Erioll world 2.svg
Stub

Trzebnica

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trzebnica
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Trzebnica (deutsch: Trebnitz) ist eine Stadt in der Woiwodschaft Niederschlesien. Der Ort ist staatlich als potentieller Kurort anerkannt.


Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Trzebnica

Trzebnica ist eine Kleinstadt in Mittelschlesien mit ca. 12.000 Einwohnern. Berühmt ist die Stadt als Wallfahrtsort zur Klosterkirche Trebnitz, in der die Schlesische Nationalheilige Hedwig begraben liegt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächste internationale Flughafen Breslau ist bei Breslau.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Es gibt tägliche Verbindungen mit dem Zug aus Breslau.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Vom Breslau aus fährt man in Richtung Norden auf der Nationalstraße 5 (in Richtung Leszno). Trzebnica liegt ca. 20 km nördlich der Breslauer Stadtgrenze.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Altstadt ist gut zu Fuß zu erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Klosterkirche. Mit dem Hedwigsgrab.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern, Fahrradfahren und Wintersport in den südlich gelegenen Sudeten.

Einkaufen[Bearbeiten]

Im Klosterladen gibt es typische Souvenirs. Ansonsten gibt es in Trzebnica nichts was man nicht auch in Breslau oder anderswo bekommen könnte.

Küche[Bearbeiten]

Zur polnischen Küche siehe den entsprechenden Abschnitt im Artikel zu Polen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben konzentriert sich auf die Altstadt.

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotels, Pensionen und Fremdenzimmer sind vorhanden.

Sicherheit[Bearbeiten]

Es ist recht sicher.

Gesundheit[Bearbeiten]

Die Versorgung mit Ärzten und Apotheken ist recht gut.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Wer Trzebnica als Basis nimmt, kann Ausflüge nach Breslau, Lubiąż, Lubin, Oleśnica, Zielona Góra oder Legnica machen.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe Artikel zu Polen.

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg