Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Pampatar

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pampatar
Pampatar hat keine übergeordnete Region.
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Pampatar ist eine Stadt im Südosten der Isla Margarita.

Karte von Pampatar

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Name Pampatar ist indianischen Ursprungs und bedeutet Haus des Salzes. Einst ein kleines Fischerdorf wächst die Stadt immer mehr mit dem benachbarten Porlamar zusammen, und sie dehnt sich in Richtung Osten aus bis zum Punta Ballena, dem östlichsten Punkt der Isla Margarita. Die Infrastruktur der Stadt kann allerdings mit dem Bauboom nicht ganz Schritt halten, so gibt es zwar zahlreiche Ferienhäuser und -wohnungen in Küstennähe, jedoch kaum geeignete Zufahrtswege.

Anreise[Bearbeiten]

Pampatar liegt nur etwa 10 km östlich von Porlamar, nach La Asunción sind es rund 12 km.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Blick vom Castillo über die Bahia de Pampatar

Der alte Ortskern von Pampatar mit den Bauten aus der Kolonialzeit

  • Castillo de San Carlos Borromeo. Eine Festungsanlage aus dem 17. Jahrhundert, um 1968 gründlich renoviert. Sehenswert vor allem der Blick über die Bucht Bahia de Pampatar, leider auch über so etliche Bausünden im Hinterland. Im Kastell gibt es ein kleines Museum, Exponate sind vor allem Waffen und Gemälde.
  • Iglesia de Santisimo Cristo del Buen Viaje. Das eigentlich unscheinbare Kirchlein liegt direkt gegenüber dem Kastell. Um das Kreuz am Altar rankt sich eine Legende: es soll mit einem Schiff aus Spanien hier angekommen sein. Die Besatzung konnte jedoch die Anker zur Weiterfahrt nach Santo Domingo erst dann lichten, nachdem dieses Kruzifix hier an Land zurückgelassen wurde. Die Einheimischen pilgern daher vor einer größeren Reise immer wieder zu diesem Kreuz und bitten um eine gute Rückkehr.
Salzgärten gesehen vom Leuchtturm Punta Ballena
  • Casa la Aduana. Oder Casa Amarilla, in dem ehemaligen Zollhaus ist heute ein Stadtmuseum.

Außerhalb der Stadt:

  • 1 Faro Punta Ballena. Der Leuchtturm am südöstlichsten Punkt der Insel wurde 2007 fertiggestellt. Er gehört der Marine, ist aber täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Von oben hat man eine gute Sicht über die Strände im Südwesten und die Salinen im Norden. Im Erdgeschoss ist ein Souvenirshop. Wer die Stufen hoch auf den Leuchtturm scheut, kann das darunter befindliche Café besuchen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Punta Ballena, Leuchtturm

Einkaufen[Bearbeiten]

Auch in Pampatar gibt es wie im benachbarten Porlamar gute Einkaufsmöglichkeiten. Eine davon ist die große Einkaufsmall Sambil

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Zum Baden oder Surfen an die Strände Playa Parguito, Playa el Tirano oder Playa el Agua
  • Zum Schnorcheln oder Tauchen zu den Inseln Los Frailes

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg