Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Patmos

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Patmos (griech. Πάτμος) ist die nördlichste Insel des Dodekanes. Die Insel ist mit 40 km² relativ klein und dünn besiedelt. Sie ist jedoch ein bedeutender Wallfahrtsort der Orthodoxie und anderer christlicher Kirchen, denn hier soll der Evangelist Johannes die Apokalypse bzw. die Geheime Offenbarung verfasst haben. Seit 1999 gehören die religiösen Stätten der Insel Patmos zum Weltkulturerbe der UNESCO.

KretaAstypaleaIkariaSamosFourniPatmosLerosKalymnosAmorgosKosNisyrosSymiTilosChalkiRhodosKarpathosKasosKastellórizoArkiAgathonisiLipsiFarmakonisiTelendosPserimosLevithaKinarosGialiAlimiaEgeDodekanesÄgäisArkiAgathonisiLipsiFarmakonisiTelendosPserimosLevithaKinarosGialiAlimiaDodekanes
Lage der Dodekanes-Insel Patmos

Orte[Bearbeiten]

Karte von Patmos
  • Chora Patmos, Hauptort der Insel
  • Skala, Hafenort
  • Grigos
  • Kampos
  • Lambi
  • Meloi
  • Merichas

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Auf Patmos gibt es keinen Flughafen, die Insel ist nur mit dem Schiff zu erreichen. Fährverbindungen gibt es ab Piräus (Dauer je nach Schiffstyp 10 - 24 h) sowie zu fast allen Inseln des Dodekanes. Von den benachbarten Inseln werden auch häufig Tagesausflüge angeboten.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Moni Agios Ioannis o Theologos (oder auch Johannes-Kloster). Oberhalb der Altstadt gelegen, gegründet 1088. Die Festungsmauern wurden im 16./17. Jahrhundert zum Schutz vor Piraten errichtet.
  • Moni tis Apokalypsis. Das Apokalypse-Kloster mit der Grotte, in der Johannes seine Offenbarung erhielt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg