Wikivoyage:Artikelkandidaturen/TdM

Aus Wikivoyage

Diese Seite dient als Spielwiese für den Inhalt der Vorlage:Reisethema des Monats

Momentan wird bearbeitet:

Reisethema des Monats November 2021

Vorgehensweise:

ab hier beginnt die Spielwiese


Israel Trail a few kilometers from Eilat.jpg

Wenn in Mitteleuropa die ersten Frühjahrsblumen nach dem Rückzug von Schnee und Eis erscheinen, kann man in Israel bei angenehmen Temperaturen bereits Wanderferien unternehmen. Die Szenerie ist sehr vielfältig, von mediterranen Landschaften an der Mittelmeerküste, tief eingeschnitten Schluchten zwischen den Hügeln von Galiläa und der Golanregion bis zu den Wüstengebieten des Negev mit malerischen Felsformationen und speziellen Pflanzen, findet man immer neue Wandergebiete.

Die Wandersaison in Israel dauert von November bis April, wobei im Frühjahr die Vegetation nach den Regenfällen im Winter am eindrücklichsten ist. Dann blühen die verschiedenen Irisarten und die roten Kronenanemone und Klatschmohnarten und die Ranunkel. Vogelfreunde können an den Wasserläufen die in den Norden sich zurückziehenden Vogelschwärme beobachten.

Das Wanderwegnetz in Israel ist ebenso gut ausgebaut, wie das in Mitteleuropa, dank den unterschiedlichen Farbmarkierungen der Wege und den in guter Qualität erhältlichen Wanderkarten kann man auf eigene Faust auf Touren gehen. Viele Teile des Landes und praktisch alle schönen Wandergebiete stehen unter Naturschutz; dem Pflanzen- und Tierschutz und dem Übernachtungsverbot in den Naturparkarealen ist es zuzuschreiben, dass die Landschaft trotz der Nähe zur Zivilisation vielfach noch unberührt erscheint.

Mehr …

Senir Stream Reserve