Erioll world 2.svg
Stub

Poschiavo

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Poschiavo
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Poschiavo ist der Hauptort im Puschlav und die grösste Siedlung im Tal.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

In Poschiavo halten alle Züge der Berninalinie zwischen Pontresina im Engadin und Tirano in Italien. Stündlich gibt es je einen Zug in jede Richtung. Die Züge verkehren auch im Winter, auch wenn dann mit kurzen Unterbrüchen für die Schneeräumung gerechnet werden muss.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Berninapassstrasse verbindet das Engadin mit dem Puschlav und führt von Poschiavo weiter nach Tirano in der Lombardei. Während die Anreise auf der Strasse von Italien ganzjährig möglich ist, ist der Berninapass für Autos im Winter oft gesperrt. Dann empfiehlt es sich, auf den Zug umzusteigen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Zu Fuß[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Poschiavo

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Puschlaver Talmuseum (Museo valliagiano poschiavino), Via da Spultri in Poschiavo. Tel.: +41818341020, E-Mail: . Das Museum stellt die Geschichte aus Kultur, Kunst, Alltagsleben, Landwirtschaft der Region dar. Das Patrizierhaus wurde als Palazzo de Bassus-Mengotti 1655 erbaut. Geöffnet: auf der Website werden jährlich die aktuellen Öffnungsdaten angegenen; Gruppenführungen nach Anmeldung. Preis: Erwachsene: 10 CHF; Senioren und Schwerbehinderte 8 CHF; Studenten: 4 CHF; Kinder: freier Eintritt.
  • Palazzi o Quartiere spagnolo (Palazzi oder Spanisches Viertel) (Nordseite der Via di Palaz). Von nach Spanien ausgewanderten Puschlavern, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zurückkehrten, erbaute Palazzi mit Einflüssen ihrer ehemaligen Wahlheimat.
  • 1 Oratorium Sant´Anna Beinhaus (Oratorio Sant´Anna Ossario), Via dal Cunvent, Poschiavo. Tel.: +4181 839 00 60, E-Mail: . Im 1732 erbaute Anlage mit schönen, barocken Fresken und Skultpuren in den Innenräumen. 1903 wurde die an die Front angebaute Loggia in ein Beinhaus umgewandelt. Die dort inne liegenden Gebeine wurden unter der Stiftkiruche San Vittore gefunden, welche der Anlage gegenüberliegt. Geöffnet: 03.07.2019 bis 25.09.2019 - Mi 14:00. Preis: Gratis.
  • Casa Tomé, Via di Puntunai 180, 7742 Poschiavo. Mittelalterliches um 1357 erbautes, gut erhaltenes Bauernhaus im Dorfkern Poschiavios. Heute ein Museum des regional-typtischen Bauernlebens. Geöffnet: 16. Juni – 20. Oktober Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag: 14.00 – 17.30 Uhr, Gruppenführungen auf Anfrage.
  • 2 Kirche San Vittore Mauro (Chiesa die San Vittore Mauro), Piazza Comunale, 7742 Poschiavo. Tel.: +41 81 844 02 07. Im Frühmittelalter erbaute spätgotische Kirche ( römisch-katholisch) im Zentrum Poschiavos. Preis: Gratis.
  • Kirche Santa Maria Assunta (Chiesa Santa Maria Assunta), Via Santa Maria, Poschiavo. Die katholische Kirche wurde bereits im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt, in ihrer heutigen barocken Erscheinungsform wurde sie jedoch Ende des 17. Jahrhundets/Anfang des 18. Jahrhunderts gestaltet. Preis: Gratis.
  • Altes Augustinerinnen-Kloster (Veccio Monastero), Via dal Cunvent 45, 7742 Poschiavo. Tel.: +4181 839 00 50, E-Mail: . Die Kapelle und die Anlage des alten Augustinerinnen-Klosters aus dem 17. Jahrhunderts werden heute als Zentrum für Spiritualität, Ökumene und Kultur genutzt. Geöffnet: Bürozeiten: Vormittag 10.00 - 11.00, Nachmittag 15.00 - 17.00.
  • Casa Console - Kunstmuseum Sammlung Ernesto Conrad (Casa Console - Fondazione Ernesto Conrad), Via da Mez 32 (Piazza Comunale), 7742 Poschiavo. Tel.: +4181 844 00 40 T, E-Mail: . Das ehemalige Bauernhaus stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde 1856 vom Cafetier und späteren Konsul Antonio Semadini aus Poschiavo renoviert und in einen herrschaftlichen Sitz umgebaut. Das Gebäude besitzt historischen Wandbemalungen, ausgestellt sind Kunstwerke im romantischen Stil des 19. Jahrhundert, beispielsweise auch einige Werke von Carl Spitzweg. Neben Ausstellungen finden immer wieder auch künstlerische Veranstaltungen statt. Geöffnet: Dienstag bis Sonntag 11 - 16 Uhr von Mitte Dezember bis Oktober. Preis: Einzeleintritt CHF 10.00; Gruppeneintritt CHF 8.00.
  • Casa Torre (Wehrturm, historisches Gemeindearchiv), Via de Mez, Piazza Comunale, 7742 Poschiavo. Heute beherbergt der Casa Torre das Stadtarchiv, welches Dokumente und Akten zur Geschichte Poschavios und des Veltlins enthält. Eine besondere Rolle spielte der zum Rathaus gehörende Wehrturm bei den Hexenprozessen des Puschlav die vom 15. Jahrhundet bis 1753 geführt wurden. Das Archiv enthält auch zum Thema Hexenprozesse belegende Dokumente.

Aktivitäten[Bearbeiten]

In Poschiavo gibt es ein 1 Hallenbad mit 25 m-Becken, welches täglich ausser Freitag einige Stunden für Gäste geöffnet hat. Der Eintritt kostet CHF 7.- für Erwachsene und CHF 4.- für Kinder bis 16 Jahren.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg