San Francisco/Fisherman’s Wharf

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Fisherman's Wharf

Fisherman's Wharf ist das beliebteste Reiseziel von San Francisco und das touristische Zentrum der Stadt. Die historische Uferpromenade, einst das Zentrum der Fischereiflotte der Stadt, ist immer noch berühmt für die Menge und Vielfalt ihrer Fänge und für einige der besten Fischrestaurants der Stadt mit malerischen Ausblicken auf die Bucht von San Francisco und die Insel Alcatraz. Hier finden Sie auch zahlreiche Touristenattraktionen wie Museen, Souvenirläden, historische Gebäude und Piers, die mit den vielen Restaurants, Reiseveranstaltern und Straßenkünstlern entlang der Docks zwischen Pier 39 und dem städtischen Pier des Aquatic Park um Aufmerksamkeit konkurrieren. Der Wharf befindet sich an der nordöstlichen Spitze von San Francisco, wobei der Hauptbezirk Wharf ungefähr von der Bucht im Norden, von der Van Ness Ave im Osten und von der Bay Street im Süden begrenzt wird.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Fisherman’s Wharf

Seit dem 19. Jahrhundert und den Tagen des Goldrausches haben drei Generationen von Fischern am Kai gearbeitet. Einst hatten sie eine beeindruckende Flottille von fast 500 Fischereifahrzeugen, ist jetzt die Zahl ihrer Boote im Laufe der Zeit zurückgegangen. Heute sind die am Wharf festgemachten Boote nur dafür ausgerüstet, die Restaurants in San Francisco mit einem kleinen Teil ihres Appetits auf Meeresfrüchte zu versorgen. Die meisten der verbliebenen Schiffe liegen in der Fish Alley in der Nähe des Piers 47 vor Anker.

Jedes Jahr zieht der Wharf Millionen von Besuchern zu seinen zahlreichen und vielseitigen Attraktionen an, darunter: die Seelöwen am Pier 39, das Maritime Museum, die Schokoladenfabrik am Ghirardelli Square, der Hyde St Pier und natürlich der berüchtigte Alcatraz. Es gibt auch einige großartige Ausblicke auf die Bucht und eine Vielzahl von Restaurants, die man genießen kann. Darüber hinaus besuchen viele Menschen den Wharf, um entweder eine Fähre zu besteigen oder eine Kreuzfahrt um die Bucht zu unternehmen. The Wharf beherbergt auch viele Veranstaltungen wie die Feierlichkeiten am 4. Juli, die Krabbensaison und die Flottenwoche. Erwarten Sie in diesem Touristenparadies große Menschenmengen, eine Fülle von T-Shirt-Läden, neuartigen Museen und Straßenkünstlern, die um Ihre Aufmerksamkeit wetteifern. Viele Einheimische sind von den Menschenmassen am Kai und der scheinbar "klebrigen" Natur vieler Touristengeschäfte und Sehenswürdigkeiten abgeschreckt. Alles in allem gibt es hier wahrscheinlich genug, um alle glücklich zu machen.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Fisherman's Wharf kann man am besten zu Fuß zu erkunden, aber es gibt auch Pferdekutschen und natürlich die Straßenbahn F-Line, die Sie alle auf dem Wharf transportiert. Es gibt auch mehrere Unternehmen im Distrikt, die stunden- oder tageweise Fahrräder an Touristen vermieten, darunter Wheel Fun Rentals, Bay City Bike, Bike and Roll und Blazing Saddles Bike Rentals. Jeden dieser Fahrraddienste kann man empfehlen, da man die Möglichkeit hat, in relativ kurzer Zeit viel von der Stadt zu sehen. Eine der Stationen von Blazing Saddle befindet sich in der Nähe des Standes von Ben und Jerry. Der Weg führt über die Golden Gate Bridge nach Sausalito, wo man eine Fähre zurück zu den Piers nehmen oder auf einer "ausgedehnten" Fahrt zu den Redwoods weiterfahren kann. Unabhängig davon, für welches Unternehmen Sie sich entscheiden, bereiten Sie sich am nächsten Tag auf schmerzhafte Beine vor. Das California Welcome Center befindet sich auf der zweiten Ebene des Pier 39 und bietet Besucherkarten und Informationen zu Fisherman's Wharf, die Ihnen bei der Navigation helfen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Pier 39 wikipediacommonswikidatatwitter
  • 2 Aquarium of the Bay wikipediacommonswikidatafacebookinstagram
  • 1 Sea Lion Center, Second Level, West Marina, Pier 39. Tel.: +1-415-262-4734. Akleines Zentrum mit begrenzten Informationen und Seelöwenwaren. Naturforscher aus dem Aquarium of the Bay stehen sowohl im Zentrum als auch auf dem Dock mit Blick auf die Seelöwen zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und Präsentationen über die Seelöwen zu halten. Geöffnet: 10AM-5PM daily. Preis: kostenlos.
  • 3 Fish Alley (biegen Sie bei Leavenworth rechts von Jefferson ab). ). Vergessen Sie nicht, die echten Fischerboote in der sogenannten Fischgasse zu besichtigen - schließlich ist es "Fisherman's Wharf". Wenn Sie sehen möchten, dass sie tatsächlich ihren Fang einholen, müssen Sie zwischen 6 und 7 Uhr morgens dort sein. Preis: frei.
  • 4 Hyde Street Pier wikipediacommonswikidata. Vor dem Bau der Golden Gate Bridge und der Bay Bridge war dieser historische Fähranleger der wichtigste Autofährterminal, der San Francisco mit Marin County und der East Bay verband. Am Pier ist eine Flotte von sechs historischen Schiffen ausgestellt. Einige stehen für eine selbst geführte Tour zur Verfügung, andere für von Dozenten geführte Touren. Gegen Zahlung der 5-Dollar-Gebühr für den National Park Service können je nach Gezeiten mehrere Personen an Bord gehen. Kinder können kostenlos mitmachen. Unter den Schiffen, die Sie sehen können, befinden sich die Balclutha, ein quadratisches Segelschiff mit Stahlhülle von 1886, die Eureka, eine Dampffähre von 1890 (die auch eine Ausstellung antiker Autos an Bord hat), die C.A. Thayer, ein Holzschoner von 1895, und der Hercules, ein Dampfschlepper von 1907. Eintritt zum Pier frei; Bordkarte für historische Schiffe $ 10 Erwachsene, beaufsichtigte Kinder unter 16 Jahren frei. Geöffnet: tägl. 9:30 - 17:00 Uhr (letzter Zugang 16:30 Uhr).
  • 5 Ghirardelli Square, 900 North Point St (Ecke Beach St und Larkin St). Tel.: +1-415-775-5500, E-Mail: wikipediacommonswikidata. 1965 zum Wahrzeichen der Stadt erklärt. Man kann heute noch die Überreste der alten Schokoladenmaschinen besichtigen. Besuchen Sie unbedingt den Schokoladenladen. Sie verteilen oft kostenlose Proben an der Haustür. Der Platz ist voll mit Boutiquen, Restaurants, Fachgeschäften und Galerien. Man hat auch einen tollen Blick über die Bucht.
  • 6 Maritime Museum (im Aquatic Park am westlichen Ende von Fisherman's Wharf). Tel.: +1-415-561-7100. Dieses schiffsförmiges historisches Gebäude, von der WPA als Badehaus erbaut und diente vor einer Renovierung viele Jahre als Schifffahrtsmuseum. Im Inneren finden Sie maritime Exponate und wunderschöne Unterwasser-Wandbilder. Geöffnet: Täglich von 10 bis 16 Uhr. Preis: Eintritt frei.
  • 2 Angel Island wikipediacommonswikidata. Angel Island ist das ganze Jahr über von 8.00 Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet. Nehmen Sie eine Fähre zu diesem historischen California State Park und Naturschutzgebiet - dem "Juwel der Bucht von San Francisco". Verbringen Sie einen ganzen Tag auf der größten Insel in der Bucht von San Francisco, die einst als "Ellis Island of the West" bekannt war. Sobald Sie dort angekommen sind, gibt es viele Aktivitäten - Picknicken, Wandern, Radfahren, Bootfahren, Camping und Baseball oder verbringen Sie einfach einen Tag an einem der vielen Strände.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 The Cannery, Del Monte Square. Tel.: +1-415-771-3112. Die Cannery wurde 1907 mit ihrer preisgekrönten Architektur erbaut und überblickt die Bucht von San Francisco. Sie war einst die größte Pfirsichkonservenfabrik der Welt. Heute ist es ein geschäftiger Marktplatz mit drei Ebenen von Restaurants, Geschäften, Büros und Live-Unterhaltung. In der Mitte befindet sich ein abgeschiedener Innenhof mit Bars und Cafés im Freien.
  • 2 Frequent Flyers, am Ende von Pier 39. Tel.: +1-415-981-6300. Bungee / Trampolin-Kombination, für alle Altersgruppen geeignet man kann gmeinsam mit dem Dare-Devil-Akrobaten experimentieren. Man erreicht Höhen von bis zu 20 Fuß in der Luft. 10 USD pro Sitzung. Geöffnet: So–Do 11:00–20:00, Fr–Sa 10:00–22:00.
  • 3 San Francisco Dungeon, 145 Jefferson St. Tel.: +1-855-753-9999. Geschichten des alten San Francisco erzählt von Theaterschauspielern und packenden Geschichtenerzählern, 360°-Sets, Spezialeffekten und einer unterirdischen Bootsfahrt. Geöffnet: Täglich von 10:00–21:00.
  • Bay Cruises. Sehr beliebte 60- bis 90-minütige Bootstouren, die normalerweise unter den Schatten der Golden Gate Bridge, um Alcatraz und entlang der historischen 150 Jahre alten Uferpromenade von San Francisco führen. Sie bieten auch eine großartige Aussicht auf die Skyline der Stadt. Einige von ihnen haben lautstarke Ansagen, andere mit Kopfhörer-Audiogeräten. Einige Kreuzfahrtanbieter bieten erweiterte Routen an, die Sie an Angel Island vorbei und nahe den Ufern von Tiburon und Sausalito führen. Andere bieten alternative Routen an, die unter der Bay Bridge bis zum AT & T Park, entlang der Skyline von San Francisco, um Treasure Island und entlang Alcatraz Island fahren. Mehrere Betreiber bieten Spezialkreuzfahrten aller Art an, darunter unter anderem "Sunset Cruises" und "Dining Cruises".
  • 4 Alcatraz Cruises (Pier 33, Alcatraz Landing, 1). Tel.: +1 415-981-7625. Die Kreuzfahrten beginnen um 8:45 Uhr und laufen über den ganzen Tag. Abendtouren angeboten. Der Ticketschalter am Pier 33 ist von 7:30–17:00 gesehen. Informationen zur Insel finden Sie auf der Website des National Park Service. 39,90 USD Erwachsene, 24,40 USD Kinder (5-11 Jahre), 24,40 USD Senioren, Kinder bis 4 Jahre frei, Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder) 120,25 USD. Abendtouren kosten extra.

