Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Asien
Stub

Kaschan

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaschan
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Kaschan ist eine Stadt in der Region Isfahan ungefähr 200 Kilometer südlich von Teheran Richtung Isfahan. Die Stadt am Rande der Dascht-e Kavir mit dem Nationalpark liegt in ca. 1000 Meter Höhe in Mitten einer bewässerten Fruchtoase.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Aus Ghom 1¼ Stunden.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Kaschan liegt auf halber Strecke zwischen Teheran und Isfahan, etwa 100 Kilometer südlich von Ghom.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Karte von Kaschan
Im Basar
Agha Bozorg Moschee
  • 1 Agha Bozorg Moschee. Die in Ziegelbauweise errichtete Moschee stammt aus dem 11. Jahrhundert. In einer Vertiefung des Innenhofs der Moschee befindet sich eine Koranschule (Medrese) die heute noch in Betrieb ist.
  • 2 Fin Garten (Bāgh-e Fin). Die Gärten liegen ca. 6 Kilometer südwestlich der Innenstadt. Gespeist werden die Brunnen von einer Quelle. Der heutige Garten wurde für Schah Abbas I. (1571–1629) angelegt, aber es gibt Belege das bereits zuvor ein Garten bestand. Im Garten gibt es ein kleines Museum und ein Teehaus.
  • 1 Basar. Kaschan hat einen sehr großen komplett überdachten Basar auf der heute noch sehr aktiv ist. Sehenswert sind im Basar die alten Karawansereien, die unter riesigen Kuppelgewölben untergebracht sind. Sehenswert ist auch das zu einem Restaurant umgewidmete ehemalige Badehaus.
  • 3 Ṭabāṭabāʾī-Haus (Ḫāne-ye Ṭabāṭabāʾī). Das Haus ist ein historisches Kaufmannshaus, da im Jahre 1834 errichtet wurde. Rund um vier Innenhöfe angelegt, besticht das Anwesen durch reichliche Verzierungen, Malereien und Buntglasfenster.
  • 4 Borudscherdi-Haus (Ḫāne-ye Borūǧerdī). Das Haus wurde von einer Kaufmannsfamilie 1857 errichtet, um ihn die Familie einheiraten zu können ,die das Ṭabāṭabāʾī-Haus zuvor erbaut hatte. Die Anlage verfügt über einen großen Innenhof, drei 40 Meter hohe Windtürme und eine reichlich mit Malereien verzierte Empfangshalle. Von der Straße kommt man durch einen unscheinbaren Tunnel.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Kaschan ist berühmt für Rosenwasser, Kaschanteppiche und Kaschi-Kacheln.

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg