Mari El

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Karte von Mari El

Die Republik Mari El (Марий Эл) liegt im russischen Föderationskreis Wolga. Westlich davon liegt die Republik Tschuwaschien, im Süden liegt Tatarstan, im Osten die Oblast Kirow und im Norden die Oblast Nischni Nowgorod

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Mari El

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Joschkar-Ola Website dieser Einrichtung Joschkar-Ola im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Joschkar-Ola in der Enzyklopädie Wikipedia Joschkar-Ola im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJoschkar-Ola (Q5449) in der Datenbank Wikidata - einzige größere Stadt, der Name bedeutet "rote Stadt". Sie hat während der Perestroika praktisch ihre gesamte Industrie verloren.
  • 2 Wolschsk Website dieser Einrichtung Wolschsk in der Enzyklopädie Wikipedia Wolschsk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWolschsk (Q133293) in der Datenbank Wikidata - zweitgrößte Stadt, an der Wolga gelegen.
  • 3 Kosmodemjansk Website dieser Einrichtung Kosmodemjansk im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Kosmodemjansk in der Enzyklopädie Wikipedia Kosmodemjansk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKosmodemjansk (Q154682) in der Datenbank Wikidata - die Stadt hat ein größes Open-Air-Museum über Architektur und Ethnographie der Mari.
  • 4 Medwedewo Medwedewo in der Enzyklopädie Wikipedia Medwedewo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMedwedewo (Q1024687) in der Datenbank Wikidata
  • 5 Swenigowo Swenigowo in der Enzyklopädie WikipediaSwenigowo (Q136813) in der Datenbank Wikidata
  • 6 Sowetski Sowetski in der Enzyklopädie WikipediaSowetski (Q2097829) in der Datenbank Wikidata
  • 7 Morki Website dieser Einrichtung Morki in der Enzyklopädie Wikipedia Morki im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMorki (Q975788) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Mari sind ein finno-ugrisches Volk, ehemals bekannt als "Tscheremissen". Mari El bedeutet zwar "Land der Mari", inzwischen stellen jedoch die hier lebenden Russen die Mehrheit der Bevölkerung. Amtssprache ist Russisch, aber auch die beiden Sprachen der Mari, "Bergmari" und "Wiesenmari", sind Amtssprachen. Ein Beispiel für diese Sprachen findet man in der mrj.Wikipedia,

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://mari-el.gov.ru – Offizielle Webseite von Mari El

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.