Einkaufen[Bearbeiten]

Entlang Fisherman's Wharf und seiner Seitenstraßen findet man eine Fülle von Souvenirläden, T-Shirt-Läden ("Ich bin dumm" und "Alcatraz Outpatient"), Elektronikläden (Digitalkameras usw.), Süßigkeiten und Süßwarenläden, Juweliergeschäfte, Kunsthandwerksläden und verschiedene andere Fachgeschäfte aller Art. Daneben gibt es fünf Haupteinkaufszentren. Drei der wichtigsten Einkaufszentren sind ebenfalls eigenständige Attraktionen: Pier 39, The Cannery und Ghirardelli Square, die im Abschnitt weiter oben aufgeführt sind. In jedem dieser Zentren kann man mehrere Geschäfte erkunden.

  • 1 The Anchorage Shopping Center, Anchorage Square (Leavenworth, an der Beach St). Tel.: +1-415-775-6000 ext 203. Es umfasst nur einen Block in Fisherman's Wharf, dort findet man jedoch mehr als 30 Fachgeschäfte und Restaurants.
  • 2 North Point Shopping Center, 900 North Point St (zwischen Mason St und Powell St). Dieses Einkaufszentrum ist weniger touristisch und liegt nur wenige Blocks vom eigentlichen Wharf entfernt. Es umfasst 15 Geschäfte, darunter einen Safeway-Supermarkt, eine Walgreens-Drogerie, GNC und Radio Shack sowie Dienstleistungen wie Geldautomaten und ein 24-Stunden-Fitnesscenter .

Küche[Bearbeiten]

Clam Chowder in a bread bowl

Viele der Restaurants hier sind Fischrestaurants. Wenn Sie also überhaupt keine Meeresfrüchte mögen, ist es am besten, in einen anderen Teil der Stadt zu gehen. North Beach (italienisch) und sogar Chinatown sind zu Fuß erreichbar. Viele der älteren etablierten Restaurants haben italienische Namen wie "Castagnola's" und "Alioto's" - es liegt daran, dass viele der ersten Fischer des Wharf italienische Einwanderer waren. Leider ist ein Großteil des Angebots überteuert, aber nicht alle. Es gibt immer noch viele Orte am Kai, an denen man günstig essen kann. Die meisten der italienischen High-End-High-End-Restaurants am Kai werden zwar von den Einheimischen als hoffnungslos uncool herabqualifiziert, bieten jedoch einen hohen Standard an Essen und Service. Wenn man die manischen Menschenmassen satt hat, kann man mit seinem Lunchpaket in den Aquatic Park gehen. Dort gibt es viel Platz, und man kann in Ruhe sitzen und sein Essen genießen.

Eine Spezialität: Clam Chowder in a bread bowl (Muschelsuppe in einer Brotschale)

  • 1 Bistro Boudin, 160 Jefferson St. Tel.: +1-415-928-1849. Heimat des Sauerteigbrotes mit einem Rezept, das seit 1849 gepflegt wird, wo man (unter anderem) ihre beliebte Muschelsuppe in einer Brotschale bekommen können. Dies ist das Flaggschiff von Boudin, wo man Geschenke kaufen oder durch das Museum schlendern kann, um mehr über die Geschichte von Boudin zu erfahren. Geöffnet: So-Do 8:00-21:30 Uhr, Fr, Sa 8:00-22:00 Uhr.
  • 2 Boudin Cafe, Pier 39. Tel.: +1-415-421-0185. . Geöffnet: So-Do 8:00-20:00, Fr Sa 8:00-21:. Preis: $5-7.
  • 3 Chowder and crab Verkaufsstände, 200 Jefferson St (at Taylor St). Man bekommt Clam Chowder in einer Brotschale, Dungeness-Krabben (in der Saison November bis Juni), Fish and Chips, Krabbencocktails, Calamari-Salat usw. von diesem geschäftigen Marktstand. Frische Krabben werden auf Wunsch sofort gekocht. Preis: $4 and up.
  • 4 Chowders, Pier 39, Building A, Level 1 (at Beach St and The Embarcadero). Tel.: +1-415-391-4737, E-Mail: . Serviert frische Cocktails mit Meeresfrüchten, Clam Chowder in einer Brotschale, Fish and Chips, Sandwiches und Salate. Es gibt auch ein kleines "Nicht so fischig ." Menü für diejenigen, die keine Meeresfrüchte mögen. Geöffnet: Same hours as Pier 39. Preis: $5-11.
  • 5 Darren's Cafe, 2731 Taylor St (between Beach St and Jefferson St). Tel.: +1-415-673-3345. Preisgünstiger vietnamesischer Frühstücksort am Kai. Man serviert vietnamesische Gerichte, Suppen und Sandwiches sowie traditionelleres Frühstück wie Landkartoffeln und Omeletts. Klein aber fein! Geöffnet: Daily 8AM-4:30PM. Preis: $6-9.

Übernachtung[Bearbeiten]

Viele der landesweiten Ketten haben Hotels in der Gegend, aber die Preise sind meist sehr hoch. Hier gibt es nur sehr wenige preisgünstige Unterkünfte. Wenn man also mit kleinem Budget unterwegs ist und weniger als 100 US-Dollar ausgeben möchte, sollte man entweder etwas nach Süden in Richtung North Beach oder nach Westen in Richtung Marina fahren. In beiden Fällen braucht man ungefähr 10 Minuten zu Fuß. Wenn man unbedingt in der Wharf-Gegend bleiben möchte, sollte man sich den Ort gut merken, die Namen der Unterkünfte können verwirrend sein.

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Wharf Inn, 2601 Mason St (at Beach St). Tel.: +1-415-673-7411, Fax: +1-415-776-2181, E-Mail: . klein, freundlich, im Zentrum von Fisherman's Wharf. Kostenlose Parkplätze. Check-in: 15:00. Check-out: 11:00. Preis: $160-195.

Mittel[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.