Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Wanganui

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wanganui
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Wanganui ist eine Stadt in der Region Manawatu-Wanganui.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt liegt nahe der Mündung des Flusses Whanganui in die Tasmanische See. Bis 1992 war die Schreibweise der Namen von Stadt und Fluss gleich, dann wurde der Name des Flusses auf Wunsch des heimischen Maori Stammes der Iwi umbenannt, weil er für sie als ein Tapu gilt. Inzwischen ist auch eine Diskussion im Gange, auch den Namen der Stadt zu ändern. Der größte Teil der Stadt liegt auf der rechten Uferseite des Whanganui.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Südlich der Stadt ist ein Regionalflughafen, IATA-Code WAG, er wird aus Auckland und Wellington angeflogen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die nächstgelegene Bahnstation ist im Ort Marton, etwa 40 km entfernt. In Marton hält der "Northern Explorer", der Auckland mit Wellington verbindet.Der "Northern Explorer" fährt Montag, Donnerstag und Samstag von Auckland nach Wellington, Dienstag, Freitag und Sonntag von Wellington nach Auckland, jeweils mit Stop in Marton.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Mehrere Busverbindungen täglich in alle Richtungen. Die InterCity Linie hat ihre Haltestelle in 156 Ridgeway St. bei ihrem Reisezentrum.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt liegt am SH 3, der von Palmerston North kommt und weiter nach New Plymouth geht. Von Wanganui aus geht der SH 4 in nördliche Richtung über Raetihi und den Tongariro-Nationalpark nach Hamilton.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Wanganui

Der Stadtkern lässt sich zu Fuß erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Rutland Arms Inn in der Victoria-Avenue
  • Victoria-Avenue. Sie ist die wichtigste Straße der Stadt und kommt von der City-Bridge. Ein Teilstück ist verkehrsberuhigt. In diesem Bereich liegen zahlreiche Ladengeschäfte und Restaurants. Weiter stadtauswärts geht die Straße bis zum Viktoria-Park, in diesem Teil sind Supermärkte, Hotels und die üblichen Fast-Food-Ketten vertreten.
  • Durie Hill. Die City-Bridge führt auf der linken Seite des Whanganui zum Durie Hill, zu dessen Gipfel man mit einem öffentlichen Aufzug gelangt. Oben steht der kleine ockerfarbene Betonturm des Aufzugs, einige Meter daneben ist der 33 m hohe Memorial Tower aus dem Jahr 1919. Beide Türme sind tagsüber offen zugänglich und bieten eine schöne Aussicht über Wanganui.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Wanganui i-Site Informationszentrum, Guyton-Street. Geöffnet: Mo – Fr 8.30 – 17.00 Uhr, Sa + So 9.00 – 17.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg