Zum Inhalt springen

Teruel

Welterbe in Spanien
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Teruel
RegionAragonien
Einwohnerzahl36.267 (2023)
Höhe915 m
Tourist-Info+34 978 62 41 05
https://turismo.teruel.es
Lagekarte von Spanien
Lagekarte von Spanien
Teruel

Teruel ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, sie hat rund 35.000 Einwohner und liegt in der Autonomen Region Aragonien. In Teruel vereinigen sich die Flüsse Alfambra und Guadalaviar zum Turia, der nach rund 200 km bei Valencia ins Mittelmeer mündet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gegend um Teruel war bereits von den Iberern besiedelt, nach ihnen übernahmen die Römer die Herrschaft. Im 8. Jahrhundert herrschten hier die Mauren. Nach deren Vertreibung im 12. Jahrhundert wurde Teruel christianisiert. Im Jahr 1347 erhielt Teruel die Stadtrechte.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • 1 Flughafen Teruel (Aeródromo de Teruel, ​Plataforma Aeroportuaria Teruel) . Der Flughafen liegt ca. 10 km nordwestlich der Stadt und dient auch als Flugzeugfriedhof.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 2 Bahnhof

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]


Mobilität[Bearbeiten]

Karte
Karte von Teruel

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Nachdem die von den Mauren beherrschten Gebiete von den Spaniern zurückerobert waren, waren noch etliche Moslems unter ihren Bewohnern. Die von ihnen geschaffene Mudejarkunst vermischt Elemente der islamischen Architektur mit denen der europäischen Kunst. Im Jahr 1986 wurden etliche Bauwerke dieses Mudejar-Architekturstils in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen, dazu gehören der Turm der Kathedrale von Teruel, einige weitere Türme und Klöster.

  • 1 Kathedrale von Teruel (Catedral de Santa María de Teruel). Tel.: +34 978 618016 . Die Kathedrale von Teruel gehört aufgrund ihrer Mudéjar-Architektur zum Welterbe von Teruel. Das Innere ist nicht so spektakulär wie andere Kirchenbauwerke, jedoch ist die bemalte Holzdecke fast einzigartig und zeigt Motive aus verschiedensten, auch islamischen EInflüssen. Im Rahmen von Führungen kann der Chorgang bestiegen und die Dachbemalung aus der Nähe betrachtet werden. Hinter dem Altar bietet eine barocke Kapelle aus dem 18. Jhdt. einen unerwarteten Kontrast. Der Hauptaltar ist eine hervorragende Holzschnitzarbeit ohne Bemalungen. Bei Eintritt erhält man einen Kurzführer (nur auf spanisch). Geöffnet: Mo-Sa 11:00-14:00,16:00-19:00 (Sommer bis 20:00). Preis: 6 €.
  • 1 Torre de San Martin, Torre de San Martín, Calle San Martín, 1, 44001 Teruel.
  • 2 Mausoleo de los Amantes de Teruel (Mausoleum der Liebenden)
  • 3 Escalinata del Óvalo
  • 4 Acueducto de los Arcos
  • 5 Tower of Iglesia de San Salvador (Torre de la iglesia del Salvador, ​Turm der Kirche San Salvador) .
  • 2 Església de Sant Pere (Iglesia de San Pedro), Calle Hartzembusch, 7, 44001 Teruel.
  • 6 Dinópolis Teruel, Polígono los Planos, s/n, 44002 Teruel. Tel.: +34978617715, E-Mail: . Paläontologische Erlebniswelt, eine Mischung aus naturhistorischem Museum und Erlebnispark. Geöffnet: 10-20 Uhr, allerdings außerhalb der spanischen Sommerferien überwiegend nur Fr-So oder Do-So. Preis: 33€.
  • 7 Viaducto de Fernando Hué

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Clá Hotel - Boutique, Travesía Miguel Ibáñez, 3 BAJO, LOCAL, 44003 Teruel.
  • 2 Puerta Muralla (Apartamentos Turísticos Puerta Muralla)

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.