Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Zadar (Gespanschaft)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südosteuropa > Kroatien > Dalmatien > Zadar (Gespanschaft)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die kroatische Gespanschaft Zadar ist der nördlichste Teil Dalmatiens und umfasst die vorgelagerten Inseln und das Hinterland von der Adria bis zur Grenze Bosnien-Herzegowinas.

Orte[Bearbeiten]

Städte[Bearbeiten]

Kirche der Hl. Maria in Zadar
  • Benkovac - ist die zweitgrößte Stadt der Gespanschaft.
  • Biograd na Moru
  • Nin - deren Altstadt in einer Lagune liegt.
  • Obrovac liegt im Canyon des Flusses Zrmanja
  • Pag ist der wichtigste Ort auf der Insel Pag.
  • Zadar - ist eine Hafenstadt und ein Seebad an der Adria.

weitere Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Einen kleinen Flughafen gibt es in Zadar, ca. 10 Autominuten von der Stadt entfernt. Das Taxi kostet rund 120 Kuna one-way.

Von Frankfurt-Hahn fliegt Ryanair zwischen Mitte April und Oktober Zadar 2 mal wöchtlich an. Die Croatian Airlines fliegt Zadar aus Zagreb an.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Eine Bahnverbindung nach Zadar besteht lediglich von Knin. Von dort ist der Anschluss über Zagreb möglich.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der Autobusbahnhof Zadars ist recht groß. Es Busse in alle Richtungen und in benachbarte Länder.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Um aus Deutschland mit dem Auto anzureisen gibt es ein paar wenige Möglichkeiten, denn zuguterletzt führen nur die Küstenstraße (Magistrale) und die Autobahn A1 nach Zadar. Der meistgenutzte Weg ist über die Inntalautobahn und den Tauern- und Karawankentunnel, an Ljubljana vorbei, Postoina, Rijeka und dann die Küstenstraße.

Eine Möglichkeit, sich die zwar landschaftlich schöne, aber sehr glatte und kurvenreiche Küstenstraße zu ersparen ist, bei Ljubljana nach Novo Mesto abzuzweigen und von dort über Karlovac auf die Autobahn zu fahren. Die Autobahnen sind in Kroatien mautpflichtig.

Die bequemste Alternative ist die Fahrt über Wels und die Phyrntalautobahn, unter Graz hindurch, über Maribor, an Zagreb vorbei über die A1. Bis auf ein kleines Stück vor Maribor hat man in Österreich und Kroatien nur eine vergleichsweise wenig befahrene Autobahn. Autobahnvignetten werden für Österreich (10-Tagesvignette 8,70 €) und Slowenien (Wochenvingette 15,- €, Monatsvignette 30,- €) benötigt. In Kroatien werden für einen PKW auf der Strecke bis Zadar etwa 170 Kuna (ca. 23,- €) an Maut fällig. Bei einem Gespann werden es etwa 265 Kuna (36,- €).Stand 2015

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Nationalpark Kornaten[Bearbeiten]

Die Insel Kornat mit dem kleinen Ort Vrulje

Dem Festland vorgelagert erstreckt sich zwischen Zadar im Norden und Šibenik im Süden die Inselgruppe der Kornaten. Ein Teil dieser Inselgruppe ist als Nationalpark ausgewiesen. Ausflüge zu den Kornaten mit dem Boot werden sowohl von Zadar als auch von anderen Küstenorten angeboten. Informationen zum Nationalpark gibt es auf der auch englischsprachigen Webseite www.kornati.hr.

Naturpark Telašćica[Bearbeiten]

Unmittelbar im Norden grenzt an den Nationalpark Kornaten der an der Südspitze der Insel Dugi Otok gelegene Naturpark Telašćica an, der von Zadar aus mit der Fähre in etwa 1,5 Stunden zu erreichen ist. Informationen zum Nationalpark gibt es auf englisch und deutsch auf der Webseite www.telascica.hr.

Naturpark Vransko jezero[Bearbeiten]

Der Vrana-See, der größte See Kroatiens liegt auf halbem Weg zwischen Zadar und Šibenik nahe des Küstenortes Biograd na moru. Der Naturpark ist Ausflugs- und Wanderziel, auch interessant für Angler. Ein Teil des Sees ist Vogelschutzgebiet.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg