6th of October City

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Nordafrika > Ägypten > Gīza (Gouvernement) > 6th of October City
6th of October City
مدينة السادس من أكتوبر
Einwohnerzahl500.000 (Schätzung)
Höhe170 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die 6th of October City bzw. Madinat es-Sadis min Uktubar (arabisch: ‏مدينة السادس من أكتوبر, Madīnat as-Sādis min Uktūbar, „6.-Oktober-Stadt“) ist eine 1979 neu gegründete Stadt im Westen von Kairo und el-Gīza. Sie befindet sich im Gouvernement el-Gīza und in der Metropolregion Groß-Kairo. Gegenwärtig leben in der Universitätsstadt etwa eine halbe Million Einwohner.

Hintergrund[Bearbeiten]

Stadtplan der 6th of October City

Kairo platzt aus allen Nähten. Auf einer Fläche so groß wie Köln wohnen ca. 17 Millionen Einwohner, während Köln nur etwa eine Million Einwohner hat. Deshalb wurden unter dem Präsidenten Anwar es-Sadat (1918–1981) mehrere Trabantenstädte rund um Kairo in der Wüste angelegt. De facto ist diese Stadt die einzige erfolgreiche Neugründung aus dieser Zeit, das Projekt der etwa 100 Kilometer nordwestlich von Kairo entfernten Sadat City ist dagegen gescheitert.

Die aufgrund des Erlasses 504 des Präsidenten Sadat errichtete Stadt befindet sich ca. 17 Kilometer westlich des Pyramidenplateaus von Gīza und 32 Kilometer vom Kairoer Stadtzentrum entfernt. Die Stadt nimmt heute eine Fläche von etwa 400 Quadratkilometern ein. Gegenwärtig leben hier eine halbe Million Menschen, zukünftig sollen es etwa 4 Millionen sein.

Der Name der Stadt leitet sich vom Oktoberkrieg 1973 (auch als Jom-Kippur-Krieg bekannt) ab. Am 6. Oktober 1973 überquerten ägyptische Streitkräfte den Sueskanal und durchbrachen die strategisch wichtige Bar-Lev-Linie. Auch wenn die ägyptischen Streitkräfte am Ende keinen Sieg verbuchen konnten, gilt dies als bedeutendste Militäraktion unter Sadat. In der Folge fanden Friedensverhandlungen statt, der Friedensvertrag zwischen Ägypten und Israel wurde 1979 geschlossen. Der 6. Oktober ist auch der Feiertag der ägyptischen Streitkräfte.

Im April 2008 wurde die Stadt Hauptstadt des neu gegründeten Gouvernements es-Sadis min Uktubar, das aber am 14. April 2011 wieder aufgehoben wurde.

Neben zahlreichen Universitäten verfügt die Stadt nun auch über einen ausgedehnten Industriepark. Zu den hier ansässigen Unternehmen zählt seit Mai 2004 auch BMW.[1]

Anreise[Bearbeiten]

Die Stadt ist mit PKW oder Bus über die Wüstenautobahn von Kairo nach Alexandria oder el-Bawiti aus erreichbar.

Die Stadt verfügt über einen eigenen Inlandflughafen, den 1 6th of October Airportwikidata (ICAO: HEOC), im Südwesten der Stadt. Nördlich der Nachbarstadt Sheikh Zayed City befindet sich der internationale Flughafen 2 Sphinx International Airport wikipediawikidata (IATA: SPX), der seit dem 26. Januar 2019 in Betrieb ist. Anfang 2019 gab es wöchentlich 15 Inlandflüge nach Scharm esch-Scheich, Hurghada, Luxor und Assuan.

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt kaum öffentlichen Nahverkehr.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

El-Ḥuṣarī-Moschee
Denkmal ägyptischer Persönlichkeiten

Im kleinen Stadtzentrum gibt es mehrere Moscheen, Geschäfte und Kinos.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Freizeitparks[Bearbeiten]

Eingang zum Dream Park

Kinos[Bearbeiten]

  • Kinos gibt es auch in den Malls.

Einkaufen[Bearbeiten]

Mall of Arabia
  • 1 Mall of Arabia (مول العرب), Juhaynah Sq., 6th of October City. Tel.: +20 (0)2 3821 0500, Fax: +20 (0)2 3821 0440, E-Mail: wikipediawikidatafacebook. 2010 eröffnete Mall mit zahlreichen Mode-, Leder, Sport- und Kosmetikgeschäften, Cafés, Restaurants und elf Kinosälen. Freies WiFi. Parkplätze an jedem Zugang. Geöffnet: Täglich 9–23 Uhr. (30° 0′ 23″ N 30° 58′ 25″ O)
  • 2 Mall of Egypt (مول مصر‎, Mōl Miṣr), Al Wahat Road, 6th of October City. Tel.: +20 (0)2 3827 3700 (Kundendienst), (0)2 3827 3702 (Management), Mobil: +20 (0)102 4444 4820 (Kundendienst) wikipediawikidatafacebook. Die am 2. März 2017 eröffnete Mall ist Ägyptens größte Mall und bietet zahlreiche Geschäfte (Mode, Schmuck, Sport, Leder, Elektronik, Haushaltswaren und Möbel, Lebensmittel, Optiker, Apotheker, Drogerien), mehrere Restaurants und Cafés, Sport- und Erholungsmöglichkeiten wie Ski Egypt (Wintersport), Magic Planet (Themenpark), Little Explorers (Edutainment für Kinder) und Unterhaltung wie VOX Cinemas mit 21 Kinosälen und wechselnde Shows. Freies WiFi. Geöffnet: So–Mi 10–22 Uhr, Do–Sa 10–24 Uhr. (29° 58′ 21″ N 31° 1′ 4″ O)

Küche[Bearbeiten]

Fastfood-Restaurants[Bearbeiten]

Restaurants[Bearbeiten]

  • La Reine (مطعم لاريْن‎, Maṭʿam Lārain), Midan Gami El Hosary, 2nd district, 6th October City. Tel.: +20 (0)2 3836 4101, (0)2 3836 4102. Das Restaurant bietet arabische, türkische und französische Küche.
  • Mazaj, Juhaynah Square, 6th of October City (in der Mall of Arabia). Libanesische Küche. Geöffnet: Täglich 10 bis 23 Uhr.

Unterkunft[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

4-Sterne-Hotels[Bearbeiten]

5-Sterne-Hotels[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Nile University

Die Stadt besitzt bereits heute ist die größte Dichte an Universitäten in Ägypten. Darunter befinden sich sieben Privatuniversitäten:

Gesundheit[Bearbeiten]

Die Stadt verfügt über eine hohe Dichte an öffentlichen und Privatkrankenhäusern bzw. -kliniken. Darunter sind:

Ausflüge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BMW opens $60 million assembly plant in Egypt. In: Arabic News, Dienstag, 11. Mai 2004, abgerufen am 2. Dezember 2009.
Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.