Erioll world 2.svg
Stub

Sochumi

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sochumi
Abchasien hat keine übergeordnete Region.
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Sochumi ist die Hauptstadt von Abchasien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 1 Bahnhof, Dzidzariya St. 81.

Mittlerweile fährt mindestens alle zwei Tage (im Sommer sogar täglich) ein Fernzug (306C) nach Moskau (Ankunft: 4.52 Uhr am übernächsten Tag), der von der russischen Bahngesellschaft RŽD betrieben ist. Dieser fährt stets um 14.05 Uhr vom neuen Bahnhof in Abchasien ab und hält auf abchasischer Seite in Nowy Afon, Gudauta, Gagra und Zandripsch. Bis nach Moskau beträgt die Reisezeit 42 Stunden, der Preis beträgt 3330 ₽ (3. Klasse) bzw. 5932 ₽ (2. Klasse) bzw. 11 660 ₽ (1. Klasse). (Stand: April 2019) Aktuelle Abfahrtszeiten sowie der gesamte Streckenverlauf können auf www.tutu.ru oder www.rasp.yandex.ru eingesehen werden; die Webseite der RŽD führt die Zugverbindung dagegen nicht.

Im Sommer fährt zusätzlich und nur im Sommer täglich die Linie 480C nach St. Petersburg, Abfahrt zwischen 19.30 und 20.30 Uhr (variiert, siehe für aktuelle Uhrzeiten auf oben genannten Webseiten), Ankunft 56 Stunden später; die Preise betragen hier 5232 ₽ (3. Klasse) bzw. 8984 ₽ (2. Klasse).

Es ist jedoch zu beachten, dass die Fahrtpreise für Zugverbindungen innerhalb Abchasiens überdurchschnittlich teuer sind. So kostet ein Ticket für die Strecke von Sochumi nach Gagra (Fahrtzeit > 2 Stunden) 765 ₽, während die etwas schnellere Marshrutka-Verbindung gerade mal 200 ₽ kostet. Insofern ist die Nutzung auf Kurzstrecken nur für echte Zugfans zu empfehlen. Tickets können sowohl online als vor Ort am Bahnhof in Sochumi gekauft werden, sind jedoch ggf. vorzeitig ausverkauft - es empfiehlt sich daher, diese frühstmöglich im Voraus zu kaufen.

Im Übrigen lassen sich auch in Sochumi Tickets für den Zugverkehr ab Adler kaufen, das ein deutlich besseres Streckennetz innerhalb Russlands anbietet. Nach Adler verkehren sowohl Busse als auch Züge und Marshrutkas. Es ist zu beachten, dass jede Grenzübertretung in Psou nach Russland - insbesondere auch im Zug - gegen georgisches Recht verstößt und die zukünftige Einreise mit diesem Reisepass in Georgien erschwert bis verunmöglicht.

Weitere Bahnverbindungen bestehen für Personen derzeit nicht in Abchasien, insbesondere sind die Strecken südlich Sochumis außer Betrieb.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • 2 Busbahnhof, Dzidzariya St. 81.

Das Hauptverkehrsmittel in Abchasien sind Marschrutkas. Solche fahren von allen Teilen der Republik nach Sochumi und halten üblicherweise auf dem Vorplatz des Bahnhofes, wo auch ein kleines Bahnhofshäuschen mit Aushängen der Abfahrtszeiten steht. Alternativ helfen die dortigen Fahrer gerne weiter. Verbindungen sind günstig und regelmäßig, jedenfalls tagsüber zwischen etwa 7.00 bis 19.00 Uhr. Nachts ist man primär auf private Verkehrsmittel angewiesen. Laut Aushang existieren derzeit folgende Verbindungen (Stand: April 2019), wobei die Uhrzeiten eher als Empfehlung anzusehen sind - losgefahren wird häufig, sobald die Marschrutka voll ist:

  • Otschamtschira: 11.30, 13.40, 15.00, 15.30, 16.00, 16.30, 17.00, 17.20, 18.00, 18.30.
  • Tkuarchal (via Otschamtschira): 7.00, 8.30, 9.50, 11.30, 12.50, 13.20, 15.50 (bis Otap), 16.10, 19.00
  • Gal: 6.00, 7.10, 8.00, 9.15, 10.10, 11.10 (weiter bis zur Ingur-Grenze), 12.30, 13.10 (weiter bis zur Ingur-Grenze), 13.50, 14.20 (weiter bis Otobaia), 15.10, 16.20, 17.10, Preis: 200 ₽
  • Psou: 6.40, 7.20, 8.00, 8.50, 9.00 (weiter bis Sotschi), 9.10, 10.00, 10.10, 10.30, 11.20, 11.30, 11.50, 12.30, 12.40, 12.50, 13.10, 13.40, 14.20, 15.00, 15.10, 15.50, 17.00 (bis Gudauta). Preis: 250 ₽
  • Pizunda: 15.00, 16.30.
  • Naltschik (Russland): 10.40.
  • Rostow (Russland): 15.15 (nicht täglich), Preis: 1400 ₽.
  • Krasnodar: 19.00 (nicht täglich)

Sowohl von der Psou-Grenze (zu Russland) als auch von der Ingur-Grenze (zu Georgien) fahren regelmäßig Marschrutkas nach Sochumi; von Ingur aus muss jedoch teilweise in Gal umgestiegen werden.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Innerhalb Sochumis kann man sich problemlos zu Fuß bewegen, gerade die ausgedehnten Fußgängerwege und Parks im Küstenbereich laden zum Spazieren ein. Ansonsten ist Sochumi durch Marschrutkas erschlossen, außerdem fahren Stadtbusse (10 ₽ pro Fahrt, zu Zahlen beim Fahrer bei Verlaßen des Busses) und (orangene) Oberleitungsbusse (5 ₽, selbes Prozedere), die uralt und dementsprechend langsam sind. Die Fahrt ist dennoch ein Erlebnis, das einen in Sowjetzeiten zurückversetzt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Monumente[Bearbeiten]

  • 1 Monument Pingvin-Filosof, Makhadzhirov Embankment 1. Bronze-Statue eines schreibenden Pinguins an der Uferpromenade.

Verlassene Gebäude[Bearbeiten]

  • 1 Республиканский, Ardzinba St. Sehr beeindruckend ist ein Besuch des altehrwürdigen Stadion der Republik, das seit 2015 nicht mehr im Einsatz steht und dementsprechend ungewartet aussieht. Dieses ist über den Südeingang nach wie vor frei zugänglich.
  • 2 ehemaliges Haus des Ministerrats, Gulia St. Dieses zehnstöckige, imposante Gebäude prägt das Stadtbild Sochumis und ist auch aus der Distanz gut erkennbar. Es handelt sich um den ehemaligen Sitz des abchasischen Ministerrats. Dieser wurde durch den georgisch-abchasischen Krieg 1992 stark beschädigt und trägt diese Kriegsspuren noch immer - eine Renovierung fand nicht statt. Das Gebäude ist teilweise zugänglich, wobei zahlreiche Treppenhäuser und Flure ungesichert sind. Derzeit (seit 2015) ist es zumindest außen komplett von einem Transparent mit der abchasischen Flagge überspannt.
  • 3 ehemaliges Restaurant Amra, Naberezhnaya Makhadzhirov. Dieser Steg am Hafen führt ins Meer, früher (bis 2018) befand sich hier auf zwei Etagen das Restaurant Amra. Heute ist das Gelände verlassen, aber frei begehbar. Insbesondere der Küchenbereich ist noch deutlich zu erkennen. Hinter dem Restaurant befindet sich ein privater Kleinboothafen, der jedoch nicht zugänglich ist.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

  • 2 Dinamo Stadion, Voronov St. 24. Die abchasische Fussballmeisterschaft trägt einige Spiele in Sochumi im modernen Dinamo-Stadion aus, in der Regel die der in Sochumi beheimateten Mannschaften Dinamo Sochumi (bester abchasischer Klub zu Sowjetzeiten) und Nart Sochumi (abchasischer Rekordmeister). Spieltermine sind schwer zu beschaffen und - insbesondere was die Uhrzeit angeht - sehr kurzfristig, der Eintritt ist frei. Der Spielplan wird derzeit hier veröffentlicht, beide Mannschaften haben zudem je eine (russische) Webpräsenz (Nart Sochumi) bzw. Facebook-Seite (Dinamo Sochumi), die über anstehende Spiele (meist erst einen Tag davor) informiert. Auch die abchasische Nationalmannschaft trägt ihre wenigen Spiele in der Regel hier aus. Unbedingt vor dem Spiel Sonnenblumenkerne kaufen, dies ist die Hauptbeschäftigung der lokalen Zuschauer - im Stadion selbst gibt es keinerlei Verkauf. Insgesamt bieten diese Spiele eine gute Möglichkeit, Einblick in das Land zu gewinnen.

Natur[Bearbeiten]

  • 4 Botanischer Garten, Gulia St. 20. Der botanische Garten in Sochumi ist einer der ältesten im Kaukasus (1838) und 30 ha groß. Es handelt sich hierbei um einen Park mit Spazierwegen, tropischen Bäumen, exotischen Sträuchern, Blumen, Teiche mit Fischen und Schildkröten, einen Bambuswald sowie eine fast 400 Jahre alte kaukasische Linde. Geöffnet: täglich 8.00-18.00 Uhr. Preis: 250₽.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Central Bazaar, Ardzinba St. Der Zentralmarkt ist der Haupteinkaufsort in Sochumi. Er ist zentral gelegen und in mehreren Hallen und Gängen untergebracht. Es wird Kleidern, Souvenirs, selbstgebranntem Alkohol, Gewürzen, Wein, Fleisch, Milch, Käse, Gemüse bis zu Haushaltswaren alles verkauft, leider auch viele importiere Plastikprodukte. Von der oberen Etage aus hat man einen guten Überblick über das Geschehen. Geöffnet: täglich ab 9.00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

Als lokale Biere sind Aitar und Suchumskoe weit verbreitet.

günstig[Bearbeiten]

mittel[Bearbeiten]

  • 1 Taverna Khait, Abazinskaya St. 24. Tel.: +7 940 931-45-45. Bietet gute kaukasische Küche zu soliden Preisen, ein englisches Menü ist vorhanden. Neben abchasischen Weinen werden auch hausgemachte Biersorten angeboten, deren Qualität allerdings eher bescheiden ist. Zwei an der Wand befestigte Fernseher übetragen zudem internationale Fußballspiele. Geöffnet: täglich 11.00-24.00 Uhr. Preis: €€.
  • 2 НАРТАА, Naberezhnaya Makhadzhirov 54. Tel.: +7 840 226-33-39. Russisch-kaukasisches Restaurant direkt an der Strandpromenade, bietet geräumiges Ambiente mit einer Vielzahl an Sitzmöglichkeiten im Freien. Menü leider nur auf Russisch verfügbar, die Qualität der Speisen ist durchschnittlich. Leider weder Bier vom Hahn noch Hauswein im Angebot. Geöffnet: täglich 10.00-22.00 Uhr. Preis: €€.

gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg