Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Ventspils

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ventspils
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Karte von Ventspils

Ventspils ist eine kleine, industriell geprägte Stadt, deren Hafen, zu Zeiten der Sowjetunion ausgebaut, vor allem dem Ölexport dient. Aufgrund der damaligen Zuwanderung von Arbeitskräften ist der Bevölkerungsanteil der aus Russland, der Ukraine und Weißrussland stammenden Personen mit etwa einem Drittel für lettische Verhältnisse hoch.

Hintergrund[Bearbeiten]

Aufgrund der Vergangenheit als Stadt des deutschen Ordens und später Hansestadt gibt es einige historische Relikte zu sehen, ansonsten ist die Stadt touristisch von geringem Interesse. Der Ortsname ergibt sich aus dem hier in die Ostsee mündenden Fluss Venta.

Anreise[Bearbeiten]

Busbahnhof Ventspils (2014).

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Internationale Verbindungen erreicht man in Riga.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Personenverkehr wurde eingestellt, der nächstgelegene Bahnhof ist Tukums-2.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • 2 Autoosta, Kuldīgas iela 5. Busse aus Riga benötigen je nach Route 2½ bis 4 Stunden (€ 7,55; 2016). Nach Liepāja gelangt man 2 Mal tgl. in 3 Stunden. Nach Jelgava fährt man in rund 5 Stunden über Kandava und Tukums.


Auf der Straße[Bearbeiten]

Die E22/A10 von Riga endet im Fährhafen. Nach Süden gelangt man Richtung Kuldīga und Saldus auf der P108, von der in Leči die P111 zur Küste hin abzweigt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Leuchtturm, Dienvidu mols 5 (2015).

Mit dem Schiff kommt man mehrmals pro Woche vom schwedischen Nynäshamn (ca. 70 km südlich Stockholms) nach Liepāja mit Stena Line

  • 1 Büro, Dārza iela 6. Tel.: +371 63620783. Zugleich Touristeninformation Diese Firma betreibt auch die Linie von Lübeck/Travemünde ins gut 110 km südlich gelegene Liepāja. Preise sind stark saison- und von der gewählten Klasse abhängig.

Mobilität[Bearbeiten]

45minütige Hafenrundfahrt (Mai-Okt.) auf der Hecogs Jēkabs, € 1,40. Ablegestelle Ecke Tirgus/Ostas.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Jānis Fabriciuss.

Ein für alle drei Museen der Stadt gültiges Tagesticket kostet € 3,60 (2016).

  • 1 Burg. Die 1290 gegründete Burg wurde während der polnisch-schwedischen Kriege zerstört. Das Hauptgebäude nutzte man wiederaufgebaut als evangelische Kirche, die wurde dann 1845 orthodox umgewidmet. Die andere Reste der Anlagen, original ist noch der Turm, waren lange ungenutzt bzw. 1832–1959 teilweise Gefängnis. 1997 begann man mit der Burgsanierung, seit 2001 gibt es darin ein Museum. Geöffnet: 10.00-18.00 (Mo. Ruhetag). Preis: € 2,10.
  • 2 Svētā Krusta Romas katoļu baznīca, Jūras 32. Die katholische Kirche macht mit ihren korinthischen Säulen, ohne auffälligen Turm einen klassizistischen Eindruck.
  • 3 Svētā Nikolaja pareizticīgo baznīca, Plosta 10. Orthodoxe Kirche in Hafennähe.
  • 4 Senču putekļ, 1 Erglu. Die kleine lokalhistorisch-ethnographische Sammlung ist dem gründenden Stifter und Schriftsteller Herberts Dorbe (1894–1983) gewidmet. Geöffnet: Mo.-Fr. 11.00-17.00. Preis: gratis.
Schmalspurbahn im Freiluftmuseum (2012.
  • 5 Piejūras Brīvdabas Muzejs, Riņķa 2. Tel.: +371 63 624 467. Im Freiluftmuseum, mit hier ab den 1960ern wiederaufgebauten alten Gehöften und einer Windmühle, verkehrt von Mai bis September eine dampfbetriebene Schmalspurbahn (ehemalige deutsche Feldbahn aus dem 1. Weltkrieg) Geöffnet: Mai-Okt. 10.00-18.00 (Mo. Ruhetag). Preis: Erw. € 1,40, Zugfahrt 1,80.

Aktivitäten[Bearbeiten]

In der ersten Junihälfte finden in der Burg Ritterspiele statt. Anfang Juli gibt es das zweitägige Fest des Meeres.

  • Im „Strandpark“ (Piejūras parks) liegt der 1 Akvaparks, Medņu iela 19. Beheiztes Freibad, 200 m zum Strand. Geöffnet: 10.00-21.00 (1. Wochenende im Juni bis Sept.).

Das Olimpikas Cetra in der Sporta St. bietet eine Eishalle, Basketball und Skatepark usw.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Disko, Talsu iela 8. Geöffnet: 22.00-2.00 (Wochenende bis 5.00).

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Piejūras kempings, Vasarnīcu 56. Tel.: +371 63 627 925, E-Mail: . Ganzjährig geöffnet, 10 Hektar, 600 m zum Strand. Preis: Zelt € 5 + € 5 p.P.; Wohnwagen € 15 (inkl. Strom); Hütten (4-5 Pers.) im Sommer € 40-80.
  • 2 Olimpiskā Centra, Lielais prospekts 33. Tel.: +371 636 28032. Gäste erhalten 20% Rabatt auf Benutzung des Sportparks. Geöffnet: check-in: 15.00. Preis: € 28/38 Doppel, 48 Dreibett; jeweils o.F.
  • 3 Vilnis. Gewöhnliches Mittelklassehotel, 75 Betten in 53 Zimmern. Reservierung nur unter Angabe einer Kreditkartennummer. Geöffnet: check-in: 13.00, check-out: 11.00.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 3 Postamt 1, Platā 8.

Ausflüge[Bearbeiten]

Eine Besichtigung der gut dreißig Kilometer nach Norden liegenden Radioteleskopanlage 6 VIRAC soll nach Abschluss der Umbauarbeiten ab Sommer 2016 wieder möglich sein.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe allgemein Reiseführer zu Lettland.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg