Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Isla Holbox

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Holbox
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Isla Holbox ist eine Insel im Bundesstaat Quintana Roo in Mexiko.

Karte von Isla Holbox

Hintergrund[Bearbeiten]

Diese 42 km lange Insel besteht aus feinstem Sand. Im Norden zeigt sich ein endloser Sandstrand, während sich im Süden eine Lagune mit dunklem öffnet, die die Insel vom Festland trennt und Heimat für zahlreiche Vögel ist. Außerdem ist die Lagune namensgebend für die Insel. Der Name bedeuted in etwa "Schwarzes Loch". So nannten schon die Mayas, die hier siedelten die Insel. Nach dem Niedergang der Mayakultur in dieser Region, wurde die Insel im 16. Jahrhundert zunächst Zufluchtsort für den Piraten Francisco de Molas. Im Jahre 1856 gründeten die Spanier schließlich hier eine Ortschaft, die aber kurz darauf von einem Hurrikan zerstört wurde und etwa 100 Menschen tötete. Daraufhin wurde erneut das Dorf Holbox an dem heutigen Ort gegründet.

Anreise[Bearbeiten]

Die einzige Möglichkeit der Anreise nach Holbox ist mit dem Schiff. Alle anderen Anreisemöglichkeiten enden im Fährhafen Chiquila auf dem Festland.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Von der Stadt Chiquila gibt es eine Fährverbindung auf die Insel. Die Überfahrt dauert etwa 30 Minuten und kostet ca. 150 MXN pro Person, Fähren verkehren ab ca. 5 Uhr bis 19 Uhr zweistündlich. Mit mehreren Personen ist das Anheuern eines Fischerbootes zur Überfahrt nicht nur zeitlich flexibler, sondern auch preisgünstiger.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten internationalen Flughäfen sind in Cancun (IATA CodeCUC) und Merida (IATA CodeMID) zu finden. Von hier aus geht es auf der Strasse weiter.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Von Mérida (Mexiko) und Cancun gibt es Busverbindungen zum Fähranleger. Die Busse fahren in den frühen Morgenstunden und späten Nachmittag ab. So muss man sich hier zwischen frühem Aufstehen und Übernachtung am Fähranleger entscheiden.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Über die Carreterra 180 Cancun- Merida erreicht man ab der Ortslage El Ideal eine Landstrasse, die über Kantulnikin nach etwa 40 km den Fährhafen Chiquila erreicht. Dort endet die Strasse. Nahe des Anlegers gibt es diverse kostenpflichtige und bewachte Parkplätze (Kosten ca. 50 MXN pro Tag).

Mobilität[Bearbeiten]

Die Mobilität auf Holbox ist sehr eingeschränkt, da es auf Holbox prinzipiell keinen normalen PKW-Verkehr gibt. Nur die Müllabfuhr sowie die Polizei und evtl. andere Behördenfahrzeuge sind auf der Insel zu finden. Ansonsten fahren die meisten Inselbewohner mit Fahrrädern,Mopeds, Quads oder "Golfcaddys" über die reinen Sandstraßen. Auch Inselbesucher können sich diese Golfcaddys pro Stunde oder für Tage ausleihen. Da Holbox selber nur ein Dorf aufweist, welches genauso heißt wie die Insel, wird das meiste zu Fuß erledigt. Die Golfcaddys sind angenehm um auch abgelegene Lagunen oder Mangrovengebiete zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Der Sandstrand im Norden mit 34 km Länge
  • Die Lagune Yalahao mit seiner Artenvielfalt
  • Vor der Insel lassen sich zwischen Mai und September Walhaie beobachten

Aktivitäten[Bearbeiten]

Prinzipiell kann man auf der Insel sehr gut einfach nur relaxen. Allerdings kommen immer mehr Kitesurfer (Kiteschulen sind mittlerweile auch vorhanden) in diese Gegend, da die Lagune weit und flach ist. Von Mai bis September sind auch Bootsausflüge zu den dann dort auftauchenden Walhaien beliebt. Weitere Bootsausflüge werden auch gerne in das nahe Naturschutzgebiet (Lagune) angeboten, wo seltene Vögel und eine wunderschöne Lagunenlandschaft zu bestaunen ist.

Einkaufen[Bearbeiten]

Es gibt viele kleine Souvenirläden sowie eine Menge Klamottenläden. Es sind nur ein oder zwei kleine Minisupermärkte vorhanden, die von Gemüse,Tequila,Sonnenmilch,Chips etc. ein buntes Allerlei anbieten.

Küche[Bearbeiten]

Restaurants gibt es in allen Preiskategorien, wobei man sagen muss, dass teuer nicht gleich gut heißen muss. Es gibt einige kleine Straßenstände, die ab Sonnenuntergang am Marktplatz aufgebaut werden. Desweiteren gibt es viele Restaurants (meist offen oder auf Terasse oder sogar Dächern) der mittleren Preiskategorie (10-20 €), wo insbesondere einheimische Fisch- und Fleischgerichte angeboten werden. Fastfoodketten gibt es auf Holbox bis jetzt nicht.

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben auf Holbox ist eher eingeschränkt. Im wesentlichen gibt es nur einige kleine, einfache aber gute Restaurants in allen Preisklassen und einige einfache Bars. Eine kleine einfache aber sehr beliebte Strandbar ist direkt am Strand nähe Holzpier zu finden (Nicht der Fährkay auf der anderen Inselseite). Das "Nachtleben" von Holbox ist vor allem zentral am Marktplatz zu finden, wo es auch viele kleine Imbissstände gibt. Viele Gäste der Insel sind jedoch froh, dass dieses Kleinod noch vom Massentourismus und somit auch von Nachtclubs und Diskotheken verschont ist.

Unterkünfte[Bearbeiten]

Unterkünfte gibt es auf Holbox in sämtlichen Preis und Sternekategorien. Vom einfachen Zimmer von Privat bis zum 5 Sterne Luxushotel. Allerdings wird man auf Holbox (noch) keine Beton- und Bettenburgen finden. Die Hotels bzw. Hotelitos sind der Umgebung angepasst, meist sehr liebevoll gestaltet und liegen alle nahezu ausnahmelos direkt am weißen Sandstrand.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Siehe Aktivitäten

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.holbox.gob.mx/ – Offizielle Webseite von Holbox

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg