Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Nationalpark Queulat

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage
Lagekarte von Chile
Nationalpark Queulat
Nationalpark Queulat

Der Nationalpark Queulat ist ein Nationalpark an der Carretera Austral im Großen Süden Chiles. Er liegt bei Puyuhuapi und ist einer der größten Parks der Region. Die Berg- und Küstenregion wird vom gemäßigten Regenwald, Gletschern und Fjorden geprägt. Der größte Besuchermagnet ist der "Veintisquero Colgante" Hängegletscher.

Hintergrund[Bearbeiten]

Waldweg im Park

Geschichte[Bearbeiten]

Der Nationalpark wurde 1983 gegründet und liegt in einer nahezu komplett naturbelassen Landschaft, durch die nur die Carretera Austral kreuzt. Die wilden Urwälder bieten ein unvergleichlich ursprüngliches Naturerlebnis.

Landschaft[Bearbeiten]

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Die Vögel im Park sind nicht besonders scheu und lassen sich deshalb gut fotografieren. Selten trifft man Füchse oder gar Pumas an.

Klima[Bearbeiten]

Es herrscht ein sehr niederschlagsreiches Klima, dich selbst im Witter schneit es in den unteren Lagen nur sehr selten. Am besten man informiert sich kurz vor der Anreise über das aktuelle Wetter für Puyuhuapi (z.B. Windguru). Die Gletscher hängen nämlich immermal wieder tief in den Wolken.

Anreise[Bearbeiten]

Die Anreise kann nur über die in diesem Abschnitt noch geschotterte Carretera Austral erfolgen. Bester Ausgangspunkt für Touren in den Nationalpark ist die Fjordsiedlung Puyuhuapi, zwischen Chaitén und Coyhaique/Puerto Aysén/Puerto Cisnes. Die meisten Sehenwürdigkeiten liegen südlich von Puyuhuapi.

Alle Busse entlang der Carretera Austral können einem an den entsprechenden Attraktionen absetzten.

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Die Durchreise durch den Nationalpark auf der Carretera Austral ist kostenlos. Der Eintritt in den Nationalpark (z.B. für den Hängegletscher) kostet für Ausländer CLP 5.000 (Kinder 2.500, Behinderte 1.500).

Für den Besuch des "Bosque Encantados" muss nocheinmal eine Extragebühr von 3.000 CLP bezahlt werden.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Distanzen zwischen den verschiedenen Attraktionen sind so groß, dass sie nur im Auto/Bus oder auf dem Rad zu überwinden sind. Trampen ist aufgrund der hohen Nachfrage und des geringen Angebots an Mitfahrgelegenheiten eine zeitraubende Angelegenheit, aber durchaus möglich.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die zwei Hauptatraktionen des Parks sind der Hängegletscher und die Wanderung im "Bosque Encantado". Diese sind beide mit kurzen, einfachen Wanderungen zu erreichen, die weiter unten beschrieben werden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Der Gletscher Veintisquero Colgante

Hängegletcher "Veintisquero Colgante"[Bearbeiten]

Der Hängegletscher Veintisquero ist die Hauptattraktion des Parks, die durch eine 2km lange Stichstraße an der Carretera Austral 20km südlich von Puyuhuapi erreicht werden kann. Vor Ort gibt es einen Parkplatz, mehrere Campingplätze (siehe unten) und verschiedene Möglichkeiten die Gegend zu erkunden. Die Gletscherzunge hängt über eine steile Felswand über und regelmäßig stürzen an der Abbruchkante Eisbrocken unter tosendem Lärm in die Tiefe. Selbst wenn einem dieses eindrucksvolle Erlebnis nicht vergönt ist, bleibt die Gletscherzunge über der Steilwand mit ihrem großem Wasserfall ein beeindruckender Blickfang. Das beste Licht auf den Gletscher und die Steilwand hat man in den letzten Sonnenstunden.

Mirador Veintisquero Colgante[Bearbeiten]

Nach einer Wanderung durch dichten und eindrucksvollen Regenwald bekommt man hier einen guten Ausblick Hängegletscher. Diese mittelschwere, dreistündige Wanderung (Hin/Rück) ist in jedem Fall sehr lohnenswert. Der Höhenunterschied zum Startpunkt beträgt nur 250m.

Laguna Témpanos[Bearbeiten]

Der Gletschersee ist auf einem kurzen und einfachen Wanderweg innerhalb von 15 Minuten vom Parkplatz zu erreichen. Hier hat man eine schöne Perspektive auf den etwas entfernten Gletscher mit der Lagune im Vordergrund.

Hier kann man auch auf Bootsfahrten (4-6 Personen, CLP 5.000 p.P.) in einem kleinen Fischerboot oder Kajaktouren (CLP 10.000) zum Ende der Lagune dem Gletscher noch deutlich näher kommen. Intressant daran ist vorallem die Perspektive auf den Gletscher der ein gutes Stück entfernt, einige hundert Meter über einem auf der Steilwand thront.

"Bosque Encantado"[Bearbeiten]

Der "Bosque Encantado" (dt. erfreuter Wald) ist eine urige Waldwanderung zu einer weiteren Gletscherlagune. Ausgangspunkt ist das Parkwächterhäuschen in der Nähe des Parkplatzes am Queulat Pass (500m). Dieser liegt ca. 7km nördlich des Abzweigs der Stichstraße nach Puerto Cisnes an der Carretera Austral bzw. 50km südlich von Puyuhuapi.

Die Wanderung dauert ca. 3 Stunden und kostet CLP 3.000 Eintritt. Fahrräder und Rucksäcke können gegen eine kleine Gebühr (1.000/500) bei den Parkwächtern zurückgelassen werden. Der Wanderweg ist täglich geöffnet, späteste Startzeit ist 17 Uhr.

Cascada Padre García[Bearbeiten]

Dieser beeindruckende Wasserfall liegt mitten im Dschungel am nördlichen Fuße des Queulat Passes an der Carretera Austral (40km südlich von Puyuhuapi). Es gibt einen kleinen Wanderparkplatz von dem aus man die 200m zum Wasserfall schnell überwinden kann.

Einkaufen/Küche[Bearbeiten]

Im Nationalpark selbst gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten oder Restaurants. Diese findet man nur in Puyuhuapi.

Unterkunft[Bearbeiten]

Im Bereich des Veitisquero Hängegletscher gibt es Campingmöglichkeiten. Hotels und Herbergen befinden sich nur in und um Puyuhuapi und am Fjord entlang der Carretera Austral. Diese Unterkünfte liegen aber nicht im Nationalpark selbst und die Attraktionen sind von dort nur mit dem Bus/Auto oder Fahrrad zu erreichen.

Camping[Bearbeiten]

  • Camping P.N. Quelat. Campingplatz am Ausgangspunkt zum Hängegletscher, großzügig parzelliert im Wäldchen gelegen, Warme Dusche, fließend Wasser und Unterstand mit Tisch an jeder Parzelle Preis: CLP 5.000 (p.P.).

Neben diesem Campingplatz gibt es noch zwei einfachere direkt an der Carretera Austral und damit knapp außerhalb des Park. Diese liegen auch ganz in der Nähe der 2km langen Stichstraße zum Ausgangspunkt für die Touren zum Hängegletscher.

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Die nächstgelegenen Siedlungen/Parks sind im Süden:

Und im Norden:

  • Chaitén, Hafenstadt mit Verbindungen u.a. nach Chiloé, letzte größere Ortschaft vor Puerto Montt, dem nördlichen Endpunkt der Carretera Austral

Literatur[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg