Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Amerika
Artikelentwurf

Santiago de Cuba

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Mittelamerika > Karibik > Kuba > Ostkuba > Santiago de Cuba
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Santiago de Cuba
Provinzsuche endet beim Staat
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Santiago de Cuba ist eine Stadt in Ostkuba. Sie ist mit rund 500.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • 1 Flughafen Santiago de Cuba (Aeropuerto Internacional de Santiago de Cuba, Flughafen Antonio Maceo, IATA: SCU). Flughafen Santiago de Cuba in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Santiago de Cuba im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Santiago de Cuba (Q1432764) in der Datenbank Wikidata. Der Flughafen liegt etwa 10 km südlich der Stadt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 2 Bahnhof Santiago de Cuba (Santiago General Senén Casas). Bahnhof Santiago de Cuba in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Santiago de Cuba im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Santiago de Cuba (Q18207377) in der Datenbank Wikidata. Hauptbahnhof der Stadt

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Santiago de Cuba

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Kathedrale von Santiago de Cuba (Catedral Basílica de Nuestra Señora de la Asunción). Kathedrale von Santiago de Cuba in der Enzyklopädie Wikipedia Kathedrale von Santiago de Cuba im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKathedrale von Santiago de Cuba (Q11737322) in der Datenbank Wikidata.
  • 2 Parque Céspedes.
  • 3 Castillo de San Pedro de la Roca (Castillo del Morro). Castillo de San Pedro de la Roca in der Enzyklopädie Wikipedia Castillo de San Pedro de la Roca im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCastillo de San Pedro de la Roca (Q910189) in der Datenbank Wikidata. Die Festung an der Einfahrt zur Bahia de Santiago de Cuba wurde 1637 erbaut. Seit 1979 gilt sie als Nationaldenkmal, 1997 wurde sie in die Liste des Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Unesco-Welterbestätten in Nordamerika
  • 4 Moncada-Kaserne (Cuartel Moncada). Moncada-Kaserne in der Enzyklopädie Wikipedia Moncada-Kaserne im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMoncada-Kaserne (Q1076178) in der Datenbank Wikidata. Die Kaserne wurde am 26. Juli 1953 von Anhängern der revolutionären Bewegung angegriffen, sie gilt als ein Denkmal der kubanischen Revolution.
  • 5 Museo del Ron Santiago de Cuba.
  • 6 Museo del Carnaval.
  • 7 Parque Céspedes.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Casa de La Trova "Pepe Sánchez", Calle José María de, Heredia, Santiago de Cuba. Musik-Club, Live-Musik und Getränke.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Casa de.renta Isabel Privathaus. Tel.: +53 54524956. Zimmer für 3 Personen, Klimaanlage, separates Bad, warmes und kaltes Wasser, Fernseher, Zugang zur Küche, Wäscheservice. Sie können mir auch per WhatsApp auf Englisch, Italienisch oder Spanisch schreiben.
  • 1 Hotel Casa Grande.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 1 Hospital Provincial Saturnino Lora, Avenida de los Libertadores Calle 7, Santiago de Cuba. Tel.: +53 22 626577.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Zum 8 Baconao Baconao in der Enzyklopädie Wikipedia Baconao im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBaconao (Q611031) in der Datenbank Wikidata, 20 km östlich. Der Park gehört seit 1987 zum UNESCO-Biosphären-Reservat.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg