Kairo/Bāb Zuweila bis Sultan Ḥasan

Welterbe in Ägypten
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage

Bāb Zuweila bis Sultan Ḥasan ist eine Region bzw. ein Straßenzug in der Islamischen Altstadt von Kairo. Die Straße beginnt im Norden am Stadttor Bāb Zuweila und endet im Süden an der Moschee des Sultans Ḥasan.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte
Lageplan der Monumente zwischen Bāb Zuweila und Sultan-Ḥasan-Moschee

Auf der Route wird ein Teil der Denkmäler der islamischen Altstadt Kairos vorgestellt.

Anreise[Bearbeiten]

Die Anreise kann mit einem Taxi oder zu Fuß erfolgen. Vom Taḥrīr-Platz bis zum Bāb Zuweila benötigt man zu Fuß etwa 30 Minuten.

Es gibt keine Metrostationen in unmittelbarer Nähe. Die nächstgelegenen Stationen sind die Haltestellen 1 Mohamed Naguib und 2 Attaba der Linie 2.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Streckenverlauf erfolgt von Norden nach Süden.

Schāriʿ el-Bāb el-Gadīd und Schāriʿ et-Tabbāna[Bearbeiten]

  • 1 Bāb Zuweila (‏باب زويلة, ​Bāb el-Mitwallī, باب المتولي‎, MMC 199) . Errichtet 485 AH, 1092. Geöffnet: Täglich 8:30–17:00 Uhr. Preis: für Ausländer LE 100, Studenten LE 50; für Ägypter LE 10, Studenten LE 5 (Stand 12/2023). (30° 2′ 34″ N 31° 15′ 28″ O)

Weiter in der El Darb El Ahmar St., شارع الدرب الأحمر.

  • 2 Moschee des Qiǧmās el-Ishāqī (‏مسجد قجماس الإسحاقي, ​auch Moschee des Qijmās el-Ishāqī, Abu-Hariba/Hureiba-Moschee, مسجد أبو حريبة‎, MMC 114; Nordseite der Straße) . Errichtet 885–886 AH (1480–1481, Burdschi-Mamlukenzeit). (30° 2′ 29″ N 31° 15′ 35″ O)

Südlich der Moschee des Qiǧmās el-Ishāqī folgen wir der El Darb El Gadid St., شارع الدرب الجديد, die bei der Moschee des el-Aḥmad el-Mihmindār in die El Tabana St., شارع التبانة, mündet.

  • 3 Sabīl-Kuttāb des Yūsuf Aghā el-Ḥabaschī (‏سبيل وكتاب يوسف أغا الحبشي, ​auch Sabīl-Kuttāb des Yūsuf Aghā Dar es-Saʿada, MMC 230; Westseite der Straße) . Errichtet 1088 AH (1677, osmanische Zeit). (30° 2′ 27″ N 31° 15′ 35″ O)
  • 4 Moschee des el-Aḥmad el-Mihmindār (‏مسجد الأحمد المهمندار, ​MMC 115; Westseite der Straße) . Errichtet 725 AH (1324–1325, Baḥrī-Mamlukenzeit). (30° 2′ 27″ N 31° 15′ 35″ O)
  • 5 Moschee des Alṭunbughā el-Māridānī (‏مسجد الطنبغا المارداني, ​MMC 120; Westseite der Straße) . Errichtet 739–740 AH (1339–1340, Baḥrī-Mamlukenzeit). Die Moschee ist mehrere Jahre wegen Renovierung nicht zugänglich (Stand 3/2023). (30° 2′ 23″ N 31° 15′ 33″ O)
  • 6 Mausoleum des Yūsuf Aghā el-Ḥabaschī (‏ضريح يوسف أغا الحبشي, ​MMC 229; südwestlich hinter der Moschee des Alṭunbughā el-Māridānī) . Errichtet 1013 AH (1604, osmanische Zeit). (30° 2′ 20″ N 31° 15′ 32″ O)
  • 7 Sabīl-Kuttāb des Muḥammad Katchudā Mustaḥfiẓān (‏سبيل وكتاب محمد كتخدا مستحفظان, ​MMC 150; Ostseite der Straße) . Errichtet 1131 AH (1718, osmanische Zeit). (30° 2′ 21″ N 31° 15′ 35″ O)
  • 8 Qubba des Abū el-Yūsufein (‏قبة أبو اليوسفين, ​MMC 234; Ostseite der Straße) . Errichtet 730 AH (1329–1330, Baḥrī-Mamlukenzeit). (30° 2′ 20″ N 31° 15′ 35″ O)
  • 9 Zāwīyat ʿArīf Pascha (‏زاوية عريف باشا‎; Westseite der Straße). Errichtet 1282 AH (1866, Dynastie des Muḥammad ʿAlī). (30° 2′ 19″ N 31° 15′ 34″ O)

Schāriʿ ʿAlawī Ḥāfiẓ und Schāriʿ Sūq es-Silāḥ[Bearbeiten]

Im Bereich der Zāwīyat ʿArīf Pascha kreuzen sich zwei Straßenzüge. Von hier aus kann man auch auf die Route Bāb Zuweila bis zum Bāb-el-Wazīr-Friedhof wechseln.

Im Folgenden geht es in der westlicheren der beiden Straßen, in der Alawi Hafez St., شارع علوي حافظ, weiter. Alawi Hafez (1930–1993) war Pilot der ägyptischen Luftstreitkräfte und gehörte der Bewegung der Freien Offiziere an, die 1952 den Militärputsch in Ägypten durchführten. An der Moschee-Madrasa des Ilǧay el-Yūsufī geht der Straßenzug in die Souq El Silah St., شارع سوق السلاح, über.

  • 10 Madrasa des Quṭlūbughā edh-Dhahabī (‏مدرسة قطلوبغا الذهبي, ​MMC 242; Westseite der Straße) . Errichtet 748 AH (1347, Baḥrī-Mamlukenzeit). (30° 2′ 15″ N 31° 15′ 31″ O)
  • 11 Sabīl-Kuttāb des Ḥasan Aghā Kūkliyān (‏سبيل وكتاب حسن أغا كوكليان, ​MMC 243; Ostseite der Straße) . Errichtet 1106 AH (1694, osmanische Zeit). (30° 2′ 12″ N 31° 15′ 30″ O)
  • 12 Hammām des Baschtāk (‏حمام بشتاك, ​Hammam des Beschtak, MMC 244; Westseite der Straße) . Errichtet 742 AH (1341, Baḥrī-Mamlukenzeit). (30° 2′ 11″ N 31° 15′ 28″ O)
  • 13 Moschee des Altī Barmaq (‏مسجد ألتي برمق, ​MMC 126; Straßenabzweig nach Osten beim Hammām des Baschtāk, Südseite der Straße). Errichtet 1123 AH (1711, osmanische Zeit). (30° 2′ 10″ N 31° 15′ 30″ O)
  • 14 Sabīl-Kuttāb der Ruqayya Dūdū (‏سبيل وكتاب رقية دودو, ​MMC 337; Ostseite der Straße) . Errichtet 1174 AH (1761, osmanische Zeit). (30° 2′ 9″ N 31° 15′ 27″ O)
  • 15 Qubba des Scheichs Suʿūd (‏قبة الشيخ سعود, ​MMC 510; Westseite der Straße). Errichtet 941 AH (1534, osmanische Zeit). (30° 2′ 8″ N 31° 15′ 26″ O)
  • 16 Haus-Waqf des Muṣṭafā Sinān (‏بيت ووقف مصطفى سنان, ​MMC 545; Ostseite der Straße). Errichtet im 11. Jahrhundert AH (17. Jahrhundert, osmanische Zeit). (30° 2′ 8″ N 31° 15′ 27″ O)
  • 17 Sabīl des Muṣṭafā Sinān (‏سبيل مصطفى سنان, ​MMC 246; Westseite der Straße) . Errichtet 1040 AH (1630, osmanische Zeit). (30° 2′ 7″ N 31° 15′ 25″ O)
  • 18 Moschee-Madrasa des Ilǧay el-Yūsufī (‏مسجد ومدرسة ألجاي اليوسفي, ​MMC 131; Ostseite der Straße) . Errichtet 774 AH (1373, Baḥrī-Mamlukenzeit). (30° 2′ 6″ N 31° 15′ 26″ O)
  • 19 Tor des Manǧak es-Silāḥdar (‏باب منجك السلاحدار, ​MMC 246; Westseite der Straße). Errichtet 747–748 AH (1346–1347, Baḥrī-Mamlukenzeit). (30° 2′ 2″ N 31° 15′ 23″ O)

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Fastfood wie Falafel und Fūl werden an Straßenständen angeboten. Getränke kann man (günstig) in Lebensmittelgeschäften erwerben.

Unterkunft[Bearbeiten]

In der islamischen Altstadt gibt es nur wenige Unterkünfte (siehe dort).

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Williams, Caroline ; Dobrowolski, Jarosław ; Seif, Ola: Islamic monuments in Cairo : the practical guide. Cairo: American University in Cairo Press, 2018 (7. Auflage), ISBN 978-977-416-205-3. Kapitel 6.

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.