Altaussee

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Altaussee
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Altaussee ist eine Gemeinde im Ausseerland, es ist der zu Steiermark gehörende Teil des Salzkammergutes. Bekannt ist Altaussee als Luftkurort.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist im benachbarten Bad Aussee

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Altaussee liegt an der B145 Salzkammergutstraße, sie kommt von Bad Ischl und geht weiter nach Bad Mitterndorf.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Auf dem Altausseer See verkehrt der solarbetriebene Katamaran Altaussee. Er verbindet Altaussee mit den Anlegestellen Madlmaier und Seewiese. Dieses Solarschiff diente im Film James Bond 007: Spectre als Regieplatz.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Karte von Altaussee
  • 1 Pfarrkirche St. Ägid
  • 2 Burgruine Pflindsberg
  • 3 Alte Gradieranlage
  • 4 Salzbergwerk Altaussee, Lichtersberg 25. Tel.: +43 (0)6132 200-2400. Während des Zweiten Weltkriegs dienten die Stollen des Bergwerks als Lager für Kunstwerke von Dürer, Michelangelo, Rubens und anderen namhaften Künstlern. Weitere Höhepunkte der Führung sind die Barbarakapelle, ein unterirdischer Salzsee sowie zwei Bergmannsrutschen. Preis: Eintritt Erw. 18 €.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Loser
  • 5 Loser. Tel.: +43 3622 71315. Höhe 1837 m. Der Loser ist erschlossen durch eine mautpflichtige Panoramastraße. Er gilt als Wanderparadies, es gibt mehrere Klettersteige sowie eine prächtige Aussicht über das Ausseerland. Es gibt mehrere Startplätze für Drachenflieger und Paraglider, wie auch ein Skigebiet im Winterbetrieb.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Altausseer Bergkern Salz wird auch Alpensalz oder Salz der Alpen genannt. Es handelt sich um unraffiniertes Natursalz mit einem Anteil von ca. 92 % Natriumchlorid, der Rest sind andere Mineralstoffe und Spurenelemente. Ohne Trennmittel oder Rieselhilfen bleibt es naturbelassen. Es wird ohne Verwendung von Sprengstoff aus dem Gestein gebrochen. Die Salzbrocken werden von Hand sortiert und dann in verschiedene Körnungen vermahlen. Es hat eine braune bis rötliche Farbe und Eigengeschmack. Meist wird es als Speisesalz verwendet, wobei ihm noch weitere Eigenschaften und Wirkungen zugeschrieben werden.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Innerorts gibt es eine Gradieranlage, wie auch Kneipbecken.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Mehrere Wanderrouten können von hier aus gestartet werden, z.B. Mehrtagestouren ins Tote Gebirge.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.