Wikivoyage:Ferientipps Frühling 2022

WV-thumbs.svg
Aus Wikivoyage
Index > Organisation > Auszeichnungen > Ferientipps > Ferientipps Frühling 2022
Ferientipps Winter 2021/2022

Hier werden Reiseziele vorgestellt, die Wikivoyage für den Urlaub im Winter 2021/2022 empfiehlt.

Wie du bei dieser Seite mitmachen kannst, ist hier erklärt.
Eilat
North Beach Eilat.jpg
Eilat ist eine Stadt in der Negevwüste an der Südspitze Israels. Eilat ist die einzige israelische Stadt am Roten Meer und ein beliebtes Reiseziel, nicht zuletzt, weil man hier das ganze Jahr über im Meer baden kann. Der israelische Küstenabschnitt am Roten Meer ist nur etwas über 10 Kilometer lang. In diesem kurzen Abschnitt befinden sich Strände, Hotels und Hafenanlagen. Im Osten Eilats liegt Jordanien mit der Stadt Aqaba, im Westen befindet sich die ägyptische Stadt Taba auf der Halbinsel Sinai.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Eilat


Saint Helena
St-Helena-Jamestown-from-above.jpg
Saint Helena ist eine unter britischer Hoheit stehende Insel im Südatlantik. Sie liegt 1859 km von Angola (Afrika) und 3286 km von Südamerika (Recife, Brasilien) entfernt und bildet zusammen mit den Inseln Ascension und Tristan da Cunha sowie einigen unbewohnten kleineren Inseln ein einheitliches Verwaltungsgebiet.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Saint Helena


Paxi
Λάκκα Παξών.JPG
Paxi ist die kleinste Inselgruppe innerhalb der Ionischen Inseln. Sie besteht aus den bewohnten Inseln Paxos und Andipaxos sowie zahlreichen weiteren unbewohnten Eilanden und Felsen. Die Inselgruppe sind besonders beliebt bei Seglern und Motorbootfahrern. Der Osten der Insel Paxos ist eher flach und reich an sehr schönen Badebuchten, die Westküste fällt in jähen steilen Abbrüchen und Klippen zum Meer ab. Dort befinden sich auch einige Grotten und hochaufragende, der Küste etwas vorgelagerte Monolithen, wie etwa der Ortholithos.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Paxi


Kaunas
Vytautas the Great Bridge from hill, Kaunas, Lithuania - Diliff.jpg
Kaunas ist eine Stadt in Litauen und war während der Unabhängigkeit Litauens von 1919 bis 1940 Hauptstadt des Landes. Für das Jahr 2022 wurde Kaunas der Titel Kulturhauptstadt Europas verliehen. Aus der Zeit, als die deutschen Ordensritter das Land als letztes in Europa christianisierten, sind einige interessante bauliche Zeugnisse erhalten. Im Zentrum verbindet eine über 2,5 Kilometer lange Fußgängerzone die mittelalterliche Altstadt mit der Neustadt des 19. Jahrhunderts.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Kaunas