Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Tórshavn

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tórshavn
Provinzsuche endet beim Staat
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Hafenkirche von Tórshavn

Torshavn (färöisch Tórshavn) ist die Hauptstadt der Färöer. Die Färöer (zu deutsch: Schafsinseln) sind eine autonome Region innerhalb des Königreiches Dänemark. Torshavn ist das politische, wirtschaftliche und geistige Zentrum der Färöer.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Name der Stadt kommt vom germanischen Gott Thor (färöisch: Tór) und dem dänisch-skandinavischen Wort für Hafen, havn. Die Stadt wurde 1075 erstmals urkundlich erwähnt. Bereits um das Jahr 800 etablierten die ersten aus Skandinavien kommenden Siedler auf der hier gelegenen Halbinsel Tinganes eine überregionale Tingversammlung.

Die Stadt hat 12.410 Einwohner (2014). Sie ist damit eine der kleinsten Hauptstädte der Welt.

Anreise[Bearbeiten]

Am Hafen

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Vágar ist der einzige Flughafen der Färöer Inseln, er befindet sich auf der Insel Vágar nahe der Ortschaft Sørvágur. Es bestehen regelmäßige Linienverbindungen vor allem nach Kopenhagen, zum Teil aber auch in andere europäische Städte wie Barcelona oder London. Die Fahrzeit mit dem Auto beträgt etwa eine Stunde, die Buslinie 300 fährt bis zu zehnmal täglich zum Flughafen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Torshavn ist Heimathafen der Norröna, einer modernen Autofähre, die Torshavn mit Dänemark, Norwegen, Island und den Shetland-Inseln in Schottland verbindet.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Tórshavn

Der Busverkehr innerhalb von Torshavn ist kostenlos.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Halbinsel Tinganes: Zwischen Ost- und Westhafen gelegene felsige Halbinsel mit dem Regierungsviertel. Die Altstadt von Tórshavn besteht aus engen Gassen und hauptsächlich Häusern mit rot oder schwarz gestrichener Holzfassade und Gras- oder Blechdächern. Die meisten der Häuser wurden nach einem Brand im Jahre 1673 erbaut. Man kann ohne jegliche Polizei- oder Sicherheitskontrolle durch das Regierungsviertel spazieren.
  • Festung Skansin: Auf einem Hügel vor dem Osthafen gelegene Festung mit rot-weißem Leuchtturm. Die ursprüngliche Festung wurde 1580 erbaut um Tórshavn vor Piratenangriffen zu schützen, wurde jedoch mehrfach zerstört. Der heutige Bau stammt aus dem Jahr 1865. Die Festung ist frei zugänglich. Man hat einen schönen Blick auf den Osthafen, das Regierungsviertel auf der Halbinsel Tinganes und die vorgelagerte Insel Nólsoy.
  • Westhafen: Der Westhafen (Alter Hafen) liegt westlich der Halbinsel Tinganes. Hier ankern Segelboote und Jachten. Im Anschluss daran findet man Werften und Docks des Industriehafens. Am Hafenpier sind viele Cafés und Restaurants sowie einige Einkaufsläden zu finden.
  • Stadtpark Viðarlundin: 1880 in der Stadt angelegter Park mit zwei kleinen Teichen, Bäumen, Skulpturen färöischer Künstler und an der höchsten Stelle einem Denkmal für die im 2. Weltkrieg gefallenen Seeleute.
  • Kongaminnið: Aussichtspunkt auf einem Hügel östlich des Stadtzentrums mit Obelisk aus dem Jahr 1882. Schöner Blick auf große Teile von Tórshavn und die vorgelagerte Insel Nólsoy.
  • Hafenkirche: Die weiß gestrichene Holzkirche aus dem Jahr 1788 steht oberhalb des Hafens.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • SMS-Einkaufszentrum, R. C. Effersöes göta 31 (südöstlich des Stadtparks Vidarlundin). größtes Einkaufszentrum der Färöer-Inseln: hier findet man auf drei Ebenen Bekleidung, Schuhe, Sportbekleidung, Elektrogeräte, Bücher, eine Bank, eine Apotheke, einen Supermarkt sowie einen Burger King
  • Bónus Tórshavn, Hoyvíksvegur 67: Discounter
  • Guðrun & Guðrun, Niels Finsens gøta 13: hochwertige färöische Designermode
  • Buchhandlung H. N. Jacobsens, Vaglið 2: Die größte Buchhandlung der Färöer-Inseln, mit reichhaltigem Sortiment an Büchern, Reiseführern und Bildbänden sowie Schreibwaren und Souvenirs

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Hotel Føroyar, Oyggyarvegur 45: eines der besten Hotels der Färöer-Inseln, 106 Zimmer
  • Hotel Hafnia, Áarvegur 4-10: in der Nähe des Osthafens, 57 Zimmer
  • Hotel Tórshavn, Tórsgøta 4: in der Nähe des Westhafens, 43 Zimmer
  • Hotel Havn, Dr. Jakobsens gøta 14-16: nordwestlich des Stadtzentrums, 2014 eröffnet, 20 Zimmer
  • Hotel Streym, Yviri Við Strond 19: östlich der Festung Skansin
  • Kerjalon Hostel, Oyggjarvegur 49: Jugendherberge mit Doppelzimmern, Familienzimmern sowie 4- und 6-Bettzimmern
  • Camping Tórshavn, Yviri Við Strond (an der Küstenstraße Richtung Hoyvík)

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.