Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Región de Antofagasta

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Südamerika > Chile > Großer Norden > Región de Antofagasta
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Región de Antofagasta liegt im Norden von Chile. Wegen ihrer guten touristischen Infrastruktur und ihrer vielfältigen Attraktionen ist sie eines der beliebtesten Reiseziele des Landes.

Orte[Bearbeiten]

  • Antofagasta, 300.000 Einwohner, größte Stadt Nordchiles und wichtiger Exporthafen.
  • Calama, 150.000 Einwohner, gelegen auf 2.000 m Höhe in der Atacama-Wüste, Metropole des Bergbaus
  • Tocopilla, 30.000 Einwohner
  • Taltal, 15.000 Einwohner
  • Mejillones, 10.000 Einwohner, Fischer- und Badeort
  • San Pedro de Atacama, 2.000 Einwohner, auf der Hochebene. Bekanntestes Reiseziel der Atacamawüste, umgeben von Salzseen, Geysiren und beeindruckenden Bergriesen. Die Reiseroute durch die Umgebung ist wegen der vielen US-Touristen auch als Gringo-Trail bekannt.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Chuquicamata, größter Tagebau der Welt, weltbekannte Kupfermine. Bis 2007 befand sich in der Umgebung eine 20.000 Einwohner zählende Arbeiterstadt, die jedoch wegen Umweltproblemen (belastete Luft durch die Mine selbst) nach Calama umgesiedelt wurde.
  • Nationalpark La Chimba
  • Nationalpark Llullaillaco

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • La Portada. Steintor an der Pazifikküste.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg