Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Stolpen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stolpen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Kleinstadt Stolpen liegt 274 m hoch an der Wesenitz und am Ostrand der Sächsischen Schweiz.

Anreise[Bearbeiten]

Stolpen ist aus Ost-West-Richtung über die Autobahn A 4, Abfahrt Ottendorf Okrilla, erreichbar. Danach fährt man über Radeberg nach Stolpen.

Über die Strecke Pirna–Dürrröhrsdorf–Neustadt ist Stolpen auch an das Eisenbahnnetz angebunden. Allerdings liegt der Bahnhof 1,5 km südlich der Stadt.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Stolpen

Stolpen liegt im Verkehrsverbund Oberelbe. Alle Infos gibt es auf dessen Website.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Marktplatz

Unmittelbar südlich der Stadt findet sich mit der Burgruine Stolpen das touristische Hauptziel. Die Burg fand erstmals im 11. Jahrhundert Erwähnung. 1675 wurde sie zur Festung ausgebaut, aber bereits zu Beginn des Siebenjährigen Krieges von der preußischen Armee geschleift und unbrauchbar gemacht. Danach verfiel die Burg zusehends, bis sie im 19. Jahrhundert für den Tourismus entdeckt wurde. Auf der Burg lebte bis zu ihrem Ableben die in Ungnade gefallene Mätresse Augusts des Starken, Gräfin Cosel. Sie war unbezweifelt eine der schönsten und geistreichsten Frauen ihrer Zeit, hochgebildet und besonders in der französischen Literatur sehr bewandert, welche ihr in ihrer Gefangenschaft fast den einzigen Genuss gewährte. Der runde Turm der Burg trägt den Namen Coselturm.

Die 1 Stadtkirche Stolpen Stadtkirche Stolpen in der Enzyklopädie Wikipedia Stadtkirche Stolpen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStadtkirche Stolpen (Q49503173) in der Datenbank Wikidata ist eine gotische, barockisierte Saalkirche mit einer reichen neubarocken Ausmalung.

Auf dem Marktplatz eine typische kursächsische Postmeilensäule, hervorzuheben seien hier aber besonders das Rathaus und die Löwenapotheke.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 PENNY, Pirnaer Landstraße 1, 01833 Stolpen. Geöffnet: Mo – Sa 8.00 – 20.00 Uhr.
  • 2 Netto, Schützenhausstraße 9, 01833 Stolpen. Geöffnet: Mo – Sa 7.00 – 21.00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Gaststätte Altstädter Einkehr, Talstraße 8, 01833 Stolpen. Tel.: (0)35973 24197.
  • 4 Café-Kanne, Hauptstraße 46 01833 Stolpen OT Langenwolmsdorf. Tel.: (0)35973 24749. Hausgemachte Kuchen und Torten. Geöffnet: Di – Fr 14.00 – 18.00 Uhr, Sa + So 13.30 – 18.00 Uhr, Mo ist Ruhetag.
  • 5 Zur Garküche, Dresdner Str. 16, 01833 Stolpen. Tel.: (0)35973 26555. Deutsches Restaurant. Geöffnet: Mi – So 11.00 – 14.30 Uhr + 17.00 – 21.00 Uhr, Mo + Di sind Ruhetage.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Apotheken[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden ist in etwas mehr als einer halben Stunde mit dem Auto erreichbar. Weitere Ziele in der näheren Umgebung wären:

  • Neustadt in Sachsen (10 km östlich) - im Neustädter Tal am Lausitzer Bergland gelegen; Neustädter Ziege.
  • Bischofswerda (14 km nordöstlich) - Westlausitzer Stadt an der Wesenitz; „Schiebocker Tage“.
  • Hohnstein (14 km südlich) - am Rande des Nationalparks Sächsische Schweiz gelegen; Burg Hohnstein.
  • Großröhrsdorf (15 km nördlich) - letzte Stadt vor der eigentlichen Oberlausitz; Technisches Museum und Massenei-Bad.
  • Radeberg (15 km nordwestlich, über Arnsdorf) - das Radeberger Pilsener ist das erste Bier, das in Deutschland nach Pilsener Brauart gebraut wurde.

Literatur[Bearbeiten]

  • Gebietsgemeinschaft Tourismus Stolpen, Neustadt, Hochwald: Die Burgstadt Stolpen. Porträt einer Stadt am Rande der Sächsischen Schweiz. Horb am Neckar 1996 ISBN 3-89570-165-3.
  • Stadtverwaltung Stolpen (Hrsg.): Chronik von Burg und Stadt Stolpen. Leipzig 1994.
  • Marianne und Werner Stams: Amt, Burg und Stadt Stolpen in alten Karten und Plänen. Abriss zur Geschichte der sächsischen Kartographie von den Anfängen bis zur Gegenwart. In: Stolpener Hefte. Nr. 4. Stolpen 1998.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg