Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Tomohon

Aus Wikivoyage
Tomohon
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Tomohon ist eine Stadt in Nordsulawesi. Die Stadt ist bekannt für ihr mildes Klima und umliegende Natursehenswürdigkeiten, darunter zwei Vulkane und ein See. Tomohon liegt knapp 20km südlich von Manado und ist gut an die Metropole angebunden, sodass die meisten Sehenswürdigkeiten rund um Tomohon auch aus Manado als Tagesausflug machbar sind. Die Gegend ist christlich geprägt.

Anreise[Bearbeiten]

  • Der Bus- und Bemobahnhof Terminal Beriman Tomohon liegt zentral und ca. 600 m östlich der Hauptstraße nach Manado auf einem kleinen Hügel.
  • Von und nach Manado Terminal Karombasan fahren zahlreiche Busse, immer dann, wenn sie voll sind. Der Preis ist rund 10.000 IDR für eine knappe Stunde Fahrt. In Manado besteht Anschluss an nationale und internationale Flug- und Fährverbindungen sowie zahlreiche Busse.
  • Von Gorontalo (Fährhafen für die Togian-Inseln) fahren gecharterte Wagen nach Manado, die gegen einen kleinen Aufpreis auch den kurzen Umweg (ca. 30min) über Tomohon fahren; Fahrtdauer rund 10 Std.

Mobilität vor Ort[Bearbeiten]

  • Die blauen Microlets (nordsulawesische Bezeichnung für Bemos) verbinden alle Teile der weit zerfaserten Stadt. Entlang der Hauptstraße nach Manado muss man tagsüber keine Minute auf ein Microlet warten. Der Preis vom Busbahnhof zu den außerhalb gelegenen Unterkünften (Mountain View, Highland Resort, Onongs Place...) kostet rund 10.000 IDR mit Haustürservice.
  • Man kann Motorroller mieten.

Aktivitäten und Ausflüge[Bearbeiten]

Vulkan Gunung Lokon[Bearbeiten]

Aus dem Krater des Vulkans Lokon steigen Schwefeldämpfe auf. Im Hintergrund ist der Gipfel zu sehen.

In direkter westlicher Nachbarschaft der Stadt liegt der aktive Vulkan Gunung Lokon, der sich in einer Halbtagestour besteigen lässt. Auf zwei Dritteln der Strecke zum Gipfel liegt ein imposanter Krater Kawah Lokon aus dessen Fumerolen je nach aktueller Aktivität mehr oder weniger Schwefeldämpfe schwadenweise austreten. Von der stadtabgewandten Seite des Kraters bzw. Gipfels sieht man Manado und Bunaken von oben.

Der Aufstieg ist problemlos ohne Guide möglich, wenngleich viele Unterkünfte geführte Touren anbieten. Im Laufe des Vormittags ziehen immer mehr Wolken auf, sodass ein früher Aufstieg in der Regel mit klarerer Sicht belohnt wird. Normale Halbschuhe reichen aus.

Der Aufstieg beginnt an einem Kieswerk. Dieses liegt am Ende der Straße Jalan Lokon, die von der Hauptstraße aus über die Jalan Joseph Wewengkang erreichbar ist. Auf der geteerten Straße verkehren vorallem LKWs, die Kies und Sand geladen haben. Zu Fuß hat man trotzdem genug Platz zum Gehen. Nach dem Kieswerk hält man sich zunächst rechts und dann gleich wieder links und immer bergauf. Der Anfang des Weges ist nicht direkt ersichtlich aber wenn man falsch geht, weisen Einheimische einen schnell den richtigen Weg; Man kann so ziemlich jeden nach Kawah Lokon fragen. Der Weg nach dem Kieswerk ist zunächst geschottert und geht dann in ein (Lava-)Flussbett über, das in mit großen Felsen, Sand und Kiesel gefüllt ist. An steilen und hohen Kanten kann man (bergauf meist linkerhand) kurz ins Schilfgras ausweichen und dann wieder ins Flussbett wechseln. Nach knapp zwei Stunden erreicht man so den Kraterrand.

Im Anschluss an den Krater kann man noch weiter zum Gipfel aufsteigen und entweder den gleichen Weg zurück oder auf der gegenüberliegenden Seite des Gipfels absteigen. (Überquerung dauert rund 8 Std.)

Lokon ist ein aktiver Vulkan. Tagesaktuelle Informationen über vulkanische Aktivitäten bietet die Website [[1]], deren Inhalt sich sinngemäß mit Google Translate verstehen lässt.

Küche[Bearbeiten]

  • Die Stadt verfügt über einen vielfältigen und überdachten Essensmarkt Pusat Kuliner, zwischen Busbahnhof und Hauptstraße (täglich 15-22 Uhr).
  • Viele Guesthouses haben ein angeschlossenes Restaurant, das einem den Weg in die Stadt erspart.

Unterkunft[Bearbeiten]

Alle der folgenden Unterkünfte haben eigene Websites denen sich aktuelle Kontaktdaten und Preise entnehmen lassen.

  • Highland Resort
  • Onongs Palace. Ein Hostel/Guesthouse.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Geldautomaten und Supermärkte entlang der Hauptstraße, stadtauswärts in zunehmend größerem Abstand. Ein weiterer Geldautomat liegt nordwestlich des Bemobahnhofs.
  • CV Minahasa Adventure Tourenveranstalter. Tel.: +62 896 9866 5565, E-Mail: . Gefuehrte Tages- und Mehrtagestouren mit den Schwerpunkten Kultur, Vulkane, Wildlife, Birdwatching, Adventure.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.