Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Ouderkerk aan de Amstel

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Westeuropa > Niederlande > Noord-Holland > Amstelland > Ouderkerk aan de Amstel
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ouderkerk aan de Amstel
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Ouderkerk aan de Amstel ist ein Dorf südlich von Amsterdam in der nord-holländischen Region Amstelland. Hier fließt der Bullewijk in die Amstel. Der Teil auf dem westlichen Ufer der Amstel gehört zur Gemeinde Amstelveen, der Hauptteil des alten Dorfs auf dem Ostufer zur Gemeinde Ouder-Amstel. Das landwirtschaftlich und historisch stark geprägte Dorf hat rund 8.200 Einwohner.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte der Gemeinde Ouder-Amstel mit Ouderkerk in der Mitte

Ouderkerk ist rund zwei Jahrhunderte älter als Amsterdam. Die Herren von Aemstel waren Vasallen des Bischofs von Utrecht und später der Grafen von Holland. Mehrmals lehnten sie sich gegen ihre Lehnsherren auf, doch das ging nicht gut für sie aus. Der uralte portugiesisch-jüdische Friedhof Beth Haim mit - für die Niederlande - einzigartigen gemeißelten Grababdeckungen befindet sich vermutlich an der Stelle, an der das Schloss der Herren von Aemstel gestanden hat und von dem aus das Amstelland kultiviert wurde und auch Amsterdam entstanden ist.

Nördlich von Ouderkerk befindet sich am Ouderkerkerdijk die Poldermühle De Zwaan ("Der Schwan"). Südlich des Dorfes ist der Polder De Ronde Hoep. Die Runde über den Polderdeich durch den Weiler "De Waver" ist bei vielen Fahrradfahrenden und wandernden Amsterdamern sehr beliebt. Andere Ausflugsmöglichkeiten bieten das Rudern auf dem Gewässer Botshol und verschiedenste Wasserspiele auf dem Ouderkerkerplas (Ouderkerker Teich), der in den sechziger Jahren als Baggersee entstanden ist.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Zwischen der Eisenbahn- und Metrostation Amsterdam Bijlmer ArenA und der Sneltram-Haltestelle Amstelveen Centrum verkehrt regelmäßig die Schnellbuslinie 300 nach Haarlem.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Südöstlich des Ortes treffen sich die Autobahnen A2 und A9 im Knotenpunkt Holendrecht. Die Symbol: AS 4 Ouderkerk, Symbol: AS 2 AMC, Symbol: AS 3 "Bullewijk /S111" auf der A 9, sowie Symbol: AS 2 Ouderkerk aan de Amstel auf der A 2 können genutzt werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sint Urbanus in Duivendrecht

Ouderkerk hat einen sehenswerten Dorfkern (beschermd dorpsgezicht) auf beiden Ufern der Amstel und an der Bullewijk, einem Nebenarm der Amstel.

Kirchen[Bearbeiten]

  • Protestantische Gemeinde Amstelkerk Kerkstraat 11. Die Amstelkerk ist von 1774 und wurde als protestantische Kirche nach einem Entwurf von Jac. de Witte erbaut. Für die damalige Zeit war es ein modernes Gebäude in der Form eines griechischen Kreuzes mit kurzen Armen. Im Inneren sind drei dieser Arme als Seitenschiffe sichtbar. Der vierte Arm befindet sich hinter der Kanzel. Diese stammt aus der Vorgängerkirche und war ursprünglich bemalt. Die Bibel darauf ist von 1663.
Gottesdienste: so 10 h.
  • Kath. Kirche St. Urbanus Ronde Hoepe Oost 31. Die Sint Urbanus von Ouderkerk wurde 1865-1867 gebaut. Es handelt sich dabei um eine dreischiffige Kreuzkirche aus Backstein. Die Kirche ist 39 m lang und misst an ihrer breitesten Stelle 25 m. Entworfen wurde sie von dem niederländischen Neogotik-Spezialisten par excellence Pierre (P.J.H.) Cuypers.

Bauwerke[Bearbeiten]

Theehuis "Paardenburg"
Restauratie "Paardenburg"
  • Herberge "'t Jagerhuis" Amstelzijde 2/4. Zwei Spitzgiebel von 1614, heute Hotel-Restaurant.
  • Herberge "De Oude Prins" Amstelzijde 37. Gebäude von 1636.
  • Theehuis "Paardenburg" Amstelzijde 47. Wohnhaus von 1693.
  • Restauratie "Paardenburg" Amstelzijde 55. Traditionsreiches Restaurant von 1702.
  • Schoonzicht Hoger Einde-Zuid 17/18. Häuserkombination vom Anfang des 18. Jhs.
  • Langhaushof Holendrechterweg 8. Weißgetümchter Bauernhof (Anfang 18. Jh.)
  • Bauernhof Holendrechterweg 53.
  • De Korendrager (Der Kornträger) Kerkstraat 46. Wohnhaus aus dem 17. Jh. mit getünchten gekoppelten Spitzgiebeln.
  • Rondehoep Oost und West verschiedene Bauernhöfe (17.-19. Jh.)
  • Waver Siedlung mit historischen Bauernhöfen.

Mühlen[Bearbeiten]

Mühle "De Zwaan"
  • Buskruit-molen nr. 3 / De Oude Molen Amsteldijk 55/56. An dieser Stelle des Amsteldeichs steht der Überrest der von 171742 stammenden alten Schießpulvermühle Nr. 3 "Die alte Mühle", einer einstigen Rossmühle. Das explosive Grundmaterial führte immer wieder zu Unfällen: 1782 wurden große Teile der Umgebung im Mitleidenschaft gezogen, 1953 explodierte ein Kessel mit Nitroglyzerin. Von dem alten Gebäude sind noch die Mühlsteine, ein altes Torgebäude und der Löschturm vorhanden.
  • "De Zwaan" Binnenweg 2. Achteckiger Erdholländer von 1638. 1975 wurde die Poldermühle von außen vollständig restauriert, ihr Inneres entkernt und als Wohnung eingerichtet.

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Museum Ouder-Amstel (Das Museum bietet gegen Vergütung Untersuchungen bzgl. Genealogie an), Kerkstraat 5-8. Tel.: (0)20-4964365. Das Museum befindet sich im historischen Kern des Dorfes Ouderkerk in den ehemaligen Diakoniehäusern. Alte Landkarten, Modelle, Gebrauchsgegenstände und Fotos erläutern die Geschichte der Region Amstelland. Großer Nachdruck wird auf den Kampf mit dem Wasser und gegen die Ütrechter gelegt, die hier in der Zeit des 80jährigen Krieges versuchten, illegal ihr Wasser zu entsorgen. Das Torfstechen findet ebenso Erwähnung, wie die Geschichte des jüdischen Friedhofs Beth Haim, der gegenüber liegt. Kleine Sammlung Porzellan und Töpfereien aus ehemaligen Werkstätten in der Gemeinde. Geöffnet: Geöffnet: Mi, Sa, So sowie Himmelfahrt und Pfingstmontag von 13-16 Uhr.
  • 2 Buitenplaats Wester-Amstel, Amsteldijk-Noord 55. In diesem alten Landgut dessen Geschichte bis 1625 zurückreicht finden regelmäßig Ausstellungen statt. Park und Garten werden von Freiwilligen unterhalten und sind einen Besuch wert. Hunde nicht erlaubt!. Geöffnet: Do-So 12 - 16.30 ist der Zutritt kostenlos gewährt. Preis: Bitte auf der Webseite schauen, wenn man Räume anmieten möchte.

Naturgebiete[Bearbeiten]

Bullewijk
  • Erholungsgebiet Ouderkerkerplas Etwas außerhalb von Ouderkerk aan de Amstel ist dieses Erholungsgebiet (recreatiegebied) zu finden. Strände, ein Tagescamping, eine Naturzone, eine Reiterroute und verschiedene Wander- und Radwege. Für Surfer, Kanuten und Leute mit kleinen Segelbooten gibt es eine Bootshelling und ein Surfufer. Vom Unterwassersportufer aus kann in dem klaren Seewasser getaucht werden. Im Winter sind hier viele Wasservögel zu finden, die am Wasser überwintern. Vogelliebhaber können hier den Anblick Tausender von Pfeifenten genießen. Für die Ruhe der Vögel sind der See und die Wege am Süd- und Ostufer zwischen dem 15.10. und dem 15.4. für Besucher geschlossen.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Grabplatte auf dem Friedhof Beth Hain
  • Portugiesisch-Israelitischer Friedhof Beth Chaim Die Juden, die am Ende des 15. Jhs. von der iberischen Halbinsel vertrieben wurden, gelangten um 1600 in die Niederlande. Eine große Gruppe von Flüchtlingen kam nach Amsterdam. Sie bauten eine erste Synagoge und machten sich auf der Suche nach einem Fleck Erde, um ihre Toten zu begraben. Nach anfänglichen Weigerungen der Stadt Amsterdam kauften sie 1614 das erste Land des heutigen Friedhofs in Ouderkerk aan de Amstel. Sie nannten es Beth Haim - das Haus des Lebens. Vor allem im 17. Jh. wurden viele prachtvolle Marmorgrabsteine mit eindrucksvollen Dekorationen und Inschriften aufgestellt. In den fast vier Jahrhunderten danach sind die meisten Grabsteine in den weichen Untergrund eingesunken.
Von den über 27.500 Gräbern auf dem Gelände, das kaum mehr als vier Hektar groß ist, liegen viele berühmte Menschen aus Handel, Wissenschaft und Politik. Einige Beispiele:
  • Rabbi Menasseh Ben Israel, ein Freund des Malers Rembrandt van Rijn, der nicht nur einen Stich des Rabbis anfertigte, sondern auch dessen Bücher illustrierte.
  • Doktor Eliahu Montalto, Leibarzt von Maria de Medici. Sein Grab wurde unter anderem von Jacob van Ruysdael gemalt.
  • Die Eltern des berühmten Philosophen Baruch Spinoza fanden ihre letzte Ruhestätte hier in Ouderkerk.
Der Friedhof ist nicht nur wegen seiner Geschichte berühmt. Die kunstvoll gestalteten Grabsteine ziehen Besucher sowohl aus der direkten Umgebung als auch aus allen Ecken der Welt an. Dies ist unter anderem ein Verdienst von David Henriques de Castro, der vor 100 Jahren einen Katalog des ältesten Gräberfelds anfertigte, die Texte der Steine notierte, einige Grabsteine restaurierte und das Buch "Keur van Grafstenen" ("Auswahl von Grabsteinen") publizierte.
1923 war der Friedhof fast voll. Da der jüdische Ritus das Ausgraben von Toten verbietet, wurde ein alter Teil des Gräberfelds mit Erde bedeckt, um so neuen Platz zu schaffen. Damals wurde geschätzt, dass der so geschaffenen Raum Platz bis 1963 bieten würde. Die barbarischen Ereignisse zwischen 1940 und 1945 hatten zur Folge, dass auf dem 1924 geschaffenen Feld für die kommenden 80 Jahre Platz für die übrigen Mitglieder der Gemeinschaft ist!
Besucher, die ihre Vorfahren versuchen zu finden, sind oft enttäuscht über den jämmerlichen Zustand der Teile des Friedhofs, in dem sie begraben sind. Die Felder von 1857 bis 1892 leiden stark am Zahn der Zeit, die noch durch den sauren Regen, den sumpfigen Boden und das steigende Grundwasser verschlimmert werden. Eine vollständige Restauration der Grabsteine hat jetzt höchste Priorität.
Der Friedhof ist Samstags und an jüdischen Feiertagen geschlossen. Männliche Besucher werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.
Kerkbrug
  • Kerkbrug. (Kirchenbrücke) Zugbrücke aus Holz über die Bullewijk, einen alten Seitenarm der Amstel.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Die Ouderkerker Restaurant-Szene ist durchgehend gehobenen Niveaus. Die schöne Lage an der Amstel zieht seit Alters her die Bessergestellten an.

  • Jagershuis Amstelzijde 2-4, Tel: 020-4962020. Jeder Tisch in diesem exquisiten Restaurant hat Aussicht auf das Wasser der Amstel. Zwischen Restaurant- und Hotelflügel befindet sich ein monumentaler Garten unter natürlichen Sonnenschirmen. Die Inneneinrichtung der Gaststätte ist modern mit einer dezenten englischen Note, die Speisekarte ist französisch-mediterran geprägt. Das Preisniveau ist gehoben, aber der Qualität durchaus angemessen.
Preise: Menü € 38-108 (Getränke inbegriffen); à la carte: € 51-68.
Geöffnet: mo-fr Lunch 12.00-14.30 h, Diner 18-22 h; sa Diner 18-22 h; so klassisch durchgehend Lunch und Diner 13-20 h.
  • Groot Paardenburg Amstelzijde 55, Tel: 020-4961210. Schön gelegen am Wasser in Ouderkerk aan de Amstel befindet sich das charakteristische Gebäude der Brasserie Paardenburg. In der französisch gefärbten Brasserie werden "klassische, erkennbare Gerichte" serviert in einem "herrlichen Umfeld". Die Gerichte sind gut, die Preisgestaltung gehoben, aber nicht übertrieben. Wer eine romantische und doch moderne Umgebung mag, sitzt hier ausgezeichnet im Restaurant, dem Wintergarten oder auf der Terrasse an der Amstel. Der Durchschnittspreis für ein Drei-Gänge-Menü beträgt € 37,50.
Geöffnet: mo-so 11-23 h. (Im Winter sa nachmittag geschlossen.)
  • 't Deurtje Amstelzijde 51, Tel: 020-4963732. Restaurant 't Deurtje wurde 2007 zu einem gehobenen Restaurant umgebaut.
Preise: Lunchgerichte € 13,00-18,50; Abendkarte: Vorspeisen € 12,00-18,00; Hauptspeisen € 19,50-29,50; Nachspeisen € 8,00-9,00; Käseplateau € 13,00.
Küche geöffnet: mo-fr 12-16 und 17-22 h, sa 18-22 h.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Jagershuis Amstelzijde 2-4, Tel: 020-4962020. Das Hotel "Jagershuis" ist wegen seiner klassischen romantischen Zimmer und Suiten bekannt, die eine herrliche Aussicht auf die Amstel bieten. Nur 15 Minuten vom Herzen Amsterdams und Schiphols entfernt beherbergt das Jagershuis 9 elegante Zimmer und 2 Suiten. Jedes Zimmer hat seine eigene Note und komfortable Einrichtung. Alle Zimmer sind rauchfrei und mit geräumigem Bad, Betten, (Pay)TV, Telefon, WLAN ausgestattet. Der Zimmerservice steht bis 22 h zur Verfügung.
Zimmerpreise: Luxe € 195, Deluxe € 210, Executive € 260, Suite € 325. Zimmerpreis pro Nacht einschl. Frühstück. Touristensteuer wird extra berechnet.
Bis 23.00 Uhr ist es möglich einzuchecken. Danach sind die Rezeption und der Eingang geschlossen. Nur Gäste, die sich vor 23 h eingecheckt haben, haben Zugang zum Nachteingang. Bei späterer Ankunft muss die Rezeption kontaktiert werden.

Gesundheit[Bearbeiten]

Apotheke[Bearbeiten]

Hier kann man Apotheken suchen

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Postlantoor Hoger Eine Zuid 13, Telefon 0900-9888.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.