Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Velenje

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Burganlage Velenjski Grad
Velenje Burg
RegionSavinjska
Einwohner
25.333 (2013)
Tourist-Info Webwww.velenje-tourism.si
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Slowenien
Reddot.svg
Velenje

Velenje (dt. Wöllan) ist eine Stadt im Bezirk Savinjska im Nordosten Sloweniens, rund 60 km nordöstlich der Landeshauptstadt Ljubljana gelegen.

Die fünftgrößte Stadt Sloweniens bietet viel Historisches und wird durch den Bergbau und die Firma Gorenje geprägt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Da Velenje abseits der üblichen "Touristenpfade" und Autobahnen liegt, ist die Stadt vielleicht gerade deswegen etwas Besonderes.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Velenje ist durch die Bahnstrecke Celje–Velenje, einer Verlängerung der heute teils stillgelegten slowenischen Lavanttalbahn von Dravograd (Unterdrauburg), mit der nächstgrößeren Stadt Celje verbunden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Velenje

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • Burg Velenje. Fünfeckiger Grundriss mit geschlossenem Schlosshof, im 13. Jahrhundert errichtet, im 16. Jahrhundert Umgestaltung zum Renaissancepalast, gilt heute als die am besten erhaltene Anlage unter den Burgen im Salek-Tal.

Museen[Bearbeiten]

  • Slowenisches Bergbaumuseum. Schaubergwerk und Bergbaumuseum mit multimedialer Darstellung der Entwicklungsgeschichte des Braunkohlenbergbaus im Salek-Tal.
  • Museum Velenje (Burg). Afrikanische Kunstsammlung von František Foit; Sammlung barocker Kunst; rekonstruierter alter Gemischtwarenladen; Sammlung der Überreste eines Urweltelefanten; Sammlung slowenischer Kunst des 20. Jahrhunderts; Ausstellung zur Stadtentwicklung.
  • Privates Feuerwehrmuseum.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Velenje verfügt über vielfältige Sport- und Freizeitangebote. Dabei stellt das Fremdenverkehrs- und Erholungszentrum „Am See“ den Kern der Freizeitinfrastruktur dar. Es befindet sich am Ufer des bergbaubedingt entstandenen Velenje-Sees und stellt auch im internationalen Vergleich ein gelungenes Beispiel für die Rekultivierung und Revitalisierung ehemaliger Abbauflächen dar.

  • Tourismus- und Erholungszentrum „Am See“: Reitzentrum; Tenniszentrum mit zwei Indoor- und acht Outdoor-Spielplätzen, Fitnessstudio; Wassersportzentrum mit Badestellen, Beach-Volleyball-Spielplätzen, Fußballplatz, Minigolfanlage, Tischtennis.
  • Der große See ist sehr sauber und eignet sich nicht nur zum Schwimmen. Durch das klare Wasser kann auch geschnorchelt werden, allerdings gibt es Unterwasser wenig zu entdecken. Kleine Segelboote segeln auf dem See. Beim Campingplatz direkt am See befindet sich ein Imbiss und ein Café. Dort sind auch große Liegewiesen mit wenig Schatten.
  • Sport- und Erholungszentrum „Rote Halle“: Freiluft- und Hallenbad; Mehrzweckhalle mit 1300 Zuschauerplätzen.
  • Schwimmbad und Schwimmhalle (25 x 12 m) mit Sauna.
  • Winter- und Sommerskisprungzentrum mit fünf Schanzen (bis zu 94 m lang).

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Avto camp Jezero (Campingplatz), Cesta Simona Blatnika 27, 3320 Velenje. Tel.: +386 3 586 27 76. Schöner Campingplatz direkt am See gelegen, gelegentliche Lärm und Geruchsbelästigung durch die nahegelegenen Industrieanlagen, ungepflegte Sanitäranlagen, Ver+Entsorgungsmöglichkeit für Womos.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.