Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Suva

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Suva
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Suva, ist die Hauptstadt des Inselstaates Fidschi. Sie liegt im Südosten der Hauptinsel Viti Levu und ist das kommerzielle und politische Zentrum des Landes. Hier lebt rund ein Viertel der Bevölkerung Fidschis. Der Ortsteil Nasinu ist seit 2017 eine eigenständige Gemeinde.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Putsch(versuche) 1987, 2001, 2006 und 2009 richteten sich im Kern gegen die wirtschaftliche Dominanz der Indo-Fijianer, die kurz davor waren die Bevölkerungsmehrheit zu stellen. Gewalttätige Ausschreitungen blieben auf die Hauptstädte beschränkt. Ausländische Touristen in Hotels waren kaum betroffen, gegenüber den Indern kam es zu Pogromen. Durch Auswanderung, besonders der gut Ausgebildeten, hat sich ihr Anteil auf etwa ein Drittel verringert.

An den beim Hafen und Markt im Norden begrenzten Central Businness District schließt sich südlich des Nubukalou Creek das Regierungsviertel an.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Internationale Ankünfte über den Flughafen Nadi.

  • 1 Flughafen Nausori (IATA: SUV). Flughafen Nausori in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Nausori im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Nausori (Q1188985) in der Datenbank Wikidata. Nur noch Inlands- und Regionalflüge.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der 2 Hafen von Suva liegt in der Nähe des Stadtzentrums.

Der Hafen wird auch von Kreuzfahrtschiffen angelaufen.

Fähren zwischen den Inseln[Bearbeiten]

Vom Hafen gibt es Fährverbindungen z.B. zur Insel Taveuni, durch die der 180°-Meridian verläuft

  • Patterson Shipping (Fahrkartenverkauf nicht am Schiff, sondern Suite I & II, Epworth House, Suva; Mo.-Fr. 8.30-16.30 Uhr):
    • Suva – Savusavu
    • Suva – Labasa mit Halt in Nabouwalu über Natovi
  • 1 Goundar Shipping (Tel. +6793301035):
    • Suva – Savusavu - Taveuni
    • Suva – Kadavu
    • Suva – Yasayasa Moala
    • Suva – Northern Lau
    • Suva – Rotuma
  • 2 InterLink Shipping Line:
    • Nabouwalu
    • Savusavu

Sportsegler[Bearbeiten]

  • 3 Royal Suva Yacht Club, Foster Rd. (Walu Bay). Tel.: +679 331 2921. Der Hafen ist gut geschützt. Rampe für Boote bis 20 t. Mit Dive Center. Geöffnet: Restaurant 8.00-22.00. Direkt gegenüber ist das Suva Prison.
  • 4 Pearl Resort Marina. Platz für 800 Boote.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Suva

5 Busbahnhof "Carrier Stand", zwischen Rodwell und Harris Rd.

Es schadet nicht Taxifahrer daran zu erinnern das Meter einzuschalten. Sie sind 2019 mit einer Grundgebühr von 1,50 F$ + 1 $/km vergleichsweise günstig.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wachablösung vor dem Präsidentenpalast.
Aussenbereich der 1 Gallery of Oceanian Art.
  • 2 Government House Government House in der Enzyklopädie WikipediaGovernment House (Q5588890) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Clock Tower. Clock Tower in der Enzyklopädie WikipediaClock Tower (Q27902996) in der Datenbank Wikidata. 2014 saniert.
  • 4 Thurston Gardens. Thurston Gardens in der Enzyklopädie Wikipedia Thurston Gardens im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsThurston Gardens (Q4275602) in der Datenbank Wikidata. Komplett mit "band stand" und "clock tower," was an einen englischen Kurpark erinnert. Lange hieß die Anlage lediglich Botanischer Garten.
    • 5 Fiji Museum. Fiji Museum in der Enzyklopädie Wikipedia Fiji Museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFiji Museum (Q2652153) in der Datenbank Wikidata. Eröffnet 1999. Kleines, aber interessantes Haus. Zu den wichtigeren Ausstellungsstücken gehört ein ozeantaugliches Auslegerboot sowie die Bibel die des Methodisten-Pfarrers Thomas Baker, der in den 1860ern die Nausori-Hochlandbewohner bekehren wollte. Ein weiteres ihn betreffende Stück ist die Holzschüssel in der 1867 sein Fleisch den versammelten Häuptlingen serviert wurde. Seine mitgekochte Schuhsohle wird ebenfalls gezeigt.
  • 6 Sacred Heart Cathedral. Sacred Heart Cathedral in der Enzyklopädie Wikipedia Sacred Heart Cathedral im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSacred Heart Cathedral (Q18416905) in der Datenbank Wikidata. Der Bau der zweitürmigen Kirche begann im Jahre 1895. Das Bauholz kam aus Kanada, der Sandstein aus Australien.
  • 3 Suva City Carnegie Library Suva City Carnegie Library in der Enzyklopädie Wikipedia Suva City Carnegie Library im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSuva City Carnegie Library (Q26914986) in der Datenbank Wikidata
  • University of the South Pacific University of the South Pacific in der Enzyklopädie Wikipedia University of the South Pacific im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsUniversity of the South Pacific (Q1062121) in der Datenbank WikidataUniversity of the South Pacific auf FacebookUniversity of the South Pacific auf Twitter
  • 7 Takashi Suzuki Garden, 78 Vuya Rd, Veiuto Rd.
  • 8 Ratu Sukuna Park

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Suva Olympic Pool, 158 Victoria Parade. Freibad mit 50 m-Becken.
  • 2 Golfplatz, 151 Rifle Range Rd.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Municipal Market
  • 2 Fischmarkt. Im Freien Geöffnet: wochentags, besonders betriebsam Samtag früh.
  • 3 Suva Flea Market, Rodwell Rd. Überdachte Markthalle für non-food.
  • 4 Mid City, Cumming St, Suva - City Center, Fidschi.

Küche[Bearbeiten]

Für ein einfaches Mittagessen kann man 2019 8-15 F$ ansetzen. Ein Abendessen zu zweit in einem besseren Restaurant schlägt mit 80 F$ zu Buche. Ein Bierchen 7-10 $.

Nachtleben[Bearbeiten]

Seit 2009 sind mit Prostitution zusammenhängende Aktivitäten, wie Zuhälterei und Bordelle gesetzlich verboten. Das aktive Nachtleben entlang der Victoria Parade ist seitdem diskreter geworden, es empfiehlt sich jedoch weiterhin dieses Gebiet nachts zu meiden, auch weil Überfälle vorkommen.

  • 1 Purple Haze Nightclub, Macarthur St. Geöffnet: 20.00-4-00, Do.-So.

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotels der Mittelklasse konzentrieren sich an der Robertson Rd. speziell entlang dem Bogen zwischen der Anand St. und Waimanu Rd.

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Colonial Lodge, 19 Anand St., City Center. Tel.: +6793300655. Billiger geht es in Suva kaum. Man bekommt entsprechende Sauberkeit.

Gehoben[Bearbeiten]

  • 2 InterContinental Grand Pacific Hotel (Grand Pacific Hotel (Suva)), Victoria Parade. InterContinental Grand Pacific Hotel in der Enzyklopädie WikipediaInterContinental Grand Pacific Hotel (Q5594860) in der Datenbank Wikidata. 1914 eröffnet, war es lange das beste Haus im Pazifik. Von der Regierung Naurus gekauft, diente es nach deren Pleite einige Jahre als Unterkunft für Asylanten, deren Aufnahme Australien verweigerte. Abgebildet auf der Rückseite des 10 $-Scheins. Als modernes 4*-Haus 2012-4 wieder aufgebaut, nachdem es während der anti-indischen Pogrome abgefackelt worden war.

Sicherheit[Bearbeiten]

Nach Sonnenuntergang ist die Innenstadt nicht unbedingt sicher. Die aufdringliche Straßenprostitution an der Victoria Parade ist seit dem schlecht umgesetzten Verbot 2009 zurückgegangen.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 4 Samabula Health Center, Totoya Street, Suva, Fidschi. Tel.: +679 338 2242.
  • 5 Colonial War Memorial Hospital, Extension Rd, Suva, Fidschi. Tel.: +679 331 3444.

Seit einigen Jahren hat man durch verbesserte Müllabfuhr dieses Problem besser im Griff. Blitzblank ist die Stadt deswegen immer noch nicht. Zumindest die Müllkippe am Meer an der Queens Road beim Untersuchungsgefängnis hat man geschlossen und begrünt.

Klima[Bearbeiten]

Suva ist auf der östlichen „Wetterseite“ der Insel. Deshalb ist es oft bewölkt und deutlich regnerischer als anderswo auf Viti Levu. Weshalb die Engländer ihre Kolonialverwaltung aus Levuka hierher verlegten wird daher verständlich.

Die heißeste Zeit ist Januar bis März, zugleich die Monate mit dem meisten Regen.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Deutsches Konsulat, 2020 „vorübergehend wegen Todesfall geschlossen.“

6 Fiji Immigration Department (Ausländeramt), Harris Rd. Geöffnet: Mo.-Fr. 8.30-16.30.

In Notfällen hilft Schweizern das 7 Generalkonsulat (Tel. +679 33 90 666)

EU-Bürger können sich an die französische Botschaft wenden.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • 9 Nukulau Island (20 Minuten Bootsfahrt, 50 F$). Beliebtes Ausflugsziel für Picknicks. Grillplätze sind vorhanden. Die Insel ist wieder zugänglich, nachdem sie im Gefolge der Putsche für politische Gefangene genutzt worden war. Preis: 2 $ Gebühr, zahlbar beim Ministry of Mining.
  • 10 Colo-i-Suva Forest Park. Nördlich der Stadt, geschütztes Waldgebiet. Preis: geringer Eintritt.

Nausori[Bearbeiten]

Der Vorort ist 5 km entfernt und touristisch allenfalls wegen seines Regionalflugplatzes von Interesse.

6 Nausori Bus Station, Kings Rd. Im Zentrum des Geschäftviertels am Fluss.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.suvacity.org – Offizielle Webseite von Suva

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg