Jönköping

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Kollagejönköping.jpg
Jönköping
LänJönköpings län
Einwohnerzahl100.579 (2020)
Höhe104 m
Lagekarte von Schweden
Reddot.svg
Jönköping

Jönköping ist eine Stadt am Ufer des Vättern in der schwedischen Region Småland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Durch seine zentrale Lage zwischen Stockholm, Göteborg und Malmö ist Jönköping ein wichtiges schwedisches Zentrum im Logistikbereich. Jönköping ist eine Universitätsstadt und außerdem als internationaler Messe- und Konferenzort bekannt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In 10 km Entfernung vom Zentrum Jönköpings gibt es einen Regionalflughafen, den Jönköping Airport, der Flüge von bzw. nach Stockholm (sowohl Arlanda als auch Bromma), Karlstad und Frankfurt/Main anbietet (Stand 01.11.2018).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Bahnhof Jönkoping Central wikipedia commons wikidata besitzt gute Inlandsverbindungen zum Beispiel nach Stockholm und Göteborg. Ins Ausland bestehen unter anderem Verbindungen nach Kastrup-Kopenhagen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Durch die zentrale Lage ist Jönköping hervorragend mit dem Auto zu erreichen. Durch die die Stadt durchquerende Europastraße 4 und mehrere Riksvägar (entspricht deutschen Bundesstraßen) und Länsvägar (Landstraße) ist die Anreise leicht.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit einem privaten Boot ist Jönköping über den Trollhätte-Kanal und den Vänern aus Richtung Göteborg zu erreichen. Über den Göta-Kanal besteht eine Verbindung bis nach Stockholm.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Jönköping

Informationen zum öffentlichen Nahverkehr in Jönköping und in der Umgebung findet man beim Länstrafiken http://www.jlt.se

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Streichholzmuseum
Innenansicht des Radiomuseums in Jönköping

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Tändsticksmuseet, Tändsticksgränd 27, 55315 Jönköping. Tel.: +46 36 105543. Das Streichholzmuseum erinnert an die Geschichte des Streichholzes, das in Jönköping erfunden wurde. Einstmals waren viele Menschen in der Fabrik unter teilweise sehr schlechten Arbeitsbedingungen beschäftigt.
  • Radio- und Technikmuseum. Tel.: +46 36 713959. Auf dem gleichen Gelände befindet sich auch ein Radiomuseum mit über 1000 Radiogeräten, Zubehör, Radioliteratur und technischen Beschreibungen. Gründer des Museums war der in Huskvarna geborene Erik E. Karlson (1908-1997), der schon im Alter von 14 Jahren sein erstes Radiogerät baute. Mit 16 eröffnete er eines der ersten schwedischen Radiogeschäfte.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • 1 Skeppshults Gjuteri AB, Bruksgatan 1, 333 93 Skeppshult, Schweden. berühmte Pfannen mit ihrem Werksverkauf auf dem Weg nach Halmstad.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.