Naypyidaw

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Südostasien > Myanmar > Naypyidaw
Water Fountain Garden
Naypyidaw
Union TerritoryUnionsterritorium Naypyidaw
Einwohnerzahl1.160.242 (2014)
Höhe115 m
Lagekarte von Myanmar
Reddot.svg
Naypyidaw

Naypyidaw (birmanisch: နေပြည်တော်, „Sitz der Könige“) ist der Regierungssitz von Myanmar. Baubeginn war 2002, zehn Jahre später war die Stadt bezugsfertig. Schon am 6. November 2005 wurden offiziell sämtliche Ministerien nach Naypyidaw verlegt. Seitdem ist die Stadt die administrative Hauptstadt des Landes. Nach einer geplanten Verfassungsänderung soll die Stadt auch offizielle Hauptstadt des Landes werden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Naypyidaw (die zugrundeliegenden OSM gibt, Stand 2021, nicht den aktuellen Ausbaustand wieder!)
Den hierher umgesiedelten Staatsdienern wurden in den ausgewiesenen Wohngebieten, je nach Dienstalter und Familienstand, Wohnungen in einheitlichen Apartmentblocks oder Einfamilienhäuser zugewiesen. Anhand der Farben der Dächer kann man das entsprechende Ministerium erkennen, z. B. hellblau = Gesundheitsministerium-, hellgrün = Landwirtschaftsministeriumsbeamte.


Naypyidaw ist, wie die Hauptstädte andrer föderativ organisierter Länder Canberra, Abuja oder Brasilia, eine Planstadt. Die Fläche des Stadtbezirks ist etwa neun Mal so groß wie Berlin. Stadtplanerisch wurde nach Zwecke geordnete Viertel geschaffen, so gibt es von Nord nach Süd die „Zone der Ministerien“ und ein 1 Diplomatenviertel. Östlich davon ist 2 Thabyegon wikidata an das sich im Süden der 1 Royal Myanmar Golf Club anschließt. Weiter südlich eine der „Hotelzonen“ gefolgt vom Industriegebiet mit dem 3 Wohngebiet Dekkhina Thiri wikipedia commons wikidata. Die letzten beiden sind gut acht Kilometer vom „Stadtzentrum,“ getrennt von diesem durch den Yan-Aung-Myin-Stausee an dessen Ufer sich ein weiterer Golfplatz befindet.
Südlwestlich davon liegt 4 Lewe wikipedia commons wikidata, vor wenigen Jahren ein Dorf, das schnell zu einer Stadt mit 250.000 Bewohnern wuchs.

Von den in der Stadt und Umland 2020 lebenden geschätzt weit über einer Million Menschen wohnen die meisten in den früher schon bestehenden Städten und Dörfern, die nun als „Vororte“ gelten. Nördlich um die Stadt sind dies u. a. 5 Mingon/Milaungong, 6 Thinwindaing wo die Krankenhäuser konzentriert sind und 7 Pobba Thiri ပုဗ္ဗသီရိမြို့ wikipedia wikidata. Östlich hiervon schließt sich eine Naherholungszone Zayar Thiri an, in deren Mitte das Gästehaus für Staatsbesuche steht.

Im Süd-Westen ist dann das Kasernenviertel (Sperrgebiet), gefolgt von der alten Ortschaft 8 Pyinmana ပျဉ်းမနား wikipedia commons wikidata mit gewachsener Infrastruktur und eigenem Bahnhof. Unterkünfte hier sind 1 Thu Kha Myaing (မောင်ခင်လမ်း, ပျဉ်းမနား, Tel. +956721893) und 2 Hotel Myint Mho San (Paung Laung-14 St., Tel. +959428135863).

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

30x-Airplane.png Flughafen Naypyidaw (နေပြည်တော် အပြည်ပြည်ဆိုင်ရာ လေဆိပ်, IATA: NYT; 16 km südöstlich) wikipedia commons wikidata. Theoretisch auf 3½ Mio. Passagiere pro Jahr ausgelegt fehlen dem Flughafen die Besucher. Staatstragenderweise bieten alle birmanischen Gesellschaften Inlandsflüge hierher an. Ansonsten gibt es vom Ausland wenige Verbindungen aus Bangkok und Kunming.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Vor dem Bahnhof hat man eine Dampflok ausgestellt.
  • Maki-0.5.0.-rail-24-test-2.svg Bahnhof Nyapyitaw (နေပြည်တော်ဘူတာ). Züge aus Rangoon brauchen 10-13 Std.
  • Maki-0.5.0.-rail-24-test-2.svg Bahnhof Lewe. An der Nebenstrecke Pyinmana nach Kyaukpadaung

Auf der Straße[Bearbeiten]

Naypyidaw liegt an der mautpflichtigen Schnellstraße Rangoon-Mandalay Expressway (Teil des AH-1). Aus Rangoon fährt man in 7 Stunden hierher.

Auf der normalen Landstraße braucht man aus Rangoon 16 Stunden.

  • 1 Nyaipitaw Bus Stand (beim Myoma-Markt). Nah- und Fernverkehr.
  • 2 Mandalarminn Express-Bushalt (beim Thapyaygone-Markt, Westseite).

Mobilität[Bearbeiten]

Die als 20spurige repräsentative Stadtautobahn angelegte Hauptachse in der “Ministry Zone” zeichnet sich vor allem durch geringen Verkehr aus.

Busverbindungen gibt es, sie sind jedoch zwischen den einzelnen Ortsteilen spärlich.

Wie überall in Myanmar kann man problemlos Mopeds mieten. 2020 musste man mit 25.000 Kyat/Tag rechnen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Eingangstor zum 1 Water Fountain Garden.

Die repräsentativen Bauten im Regierungsviertel, wie der Präsidentenpalast mit 100 Räumen oder der Parlamentskomplex mit 31 Gebäuden sind von der Öffentlichkeit weiträumig durch Wassergräben und hohe Zäune abgeschirmt.

  • Uppātasanti-Pagode (ဥပ္ပါတသန္တိစေတီတော်). 2009 eingeweihte Replika der in Rangoon befindlichen Shwedagon-Pagode, einem nationalen Symbol.
  • 1 Thatta Thattaha Maha Bawdi Pagode (သတ္တသတ္တာဟ မဟာဗောဓိစေတီတော်) wikipedia commons wikidata. Nachbau des Heiligtums im Bodhgaya.
  • National Museum of Myanmar (အမျိုးသားပြတိုက် (နေပြည်တော်)) wikipedia commons wikidata. Geöffnet: 9:30–16:30, geschl. Mo. u. Feiertage.
  • 1 Gems Museum (မြန်မာ့ကျောက်မျက်ရတနာပြတိုက်, Edelsteinmuseum). 4-stöckiges Gebäude, davon in dreien Händler, die Rubine anbieten und einer mit Ausstellungsfläche.
  • 1 Memorial to the Fallen Heroes (သူရဲကောင်းဗိမာန်, Kriegerdenkmal) wikipedia wikidata. 4-faches Tor aus Alabaster auf großem, freien Platz auf einem Hügel. In die Wände eingemeißelt sind die Namen von seit dem Unabhängigkeitskampf gefallenen Soldaten und Zivilisten, die eine Tapferkeitsauszeichnung erhalten hatten.
  • 2 National Herbal Park (အမျိုးသား ဆေးဖက်ဝင် အပင်များ ပန်းခြံ). Botanischer Garten, der sich der Sammlung und Erhaltung der Heilkräuter des Landes widmet. Preis: gratis.

Aktivitäten[Bearbeiten]

In der Naherholungszone Zayar Thiri sind:

  • der nationale Sportkomplex
  • Safari-Park (Eintritt 2020: US$ 20) und 3 Zoo နေပြည်တော် တိရိစ္ဆာန် ဥယျာဉ် wikipedia commons wikidata samt klimatisiertem Pinguin-Haus.
  • 4 National Landmark Garden, geöffnet 9:00–20:00 Uhr. An dessen Rand sind die Unterkünfte 3 Hotel Ayeyarwady und auf einer Halbinsel am Stausee 4 Tun Myittar Guest House (Tel. +959787336080).
  • Yezin-Stausee, an dessen südlichem Ufer noch zwei Golfplätze sind.

Einkaufen[Bearbeiten]

Das Preisniveau ist höher als im restlichen Land.

  • 2 Myoma-Markt
  • 3 Thapyaygone-Markt (သပြေကုန်းဈေး). Geöffnet: 6:00–18:00.
  • 4 Junction (Einkaufszentrum westlichen Musters, Teil einer landesweiten Kette), Yaza Thingaha Rd. Geöffnet: 9:00–19:00.

Küche[Bearbeiten]

Imbisse am Myoma-Nachtmarkt.

Unterkunft[Bearbeiten]

Die Stadtplaner haben drei Hotelbezirke ausgewiesen, mit rund einhundert Unterküften. Praktisch alle sind Hotels der gehobenen Kategorie.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Central Post Office, Taungnyo Road (beim Myoma-Markt). Geöffnet: Mo–Fr 9:30–16:30.
Konsulate

Stand Ende 2021 sind die Konsulate für Bürger des deutschsprachigen Raums noch alle in Rangoon:

  • Deutschland: Notfalltelefon: +95 9 502 3209
  • Honorarkonsulat Österreichs: +95 1 503 914
  • Schweiz: +95 1 230 7465

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.