Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Valldemossa

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Valldemossa
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Valldemossa ist eine Stadt auf der spanischen Insel Mallorca.

Hintergrund[Bearbeiten]

Eine Straße in Valldemossa

Valldemossa (Spanisch: Valdemosa) ist eine Stadt im Westen der spanischen Insel Mallorca. Dieser Ort ist in ca. 450 m Höhe sehr schön gelegen und malerisch anzusehen. Die einzige Heilige Mallorcas wurde hier geboren - Santa Katalina Tomàs (auch "La Beata" genannt).

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Vom internationalen Flughafen Palma de Mallorca sind es 26 Kilometer hierher, für die man mit dem Auto eine halbe Stunde braucht.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Valldemossa liegt an der Buslinie 210, die von Palma über Valldemossa und Deià nach Sóller und Port de Sóller führt. Aus/in Richtung Palma fährt der Bus ungefähr im Stundentakt (außer mittags) und braucht eine halbe Stunde (einfache Fahrt: 1,85 €). Aus und in Richtung Sóller fährt nur aller zwei Stunden ein Bus, von Sóller braucht man knapp eine Stunde, von Deià eine halbe. Aktueller Fahrplan online

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Palma aus fährt man die ca. 20 km bis Valldemossa auf der gut ausgebauten und ausgeschilderten Straße MA-1110 in 20–25 Minuten. Gleich am Ortseingang liegt ein großer Parkplatz für die unzähligen Touristen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Zu Fuß[Bearbeiten]

Valldemossa liegt am Fernwanderweg GR 221 („Ruta de Pedra en Sec – Route der Trockensteinmauern“), der über neun Etappen von Port d’Andratx entlang der Westküste und durch das Gebirge der Serra de Tramuntana bis nach Pollença führt.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Klosterkirche der Kartause Real Cartuja
  • Kloster Real Cartuja. Kartause mit Kirche und mehreren Museen. 1838/39 Aufenthaltsort des Komponisten Frédéric Chopin und der Schriftstellerin George Sand (eigentlich: Amandine-Aurore Dupin) - Autorin des Buches "Ein Winter auf Mallorca".

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Geburtshaus der heiligen Katalina, in Calle Rectoria neben der Kirche Sant Bartomeu. Hierher pilgern täglich viele Besucher. An vielen Häusern sind Kacheln zu sehen, auf denen die heilige Katalina zu sehen ist.

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Wer sich nicht in den großen Touristenstrom einreihen möchte, sollte ganz früh am Tag, kurz nach 9 Uhr oder nachmittags nach 16 Uhr kommen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wer mit dem Rennrad durch Valldemossa fährt, sollte es nicht versäumen, nach Port Valldemossa hinab zu fahren. Die nur drei Meter breite Straße hinunter ans Meer nach Port de Valldemossa (0 m) gehört zum schönsten überhaupt auf Mallorca. Sie ist nahezu unbekannt und liegt relativ gut versteckt - von der Westküstenstraße C710 ist sie kaum als Abfahrt zu erkennen.

In Port de Valldemossa gibt es einen großen Parkplatz und ein Restaurant, das bei gutem Wetter zum Verweilen einlädt. Bei Käse-Schinken-Broten vergeht die Zeit unbemerkt. Kommt man aus Richtung Soller, bleibt man kurz vor Valldemossa rechts abbiegend auf der C710, wo es links nach Valldemossa geht. Ca 300 m nach dem Abzweig geht rechts eine schmale Straße ab, ein Wegweiser zeigt auf Port de Valldemossa. Die abzweigende Straße verläuft eben bis zu einer Ansammlung von Häusern, so dass man hier keine Sturzabfahrt ans Meer erwartet. Die knappen sechs Kilometer hinunter ans Meer sollte man aber in jede Westküstenroute einplanen. Man verpasst sonst einfach zu viel.

Die Zufahrt nach Port de Valldemossa kann über Valldemossa (425 m) oder den westlich gelegenen Coll de Claret (495 m) erfolgen. In Port de Valldemossa lohnt sich ein letzter Blick über die Bucht mit dem Restaurant, um dann den Blick den Taleinschnitt hinauf zu werfen, den wir gleich auf der linken Hangseite befahren werden. Weit oben steht mächtiger, grauer Fels an, links sieht man an einigen Stellen die Befestigung unserer Straße. Der Abschied von diesem friedlichen Örtchen könnte schwer fallen, aber von der Abfahrt wissen wir bereits, dass uns nun etwas noch schöneres bevor steht.

Und so fahren wir auf der nur drei Meter breiten Straße bergan, und sofort sind die 10 Prozent erreicht, die hier im gesamten Aufstieg zu messen sind. Die Straße windet sich in engsten Kurven am Hang entlang, nicht ohne häufig durch die in lockerer Folge stehenden Bäume einen Blick auf das verschlafene Hafennest Port de Valldemossa frei zu geben. Hier bietet der dunkelgrüne Kiefernbewuchs im schon weit unter uns liegenden Tal einen satten Kontrast zum Blau des Meeres. Man passiert einige Aussichtspunkte, die man teils schon von unten gesehen hat, und viel zu früh endet die Straße nach vier Kilometern in einer kleinen Bebauung, von wo es dann noch zwei flache Kilometer zurück zur Westküstenstraße sind. Die Steigung ist durchgehend bei knackigen 10 Prozent (400 Hm auf etwas über 4 km), und in der Abfahrt erzwingt manch enge Kurve eine harte Bremsung. In beiden Richtungen ist diese Straße ein unbedingtes Muss für jeden Mallorca-Aufenthalt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Eine kleine Apotheke befindet sich inmitten Valldemossas neben der Kirche, gegenüber eines Cafés.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Von Valldemossa aus kann man zu sehr reizvollen Wanderungen aufbrechen, z.B. zu Aussichtspunkten, die ca. 800 m über dem Meer liegen oder zum Gipfel des Teix. Ebenso gelangt man von dort schnell an die Küste zum Port de Valldemossa und Port d'es Canonge.

  • Kloster und Landgut Miramar. Mit schönem Kreuzgang. An der MA-10 Richtung Sóller, knapp 5 km nördlich von Valldemossa. Mit dem Bus Linie 210 (Richtung Port de Sóller) in 10 Minuten bis Son Gallard. Von dort sind es noch 600 Meter Fußweg.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg