Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Nidda

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nidda
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 17334 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Nidda ist eine Stadt in der Wetterau, gelegen im Bundesland Hessen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Nidda wurde Anfang des 9. Jhd. erstmals urkundlich erwähnt. 1205 hatte Graf Rudolf II von Ziegenhain die Grafschaft Nidda durch Heirat geerbt. Folkhold von Warthbleche zog von der Burg seines Bruders Udalrich bei Zierenberg nach Nidda auf den Besitz seiner Familie und wurde Graf von Nidda. Von 1258 und später 1311 wurden die Grafschaften Ziegenhain und Nidda durch Erbe wieder geteilt. 1311 heiratete Johann I von Ziegenhain die Erbtochter Lukardis des Niddaer Grafen Engelbert I. 1333 vereinte er wieder beide Grafschaften. Später kam die Grafschaft Nidda in den Besitz des Landgrafen von Hessen. Das Kurbad Bad Salzhausen ist heute Ortsteil von Nidda.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Internationale Flughafen Frankfurt ist 65 km entfernt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Linien: Gießen - Nidda - Gelnhausen, Nidda - Friedberg/Frankfurt
  • nächste ICE-Bahnhöfe: Hanau (45 km), Frankfurt (56 km)
  • nächste IC-Bahnhöfe: Friedberg (25 km), Frankfurt (56 km)

Auf der Straße[Bearbeiten]

Autobahn A45 Gießen - Hanau, Abfahrt 37 - Wölfersheim (dann B 455) oder Abfahrt 38 - Florstadt (dann B 457).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Bus-Fahrpläne VgO: Nidda

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Nidda

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • Die Stadtkirche zum heiligen Geist wurde 1615-1618 im Renaissance-Stil erbaut. Interessant ist das Kruzifix aus dem 17. Jhd., weil es die Inschrift INRI auf lateinisch, griechisch und hebräisch trägt.
  • Der Johanniterturm ist von der achtältesten Johanniterkomturei Deutschlands übrig geblieben. Der Turm wurde 1491/92 an das damals noch vorhandene romanische Kirchenschiff der Johanniterkirche angebaut. Die Kirche wurde erstmals 1187 in einer Schenkungsurkunde des Grafen Berthold von Nidda an die Johanniter erwähnt. Das Gotteshaus war vermutlich eine romanische Pfeilerbasilika mit einem Mittelschiff, zwei Seitenschiffen und fünf Altären. Bis heute hängen im Johanniterturm drei Glocken, die zu den ältesten und schönsten Geläuten Hessens zählen (gegossen 1519, 1572 und 1625).

Burgen, Schlösser[Bearbeiten]

  • Das Schloss von Nidda ist heute Amtsgericht. Es wurde auf den Fundamenten der alten Wasserburg der Grafen Bertold von Nidda im Renaissance Stil um 1600 erbaut. Es diente als Sitz der Amtmänner, die von den Landgrafen von Hessen-Darmstadt zur Verwaltung eingesetzt wurden. 1889 wurde im Schlosshof das Gefängnis gebaut. Jugendliche Straftäter sitzen hier heute noch an Wochenenden ein. Im Sommer finden im Schlosshof jedes Jahr kulturelle Veranstaltungen wie Theater und Pantomime sowie Musikveranstaltungen statt.

Plätze[Bearbeiten]

  • Der Marktbrunnen. Der in der Mitte des Marktplatzes stehende Marktbrunnen wurde im Jahre 1650 mit einem neuen Aufsatz aus rotem Sandstein versehen, der das damalige Niddaer Stadtwappen mit dem achtstrahligen Stern der Grafen von Nidda trägt. Folgender Spruch ziert den Brunnen: "Ich steh allhier auff offenem Marck, Geb hin mein Wahr ohne Gelt, Wer Lust hat trinck wans ihm gefelt, Ob ich schon werde gering geacht, So steht doch meine Kraft in Gottes Macht Welcher seine Brünlein lest fliesen, die der Arm sowohl als der Reiche hat zu geniesen".

Andere Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kindstein ein Megalith aus Phonolith (Klingstein) steht im Ortsteil Unter-Widdersheim. Ein Gedenktafel am Kindstein erzählt seine Geschichte.

Museen[Bearbeiten]

  • Heimatmuseum im ehemaligen Stadtwirtshaus Hotel zum Stern. Eines der imposantesten Bauwerke am Marktplatz, erbaut 1632. Direkt daneben befindet sich das frühere Rathaus, erbaut 1811 im klassizistischen Baustil. Früher nutzte die Stadtverwaltung beide Häuser. Anfang der 80er Jahre wurde das neue Rathaus in der Schlossgasse fertiggestellt.
  • Zimmermann-Strauss-Museum ist ein jüdisches Museum in Nidda.
  • Feuerwehr Museum

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Zur Frankenstube, Pension und Speisegaststätte, Frankenstraße 50, 63667 Nidda-Eichelsdorf, Tel.: 06043 / 8020512; Öffnungszeiten täglich mit warmer Küche: Mo – Fr 11.00 – 14.00 Uhr und 17.00 – 22.00 Uhr, Sa 15.00 – 22.00 Uhr, So 11.00 – 22.00 Uhr, Kein Ruhetag!
  • Hotel zur Traube, Gasthofbrauerei, Markt 21, Tel.: 06043 / 40470; Öffnungszeiten: Mo – So 11.00 – 1.00 Uhr durchgehend; Küchenzeiten: Mo – Sa 11.00 – 14.00 und 17.00 – 22.00 Uhr, So 11.00 – 22.00 Uhr durchgehend
  • Hotel-Restaurant Gottmann, Berkwerksring 9, 63667 Nidda-Geiß, Tel.: 06043 / 40490

Nachtleben[Bearbeiten]

Kino[Bearbeiten]

Lumos Lichtspel & Lounge, Bismarckstraße 1 - Seit Februar 2015 hat Nidda ein neu gebautes Kino mit 5 Sälen.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Hotel zur Traube, Gasthofbrauerei, Markt 21, Tel.: 06043 / 40470, 24 Betten.
  • Haus am Landgrafenteich, Roland-Krug-Straße 15, 63667 Nidda-Bad Salzhausen, Tel.: 06043 / 8010, 78 Betten. EZ ab 57 €, DZ ab 79 €, jeweils inkl. Frühstück
  • Kurhaushotel Kurstraße 2, 63667 Nidda-Bad Salzhausen, Tel.: 06043 / 9870, Fax: 06043 / 6010, 74 Betten.
  • Hotel Restaurant Gottmann "gut Stubb", Bergwerksring 9, 63667 Nidda, Tel.: 06043 / 40490; EZ ab 39,90 €, DZ ab 69,90 €, Frühstückszeiten: Mo – Fr 6.30 – 9.30 Uhr, Sa, So und Feiertag 8.00 – 10.00 Uhr

weitere Hotels unter Hotels in Nidda

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Ausflugsziele: In den Vogelsberg (Vogelsberg Touristik)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.