von Lanzarote. Sie ist mit ihren rund 55.000 Einwohner der mit Abstand größte Ort auf der Insel und wichtiges Handels- und Verwaltungszentrum. Die meisten Besucher von Lanzarote werden nur den Flughafen von Arrecife kennenlernen, aber allzu viele Sehenswürdigkeiten hat die Stadt auch nicht zu bieten.

Hintergrund[Bearbeiten]

In Arrecife
Playa del Reducto, im Hintergrund das Grand Hotel, einziges Hochhaus der Insel

Arrecife liegt an der Südostküste der Insel. Bereits im 15. Jahrhundert gab es hier eine kleine Fischersiedlung, ihre Boote fanden in den kleinen Buchten hinter Felsen und Riffs Schutz vor den Piraten. Ende des 16. Jahrhunderts wurde das Castillo de San Gabriel erbaut, es liegt auf einer kleinen vorgelagerten Insel. Um 1630 wurde die Kirche San Ginés erbaut, um 1770 entstand die Festung San José. Im Jahr 1812 bekam Arrecife das Stadtrecht. Inselhauptstadt wurde Arrecife im Jahr 1852, es löste die im Landesinneren liegende Stadt Teguise ab.

Anreise[Bearbeiten]

Südwestlich von Arrecife ist der Flughafen IATA CodeACE, ICAO CodeGCRR, er ist der drittgrößte Flughafen der Kanaren. Ein Terminal wird für Flüge innerhalb der Kanaren und Spanien benutzt, das neuere zweite ist überwiegend für Chartermaschinen in Gebrauch. Ein Teil des Flughafens gehört der spanischen Luftwaffe. Die meisten Gäste erreichen die Insel mit Chartermaschinen, nur ein geringer Teil kommt (meist aus Spanien) mit Linienflügen.

In Arrecife nehmen die wichtigsten Straßen der Insel ihren Anfang. Di LZ-1 geht in Richtung Nordosten, sie erreicht bei Órzola nach etwa 35 km ihren Endpunkt. Etwa gleich weit ist es auf der LZ-2 in Richtung Südosten nach Playa Blanca. Es gibt auch ein gut ausgebautes 1 Bussystem, die Fahrpläne richten sich jedoch meist nach den Bedürfnissen der Inselbewohner.

Kreuzfahrtschiffe legen entweder am stadtnahen 2 Puerto de Naos oder am 3 Handelshafen Puerto de los Marmoles an. Letzterer liegt so weit vom Stadtzentrum, dass man besser nicht versucht zu Fuß in die Stadt zu gehen. Da hier auch die normalen Fähren anlegen gibt es eine Busverbindung oder man sucht sich gleich ein Taxi.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Arrecife

Arrecife ist etwas weitläufig gebaut. Touristisch von Interesse ist in erster Linie das alte Stadtzentrum, und das lässt sich gut zu Fuß erkunden. Es gibt am Stadtrand einige gute Parkmöglichkeiten für Mietwagen, eine große Tiefgarage ist direkt im Zentrum unter dem "Gran Hotel", die Zufahrt ist gut ausgeschildert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Castillo de San Gabriel mit der Puente de las Bolas

Bei einem Spaziergang entlang der Uferpromenade kommt man zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Starten wir an dem ockerfarbenen Gebäude der Inselregierung im Westen, in der Nähe gibt es auch Parkmöglichkeiten und eine große Busstation. Der Reihe nach von West nach Ost entlang der Küstenstraße:

  • Der 1 Parque Temático mit seinen Statuen ist hübsch bepflanzt, es gibt einen großen Kinderspielplatz und eine Skaterrampe
  • Der 2 Playa del Reducto ist eine große Sandbucht, deren heller Sand zum Baden einlädt, leider ist es mit der Wasserqualität nicht immer bestens bestellt.
  • Das 3 Grand Hotel ist das einzige Hochhaus auf Lanzarote. Von der Bar im 17. Stock hat man einen schönen Blick über die Stadt und gleichzeitig den Vorteil, dass man den Betonklotz des Gebäudes nicht sieht.
  • Der kleine 4 Parque Islas Canarias wurde nach Entwürfen des Künstlers César Manrique realisiert.
  • Hinter dem Club Naútico beginnt dann der 5 Parque Municipal oder Parque José Ramirez Cerdá, hier findet man zuweilen Marktstände, in denen ansonsten teure Marken zu Billigstpreisen verhökert werden, die Echtheit darf man ruhig anzweifeln.
  • Das 6 Castillo de San Gabriel wurde 1573 zum Schutz vor Piraten auf einem Riff errichtet. Es nützte nicht viel, bereits 1586 wurde es zerstört. Das heute sichtbare Bauwerk entstand zwischen 1590 und 1599. Ein Zugang führt über die 7 Puente de las Bolas, eine Zugbrücke mit großen Steinkugeln. Zur Zeit (2012) ist das Castillo geschlossen.
Kirche San Gines
Außenansicht
  • Der 8 Charco de Ginés ist eine Lagune, sie dient als Hafen für zahlreiche kleine Boote.
  • Weiter Richtung Osten gelangt man zum Hafen Puerto de Naos
  • Das 9 Castillo San José wurde zwischen 1776 und 1779 errichtet, es wurde von César Manrique umgestaltet und beherbergt ein Museum für zeitgenössische Kunst. Es ist täglich geöffnet von 11-21 Uhr, Einritt frei
  • Die 10 Calle León y Castillo wird auch gerne als Calle Real bezeichnet. Nahe der Puente de las Bolas stehen einige sehenswerte alte Häuser, weiter stadteinwärts findet man moderne Betonbauten, in ihnen sind Einkaufstempel untergebracht, deren Warenangebot auf die Bedürfnisse der Inselbewohner zugeschnitten ist.
  • Die 11 Iglesia San Ginés liegt zwischen der Calle Real und dem Charco de Ginés. Die Hauptkirche von Arrecife steht an der Stelle einer Kapelle aus dem 17. Jahrhundert, in der heutigen Form wurde sie im 19. Jahrhundert fertiggestellt. Geöffnet ist sie tagsüber von 9-13 Uhr und von 17-20 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

In der Einkaufsstraße Calle León y Castillo bzw. Calle Real findet man ein breites Warensortiment, hauptsächlich auf die Bedürfnisse der Einheimischen abgestimmt. Günstig sind insbesondere Kosmetikartikel und Zigaretten, das Preisniveau entspricht dem der Duty-Free-Shops der Flughäfen, allerdings gelten bei der Heimreise auch die gleichen Mengenbeschränkungen für zollfreie Waren. Auch entlang der Uferpromenade sind zahlreiche kleine Läden. Im Einkaufszentrum 1 Buganvillas findet man eher Waren für den täglichen Bedarf. Wer kanarische Spezialitäten wie die Mojo-Sauce oder Almogrote sucht, wird in den normalen Supermärkten fündig.

Küche[Bearbeiten]

Kanarische Spezialitäten: Mojo-Sauce, Palmenhonig, Almogrote und Feigensenf

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Hafen Puerto de los Marmoles, im Hintergrund Arrecife


Ausflüge[Bearbeiten]

Mit Taxi oder Buslinie 3 (Stand Nov. 2017: 2,80 € für 2 Pers. einfache Fahrt) erreicht man den Touristenort Costa Teguise, wo man z.B das Aquarium besichtigen kann.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.