Wikivoyage:Löschanträge/Świętowice

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Löschantrag vom 8.5.2019[Bearbeiten]

Laufzeit: 101 Tag(e)

Die Seite Świętowice wurde am 08. Mai 2019 zum Löschen vorgeschlagen. Hier kannst du deine Stimme und Meinung zum Löschantrag abgeben. Basis für die Entscheidung sind unsere Löschregeln
Begründung: Zu klein und unbedeutend für einen separaten Artikel. Etwaig vorhandene Ferienwohnungen und Gästezimmer können in die Artikel über die nächstgelegenen größeren Orte eingetragen werden. Ohne konkrete Namen und Kontaktdaten sind diese allgemeinen Aussagen aber ohnehin nicht brauchbar. -- Bujo (Diskussion) 13:11, 8. Mai 2019 (CEST)


Aktueller Stand der Abstimmung:

  • Symbol oppose vote.svg Löschen:   Stimmen
  • Symbol support vote.svg Behalten:   Stimmen
 

Löschdiskussion[Bearbeiten]

  • Symbol oppose vote.svg Löschen -- Bujo (Diskussion) 13:11, 8. Mai 2019 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Behalten -- ist zwar kein riesiger Artikel, aber immer noch besser als der Großteil unserer anderen Stubs. -- Balou46 (Diskussion) 15:54, 8. Mai 2019 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Behalten -- Schließe mich Balou an Der Reisende (Diskussion) 17:10, 8. Mai 2019 (CEST)
@Balou46, Der Reisende: Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein ganz ordentlicher Artikel(anfang). Das Problem ist, dass ein Großteil der Inhalte Satzbausteine sind, die der Artikelersteller Benutzer:ZygmuntIIAugust in fast allen seiner Artikel eingebaut hat. Die Artikel Kopice, Gąsierzyno, Lubczyna usw. sind fast identisch. Da steht keine Information, die sich konkret auf das Dorf Świętowice bezieht. Angeblich gibt es dort Ferienwohnungen und Gästezimmer. Es ist aber kein konkreter Anbieter, keine Adresse, keine Erreichbarkeit angegeben. Wenn man bei Google Maps schaut, besteht das Dorf aus genau vier (!) Häusern. Laut Artikel hat der Ort keine ständigen Einwohner. Es ist also nur eine Gruppe von vier Ferienhäusern – wie will man dazu einen eigenen Artikel machen? Es ist unklar, ob diese Ferienhäuser überhaupt von Außenstehenden gemietet werden können oder ob die nur zur privaten Nutzung sind.
Ich will dem Ersteller nichts Böses unterstellen, aber wenn jemand binnen vier Wochen über 90 Artikel anlegt, die alle aus den gleichen Satzbausteinen bestehen, ist denke ich etwas Skepsis angebracht, wie gründlich diese Aussagen recherchiert sind. Ich habe leider das Gefühl, dass der Artikel mehr vortäuscht, als er wirklich an Substanz bietet. Es grenzt schon etwas an Spam. --Bujo (Diskussion) 18:00, 8. Mai 2019 (CEST)
"Die Ausgehmöglichkeiten im Ort bescheiden." hat null Aussagekraft. Gibt es eine Kneipe oder nicht? Ich gehe davon aus, dass es in einem Dorf mit vier Häusern überhaupt keine Ausgehmöglichkeiten gibt.
"Die Einkaufsmöglichkeiten im Ort sind auf den täglichen Bedarf und kleinere Souveniers beschränkt." Kann ich nicht überprüfen, aber auf Google Maps sieht es so aus, als ob es überhaupt keine Einkaufsmöglichkeiten gäbe.
Und so weiter. Wenn man diese substanzlosen Blabla-Sätze streichen würde, bliebe nicht viel übrig. --Bujo (Diskussion) 18:07, 8. Mai 2019 (CEST)
@Bujo: Habe ich jetzt auch gesehen. Ist nicht ganz falsch. Ich schau mich noch mal im Netz um. Altpreußische Küste erscheint mir dahingegen wichtiger.Der Reisende (Diskussion) 18:34, 8. Mai 2019 (CEST)
@Bujo: Da werde ich dir nicht widersprechen. Aber ich werde meinen Schwerpunkt lieber auf die Stubs von bekannten Zielen legen, das finde ich wichtiger als diese kleinen relativ unbekannten Küstenorte. -- Balou46 (Diskussion) 19:25, 8. Mai 2019 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Behalten -- RolandUnger (Diskussion) 07:25, 21. Mai 2019 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Löschen -- Wir reden hier von vier Häusern und einem Steg. Ich habe ja auch schon viel Zeug angelegt, aber bitte! Sowas ist nicht notwendig -- DerFussi 06:50, 24. Mai 2019 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Löschen -- AnhaltER1960 (Diskussion) 19:49, 5. Jun. 2019 (CEST) Vielleicht können wir uns eines Tages diese Kleinteiligkeit leisten. Aber bis dahin lieber Substanz in übergeordneten Artikeln anstatt einer Copy&Paste-Wüste aus Banalitäten