Haarlem

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Haarlem
ProvinzNoord-Holland
Einwohnerzahl162.543 (2021)
Höhe2 m
Tourist-Info(0)900 616 16 00 (nur innerhalb der Niederlande)
VVV Haarlem (auch auf Deutsch)
Lagekarte der Niederlande
Lagekarte der Niederlande
Haarlem

Haarlem ist eine Großstadt in den Niederlanden und die Provinzhauptstadt von Noord-Holland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte
Karte von Haarlem

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Haarlem ist gut mit dem Zug erreichbar, wobei Intercity- und Sprinterzüge zwischen Amsterdam und Haarlem Central Station etwa alle 10 Minuten verkehren. Von Amsterdam aus sind es 15 Minuten Fahrtzeit.

  • 1 Bahnhof Haarlem , Gebäude im Jugendstil

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die Innenstadt ist vom Bahnhof in etwa 15 Minuten zu erreichen. Die Buslinien 2, 73 und 300 bringen einen vom Busbahnhof in 5 Minuten zur Haltestelle "Centrum/Verwulft" .

1 Post Verkade Cruises (Besucher/Rundfahrtanlegestelle), Spaarne 11a. Tel.: +31 (0)23 5357723.
2 Haarlem Canal Cruises. Geöffnet: Abfahrten: Di-So 10 Uhr, 11.30 Uhr, 13 Uhr, 14.30 Uhr, 16 Uhr, 17.30 Uhr und 19 Uhr plaats.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Nach dem Brand 1932 wurde die Windmühle Adriaan erst 2002 wieder aufgebaut, um ihren prominenten Platz unter den Attraktionen Haarlems zurückzuerobern.

Haarlems wichtigste Sehenswürdigkeiten sind die schöne Altstadt und die Museen für bildende Kunst. Sie können sich ein Bild davon machen, was die Stadt zu bieten hat, wenn Sie eine Weile durch die Straßen des Zentrums schlendern, denn es gibt viele monumentale Gebäude und die bekanntesten Museen. Die Tourist-Information stellt Ihnen Karten zur Verfügung.

Grote Markt[Bearbeiten]

St. Bavo Kirche auf dem Marktplatz

Der Hauptmarktplatz Haarlems mit der riesigen St. Bavo-Kirche ist das Herzstück der Altstadt. Nicht nur die Kirche, sondern auch mehrere monumentale Gebäude befinden sich auf verschiedenen Seiten des Platzes, und wenn das Wetter es zulässt, wird sie von Straßencafés gesäumt.

  • 1 Grote Kerk (Grote of Sint-Bavokerk, ​Sint-Bavokerk), Oude Groenmarkt 23 . Diese beeindruckende gotische Kirche ist seit Jahrhunderten das Herz der Stadt und ihr wichtigstes Wahrzeichen. Mitten auf dem Grote Markt gelegen, wurde sie zwischen 1370 und 1520 als katholische Kirche erbaut. Im Jahre 1559 wurde sie schließlich zur Kathedrale der Diözese Haarlem-Amsterdam, aber weniger als 20 Jahre später wurde sie im Namen der evangelischen Reformation beschlagnahmt und ist seither eine protestantische Kirche. Ein Großteil des antiken Interieurs ist erhalten geblieben, darunter die große Müller-Orgel, die laut Aufzeichnungen im Laufe ihrer Geschichte von Händel, Mozart, Mendelssohn und anderen berühmten Persönlichkeiten gespielt wurde. Als diese Orgel gebaut wurde, war sie die größte der Welt und führte Herman Melville in seinem berühmten Roman Moby Dick dazu, das Innere des Walmundes mit den vielen Pfeifen von Haarlems großer Orgel zu vergleichen.
  • 2 Stadhuis (Rathaus), Grote Markt 2 . Nachdem Brände im 14. Jahrhundert die Grafenburg an dieser Stelle zerstört hatten, wurde dieses Rathaus errichtet. Die heutige Fassade ist etwas jünger und stammt aus dem 17. Jahrhundert.
  • 3 Vleeshal (Fleischhalle), Grote Markt 18 . Von 1604 bis ins 18. Jahrhundert war der Fleischsaal der einzige Ort in der Stadt, an dem es erlaubt war, frisches Fleisch zu verkaufen. Die Metzger mussten ziemlich hohe Beträge zahlen, um einen Platz in dem eigens dafür entworfenen und gebauten Gebäude im niederländischen Renaissance-Stil zu erhalten. Es ist jetzt Teil des Frans Hals Museums.
  • 4 Hoofdwacht, Grote Markt 17 . Erbaut im 13. Jahrhundert, ist es eines der ältesten Denkmäler der Stadt und im ersten Jahrhundert seines Bestehens diente es als erstes Rathaus. Später wurde es als privater Wohnraum für mehrere prominente Haarlemer Familien genutzt. Von April bis September ist das Gebäude für Besucher geöffnet, jedoch nur an Wochenenden. Eintritt frei.

weitere Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Stadsbibliotheek (Bibliotheek Haarlem Centrum, ​Stadtbücherei), Bibliotheek Haarlem Centrum, Gasthuisstraat 32, 2011XP Haarlem, Nederland. Tel.: +31 (0)23 511 53 00, E-Mail: .
  • 5 Hofje van Oorschot, Kruisstraat 44 A t/m M . Die Stadt zeichnet sich durch ihre vielen Hofjes aus, die um die Innenhöfe herum gebaut wurden. Mehr als 20 davon gibt es noch immer in der Stadt. Einige von ihnen sind öffentlich zugänglich.
  • 6 Amsterdamse Poort (Stadttor). Erbaut 1355 und ist das einzige erhaltene Tor von 12.
  • 2 Stedelijk Gymnasium Haarlem (Lateinschule Haarlem)
  • 7 Van der Pigge (MEVOS B.V. h/o A.J. van der Pigge). E-Mail: . Eine alte Drogerie, die 1849 erbaut wurde.
  • 8 Vroom & Dreesmann Haarlem (Vroom en Dreesmann), Grote Houtstraat 70 (warenhuis) . Ein Gebäude des ehemaligen Warenhauses Vroom & Dreesmann". Es wurde 1887 eröffnet und ging 2015 in Konkurs.
  • 9 Villa Welgelegen (Paviljoen Welgelegen), Dreef 3 . teilweise öffentlich zugänglich.
  • 1 Haarlemmerhout, Bos bij Paviljoen Welgelegen . Ältester öffentlicher Park der Niederlande.
  • 1 Rooms-Katholieke Kathedrale Basiliek Sint Bavo (Kathedrale Basiliek Sint Bavo, ​Cathedral of Saint Bavo), Leidsevaart 146 . Diese Kathedrale, die ebenso wie die viel ältere Kirche am Grote Markt verwirrend nach Saint Bavo benannt ist, wurde von den Katholiken von 1895 bis 1930 erbaut.
  • 10 Molen De Adriaan (De Adriaan), Papentorenvest 1, 2011 AV Haarlem . Windmühlen-Museum, 1932 abgebrannt. Wiederaufbau 2002. Preis: €3.
  • 11 Bakenesserkerk, Vrouwestraat 10 . Die schlichte kleine, profanierte Kirche hat einen Turm, der demjenigen der Großen Kirche St. Bavo ähnelt.

Museen[Bearbeiten]

Das Teylers Museum, eines der wichtigsten Museen, liegt am Fluss Spaarne.
  • 12 Teylers' Museum (Teylers Museum), Spaarne 16. Tel.: +31 23 516 09 60 . Es ist das älteste Museum der Niederlande und wurde 1784 eröffnet. Die interessante Sammlung ist breit gefächert und erinnert an die Kuriositätenkabinette des 18. Jahrhunderts. Neben einer feinen Sammlung von Gemälden und Zeichnungen, darunter Werke von Rembrandt und Michelangelo, zeigt sie eine große Sammlung von Fossilien, Mineralien und antiken wissenschaftlichen Instrumenten, aber auch Medaillen und Münzen. Geöffnet: Tu-Sa 10-17h, Su&holidays 12-17h, Closed on Mondays, Christmas Day and New Year's Day. Preis: €12. Akzeptierte Zahlungsarten: Museumkaart.
  • 13 Frans Hals Museum, Groot Heiligland 62. Tel.: +31 23 5115775 . Benannt nach einem der großen niederländischen Maler des Goldenen Zeitalters, verfügt dieses Museum über eine gute Sammlung niederländischer Kunst des Goldenen Zeitalters. Haarlem war damals eine der führenden niederländischen Städte, wenn es um Kunst ging, und viele tausend Werke wurden hier produziert. Die Sammlung des Museums umfasst etwa ein Dutzend Gemälde von Frans Hals selbst sowie Werke anderer renommierter Künstler, darunter Jacob van Ruisdael und Jan Steen. An einem separaten Standort am Grote Markt verfügt das Museum über mehrere Ausstellungsräume mit moderner Kunst. Geöffnet: Tu-Sa 10-17h, Su&holidays 12-17h, Closed on Mondays, Christmas Day and New Year's Day. Preis: €13. Akzeptierte Zahlungsarten: Museumkaart.
  • 14 History Museum (Museum Haarlem), Groot Heiligland 47. Tel.: +31 23 542 24 27 . Gegenüber dem Frans Hals Museum bietet dieses kleine Museum einen Blick auf das alte Haarlem. Während des Goldenen Zeitalters der Stadt vor vier Jahrhunderten war Haarlem ein florierendes Handelszentrum, das mit Amsterdam konkurrierte. Damals war die Stadt ein Hafen am großen Haarlemmer See, die Nordsee nur etwa fünf Meilen entfernt (von Überschwemmungen bedroht, haben die Bewohner den See schließlich in Kanäle umgeleitet, um die Schifffahrt zu erhalten und das restliche Land trocken gepumpt). Haarlem war nicht nur die Hauptstadt der Tulpen, sondern auch ein Produktionszentrum, das Wolle, Seide, Spitze, Damasttuch, Möbel, Rauchpfeifen (zusammen mit billigem, lokal angebautem Tabak) und riesige Mengen Bier herstellte. Die Bewohner Haarles waren berüchtigte Bierkonsumenten. Es war ein beliebtes Frühstücksgetränk, und die durchschnittliche Person trank sechs Gläser pro Tag. Preis: €5. Akzeptierte Zahlungsarten: Museumkaart.
  • 15 Ten Boom Museum, Barteljorisstraat 19. E-Mail: Während des 2. Weltkrieges benutzte die Familie Ten Boom, die in diesem Haus lebte und ein Uhrengeschäft betrieb, das oberste Stockwerk, um Juden und andere vor den Nazis zu verstecken. Nach der Entdeckung durch die Nazis im Jahre 1944 überlebte nur Corrie Ten Boom. Sie schrieb mehrere Bücher über ihre Erfahrungen, die als Grundlage für das Museum dienten, das nach ihrem Tod in den 1980er Jahren eröffnet wurde. Es befindet sich im Zentrum der Stadt und wird von Freiwilligen geleitet. Sie müssen an einer der Führungen teilnehmen, die Anfangszeiten sind an der Tür angegeben. Da es sich um ein kleines Gebäude handelt, müssen Sie im Freien warten, bis die nächste Tour beginnt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Radtouren[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.