Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Piešťany

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Piešťany
dt. (Bad) Pistyan, Pistian, Püschtin; ung. Pöstyény, Pöstyén; pl. Piszczany
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Piešťany ist ein bekanntes Heilbad und regionales Zentrum in der Westslowakei.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nördlich der Stadt gibt es einen kleinen Flughafen, der für Privatflugzeuge nutzbar ist. Der nächste Flughafen mit Linienverkehr befindet sich in Bratislava.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Der Bahnhof Piešťany liegt etwa 2 km westlich des Stadtzentrums sowie des Kurparkes.
  • Piešťany liegt an der Bahnlinie von Bratislava nach Košice und wird von allen Zügen der Slowakischen Eisenbahngesellschaft ZSSK angefahren. Züge des alternativen Anbieters RegioJet halten nicht in Piešťany.
  • In den Zügen der ZSSK haben Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre, Studenten bis 26 Jahre sowie Rentner Anspruch auf eine kostenlose Beförderung. Hierzu ist es erforderlich, sich einmalig an einem Kassenschalter der ZSSK unter Vorlage des Ausweises sowie ggf. weiterer Dokumente zu registrieren. Auch für die kostenlose Beförderung muss ein zuggebundenes Ticket am Kassenschalter gelöst werden. Detaillierte Informationen auf den Seiten der ZSSK (dt.).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Busbahnhof neben dem Bahnhof

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Autobahn D1 E75 (Bratislava - Žilina), Ausfahrt 83 Piešťany. Bei Anfahrt von Norden bietet sich auch die Ausfahrt 91 Horná Streda an.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Auf der Waag findet keine Personenschifffahrt statt.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Piešťany

Stadt- und Überlandbusse[Bearbeiten]

Innerhalb von Piešťany kann man sehr preiswert (Einzelfahrt: 0,50 € pauschal) mit den Stadtbussen fahren. Die Linien verkehren im Halbstunden- oder Stundentakt zwischen ca. 5:30 und 21:30 Uhr, am Wochenende etwas seltener. Überlandfahrten in umliegende Ortschaften kosten z. B. 0,55 € (Banka, 4 km) oder 2,10 € (Trnava, 37 km). Der Fahrschein wird direkt beim Fahrer gelöst und bezahlt (Kleingeld bereithalten; große Scheine und Kreditkarten werden nicht akzeptiert). Alternativ zur Barzahlung ist der Erwerb einer Prepaid-Chipkarte möglich, die für den gesamten Verkehrsverbund von ARRIVA Trnava gilt. Die Chipkarte kann bei den Verkaufsstellen von ARRIVA Trnava erworben und sowohl dort als auch bei jedem Busfahrer aufgeladen werden.

Am Bahnhof fahren die Überlandbusse (Farbe gelb-blau) vom großen Busbahnhof neben dem Bahnhof ab, die Stadtbusse (Farbe gelb-rot) haben eine separate Haltestelle vor dem Bahnhofsgebäude.

Die meisten Stadtbusse sind behindertengerecht (Niederflur, Rampen und Stellplätze für Rollstuhlfahrer), die Überlandbusse in aller Regel nicht.

Die Busfahrer verstehen und sprechen zumeist wenig oder kein Deutsch oder Englisch.

Taxis[Bearbeiten]

Taxis stehen am Bahnhof sowie an mehreren Plätzen im Zentrum. Die Preise (Grund- und Kilometerpreis) variieren stark. Zudem gibt es einige Taxiunternehmen, die sowohl innerhalb der Stadt als auch in umliegende Gemeinden zum meistens günstigeren Pauschalpreis fahren. Diese Pauschaltaxis warten nicht an Standplätzen, sondern müssen telefonisch bestellt werden (Wartezeit in der Regel 10 bis 15 Minuten). Die Strecke vom Bahnhof in die Stadtmitte kostet mit einem regulären Taxi etwa 4,00 €, mit einem Pauschaltaxi 2,50 €. Fahrten in benachbarte Städte kosten z. B. 17 € (Nové Mesto nad Váhom), 25 € (Trnava), 35 € (Trenčín) oder 60 € (Bratislava). Es wird empfohlen, Kleingeld bereitzuhalten: große Scheine werden oft nicht akzeptiert, die Bezahlung mit Kreditkarten ist in der Regel nicht möglich.

Anbieter von Pauschalfahrten sind z. B.

  • A-Taxi, Tel.: +421 915 666600
  • Hari Taxi, Tel.: +421 940 349434
  • PN Taxi, Tel.: +421 915 336649

Die meisten Taxizentralen und -fahrer verstehen und sprechen etwas Deutsch oder Englisch.

Mietwagen[Bearbeiten]

Angeboten werden in der Regel Kleinwagen, Limousinen und 7-Sitzer. Die Preise sind abhängig von der Kategorie und der Mietdauer und liegen ca. zwischen 20 €/Tag und 60 €/Tag.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kolonnadenbrücke zur Bäderinsel, errichtet 1933 im modernistischen Stil: Inschrift „surge et ambula“; vor dem Zugang die Statue eines geheilten Mannes, der seine Krücke zerbricht.
  • Zahlreiche Kurbadeinrichtungen sind monumentale ungarische Jugendstilbauten, z.B. das Thermia Palace Hotel von 1912 und das Kurbad Irma
  • Napoleonbad, errichtet 1822-1862 im klassizistischen Stil.
  • Herz-Jesu-Kirche, errichtet 1897
  • Denkmal des Slowakischen Nationalaufstandes (SNP)
  • Stadtpark
  • Bäderinsel
  • Balnäologisches Museum
  • Museum für Militärgeschichte am Flughafen

Siehe auch Wikipedia: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Piešťany

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Kurbad Irma
  • Freibad Eva
  • Freibad Slnava
  • Golf und Country Club

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Tesco Hypermarket nahe der Autobahnauffahrt

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Kunsthaus: Konzert und Theater, Musikfestival im Sommer
  • Country Lodenica: Musikfestival für Folk und Country südlich der Stadt am Ufer des Stausees Sĺňava.

Unterkunft[Bearbeiten]

In der Stadt gibt es 2000 Hotelbetten.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Die Thermalquellen von Piešťany sind 70 °C warm und schwefelig. Der warme Waagschlamm wird für Anwendungen gegen Skoliose, Osteoporose, Arthrose, Rheuma und Gicht eingesetzt. In Piešťany wird weiters die Adeli-Methode angewendet, in der Stadt befindet sich das einzige Adeli-Zentrum weltweit.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg